Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

Gepäckgebühren Ryanair schlägt mehr als das Doppelte drauf

Ryanair erhöht seine Gepäckgebühren: Die Preise für die Kofferaufgabe steigen teilweise auf mehr als das Doppelte des bisherigen Wertes, teilt das Unternehmen mit. 

Reisende, die ihren bis zu 15 Kilogramm schweren Koffer in der Hochsaison von Juni bis September erst am Flughafen aufgeben, müssen ab dem 15. Dezember nicht mehr wie bisher 40 Euro, sondern 100 Euro bezahlen. Reisende, die ihr Gepäck online aufgeben, kommen nach wie vor günstiger davon: In der Hochsaison kostet das künftig 25 statt bisher 20 Euro. Das Aufgeben von 20-Kilo-Koffern kostet in der Hochsaison am Flughafen bald 105 Euro (vorher 50 Euro) und online 35 Euro (vorher 30 Euro).


In der Nebensaison zwischen Oktober und Mai steigen die Gebühren um bis zu 35 Euro. Und Passagiere, die ihre Bordkarte vergessen haben, müssen für die Neuausstellung am Flughafen ab dem 15. Januar 60 Euro statt bisher 40 Euro ausgeben.

(12.12.11, rp)
 

Reiseberichte »
Das Dorf Suren Gede schmiegt sich mit seiner Moschee in die Terrassenfelder des Dieng-Plateaus

Das Dorf Suren Gede schmiegt sich mit seiner Moschee in die Terrassenfelder des Dieng-Plateaus

Reisebericht Indonesien Quer über die Insel Java von Jakarta bis Yogjakarta

Java ist die bevölkerungsreichste Insel Indonesiens und ein Paradies traditioneller Kultur. Wer über das Tempeldach des gigantischen Borobudur spaziert, zum Sonnenaufgang am Vulkan Bromo steht oder in Yogyakartas Sultanspalast ein Schwätzchen mit den Dienern hält, wird viel erfahren über das ganze Land.