Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

Ryanair Serviceoffensive

Ryanair denkt um und möchte mit einer Serviceoffensive mehr Gäste gewinnen. Besonders bei der Betreuung der Passagiere räumte die Airline Missstände ein. Nun soll ein einstelliger Millionen-Betrag investiert werden um die Kommunikation mit den Kunden auszubauen. Geplant seien beispielsweise SMS an die Passagiere, wenn der Flug sich verspätet oder auch technischen Gründen ausfällt. Zwar sind diese Informationen auch zeitnah online abrufbar, jedoch hat nur ein Drittel der Reisenden unterwegs die Möglichkeit sich online zu informieren. Die Serviceoffensive ist für Sommer 2012 geplant.

(19.05.11, rp)
Reisenews »
In den USA darf es beim Trinkgeld gerne etwas mehr sein.

In den USA darf es beim Trinkgeld gerne etwas mehr sein. Foto: Jens Kalaene/dpa-tmn

Andere Konventionen Globetrottel statt Globetrotter: Fettnäpfchen auf Reisen

In Thailand unbedacht die Füße ausstrecken, in den USA knauserig beim Trinkgeld sein, ein «Daumen hoch» im Orient - lieber nicht. Wer reist, sollte sich mit den Konventionen vor Ort beschäftigen.