Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

USA Milliardengeschäft Koffergebühr

Washington/Sydney, 7.5.10 (tdt) – Umgerechnet fast sechs Milliarden Euro an zusätzlichen Gebühren kassierten die Fluggesellschaften der USA 2009 von ihren Passagieren – 42 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der größte Anteil, so zeigen jetzt vorgelegte amtliche Zahlen weiter, entfiel auf Reisegepäck, das nicht mehr gratis mitgenommen wird.

Für 2010, so hat es das renommierte Luftfahrt-Forschungsinstitut Centre for Asia Pacific Aviation (CAPA) in Sydney errechnet, wollen die Fluggesellschaften weltweit rund 41 Milliarden Euro aus den Zusatzkosten einnehmen, die sie ihren Passagieren aufbürden.

Dazu gehören – neben der Gepäckbeförderung - unter anderem auch Gebühren für Reservierung, Kreditkarteneinsatz und Bordverpflegung. Die Experten warnen davor, dass Fluglinien, die sich nicht als Billigflieger verstehen, so ihren Markennamen nachhaltig beschädigen können.
 

Toogle Right