Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

FLIEGEN Jahr der Billigflieger

Während die traditionellen Fluggesellschaften 2009 durch schwere Turbulenzen flogen, verspürten Europas Billigflieger viel Aufwind: Die Discount-Airlines beförderten 162,5 Millionen Passagiere – 8,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Das zeige deutlich, »wohin der Trend geht«, kommentiert John Hanlon, Generalsekretär der European Low Fares Airline Association (ELFAA).

Der – in Brüssel ansässigen – Organisation gehören 13 Gesellschaften an, die mit 26 157 Mitarbeitern 693 Jets betreiben und pro Tag 3815 Flüge anbieten. Durchschnittalter der Flotten: 4,4 Jahre.

Weniger erfolgreich sind mittlerweile Deutschlands Billigflieger unterwegs. Zwar beträgt deren Marktanteil in der Bundesrepublik inzwischen 25,5 Prozent – vor zehn Jahren lag der Wert noch unter fünf Prozent. Doch auch sie mussten 2009 Federn lassen: Die Zahl der Flüge der so genannten Aldi-Airlines ging laut Deutscher Flugsicherung (DFS) um 1,7 Prozent zurück.

Weil aber die übrigen Fluggesellschaften 8,8 Prozent weniger Passagen durchführten, ist der Marktanteil der Billigflieger binnen Jahresfrist um 1,4 Prozentpunkte gestiegen. »Überspitzt formuliert« könne man sagen, so DFS-Chef Dieter Kaden, dass »2009 das Jahr der Billigflieger war.«
(8.3.10, tdt)

Reiseberichte »
Blick über die Muschelbucht hinweg auf San Sebastián im Baskenland

Blick über die Muschelbucht hinweg auf San Sebastián im Baskenland

REISEBERICHT BASKENLAND Schmelztiegel zwischen Frankreich und Spanien

Ein tiefblauer Atlantik, sattgrüne Wiesen im Inland, Weingärten, die Ausläufer der Pyrenäen. Es gibt gute Gründe für eine Reise ins Baskenland.