Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

München Nonstop nach Sibirien

Ab Ende April ist Sibirien erstmals per Flugzeug nonstop von Deutschlands aus erreichbar. Dann pendelt die russische Fluggesellschaft Yakutia zwei Mal pro Woche mit einer Boeing 757-200 zwischen München und Irkutsk. Der »fast mythische Charakter« des nahen Baikalsees sorge »sicher für eine gut Auslastung der Flüge«, kommentiert Münchens Flughafenchef Michael Kerkloh. Die Passagen – immer mittwochs und samstags – seien eine ernsthafte Alternative zur Transsibirischen Eisenbahn und den unbequemen Umsteigeverbindungen über Moskau. Die 2002 gegründete Yakutia zählte 2010 erstmals mehr als eine Million Passagiere, ihre Flotte besteht aus 28 Maschinen.   

(23.03.2011, tdt)
Reisenews »
Zum Themendienst-Bericht vom 25. Juli 2022: Fallen Flüge durch einen Streik aus oder verspätet sich dadurch die Abreise, haben Urlauber Recht auf Ausgleich.

Zum Themendienst-Bericht vom 25. Juli 2022: Fallen Flüge durch einen Streik aus oder verspätet sich dadurch die Abreise, haben Urlauber Recht auf Ausgleich. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Bodenpersonal streikt Warnstreik: Diese Rechte haben Flugreisende

Am Mittwoch fielen wegen des Lufthansa-Warnstreiks fast alle geplanten Flüge aus. Diese Rechte haben Passagiere.