Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
REISE und PREISE

Foto: Rungroj Yongrit / dpa

Myanmar Tourist mit Buddha-Tattoo wird des Landes verwiesen

In Myanmar sollten Touristen sehr darauf achten, wie sie mit religiösen Symbolen umgehen. In einem Tattoo-Motiv sahen die Einwohner etwa einen Angriff auf ihren Glauben. Bei Verfehlungen drohen harte Strafen.Zum wiederholten Male ist in Myanmar ein Tourist wegen eines Buddha-Tattoos des Landes verwiesen worden. Einwohner der Stadt Mandalay im Norden Myanmars informierten die Polizei, nachdem sie die Tätowierung auf dem linken Bein des aus Italien stammenden Mannes entdeckt hatten.Der 34-Jährige musste Myanmar daraufhin verlassen, wie die Behörden mitteilten. In dem Land

REISE und PREISE

Foto: Narendra Shrestha / dpa

Dengue-Fieber In Nepal vor tagaktiven Mücken schützen

Wer nach Nepal reist, sollte sich vorsehen. In den bei Touristen beliebten Regionen Chitwan, Jhapa und im Katjmandu-Tal machen sich Mücken breit, die das Dengue-Fieber übertragen können.In Nepal sollten sich Reisende vor tagaktiven Mücken schützen. Ende Oktober seien dort aus verschiedenen Regionen kleine Ausbrüche von Dengue-Fieber gemeldet worden, teilt das Centrum für Reisemedizin (CRM) mit.Im Kathmandu-Tal und in den Distrikten Chitwan und Jhapa seien 450 Erkrankungen gezählt worden. Dengue wird von tagaktiven Mücken übertragen. Bei ein

REISE und PREISE

Foto: Bosinus

Auswärtiges Amt Reisende in Kirgistan müssen sich registrieren

In Kirgistan müssen sich Ausländer nun bei einem Aufenthalt von mehr als fünf Tagen bei den Behörden anmelden.Die Registrierung muss innerhalb der ersten fünf Tage des Aufenthalts erfolgen, wie das Auswärtige Amt in seinem Reisehinweis für das zentralasiatische Land schreibt. Das gilt auch für deutsche Touristen, die sich bis zu 60 Tage ohne Visum in Kirgistan aufhalten dürfen. Zuständig ist der Staatliche Registrierungsdienst. Reisende müssen ihren Reisepass, eine Kopie des Passes und einen Nachweis über die Unterkunft vorlegen. Di

REISE und PREISE

Foto: Andrea Warnecke / dpa

Thailand Königspalast in Bangkok ab sofort wieder geöffnet

Der Große Königspalast in Thailands Hauptstadt Bangkok hat Anfang November wieder seine Türen geöffnet.Das teilte die thailändische Tourismusbehörde (TAT) mit. Nach dem Tod von König Bhumibol war der Palast zunächst geschlossen worden. Er ist die beliebteste Touristenattraktion in Bangkok. Auch mehrere Feste waren abgesagt worden, einige wie das Lichterfest Loi Krathong werden aber stattfinden. Auch die Full Moon Party auf Koh Phangan soll steigen.(02.11.16, dpa/tmn)

REISE und PREISE

Foto: Bombaywallas

Flughafen Mumbai Mehr Verspätungen und Ausfälle erwartet

Am Flughafen in Mumbai müssen Passagiere in den kommenden Wochen mit vermehrten Flugausfällen und Verspätungen rechnen.Die zwei Start- und Landebahnen werden saniert, informiert das britische Außenministerium in seinem Reisehinweis für Indien. Vom 31. Oktober bis 28. November seien beide Landebahnen jeden Montag und Donnerstag zwischen 12.00 und 17.00 Uhr gesperrt. Flüge, die dann starten oder landen sollen, dürften ausfallen oder sich verspäten. Das Ministerium rät betroffenen Reisenden, Kontakt zum Veranstalter oder der Airline aufzunehmen.(2

REISE und PREISE

Foto: Nic Bothma / dpa

Thailand Vorsicht vor gefährlichen Giftquallen in Krabi

Vorsicht, wer an Thailands Stränden derzeit baden will. In bestimmten Regionen wurden gefährliche Quallen gesehen. Sogenannte Portugiesische Galeeren.Badeurlauber in Thailand müssen sich in der Provinz Krabi derzeit vor gefährlichen Quallen in Acht nehmen. Dort seien sogenannte Portugiesische Galeeren gesichtet worden, sagte der Chef des Hat Noppharat Thara Marine National Park, Sarayuth Tanthian.Die Warnung betrifft auch die beliebte Inselgruppe Ko Phi Phi. Die Strände, an denen die Tiere gesichtet wurden, sollen nach Protesten der lokalen Tourismusanbieter zwar n

REISE und PREISE

Foto: Iwan Gabovitch

Thailand Freier Eintritt in Museen und historische Parks

Bis Ende Januar 2017 ist der Eintritt in Museen und in historische Parks für Thais und Touristen kostenlos.Trotz Staatstrauer finden zudem verschiedene Festivals überall in Thailand statt - wenn auch etwas leiser, als üblich. Eine Liste hat die Tourism Authority of Thailand (TAT) auf Ihrer Homepage veröffentlicht.(25.10.16, rp)

REISE und PREISE

Foto: Andrea Warnecke / dpa

Nach Tod vom König In Thailand keine Partys und geschlossener Palast

Thailands König Bhumibol ist tot, das Land trägt Trauer. Auch Urlauber sollten sich in der Öffentlichkeit nun angemessen kleiden. Und es gibt auch handfeste Auswirkungen für Touristen in dem beliebten Reiseland.Der Tod von König Bhumibol sorgt in dem beliebten Urlaubsziel Thailand für große Trauer. Der Monarch war am Donnerstag im Alter von 88 Jahren gestorben. Das bleibt nicht ohne Folgen auch für Touristen. Worauf sich Reisende jetzt einstellen müssen:- Verhalten in der Öffentlichkeit: Thailands Tourismusbehörde (TAT) empfiehlt Besu

REISE und PREISE

Foto: Carsten Rehder

Israel Reisende mit Behinderung bekommen Unterstützung

In Israel können Reisende mit einer Behinderung Unterstützung von der Wohltätigkeitsorganisation Yad Sarah bekommen. Ein Team hilft Urlaubern bei den Vorbereitungen der Reise und steht während des gesamten Aufenthalts im Land für Fragen zur Verfügung.Die Angebote sind bei vorheriger Anmeldung landesweit kostenlos oder gegen eine kleine Gebühr nutzbar, informiert das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in Berlin. Die Organisation verleiht zum Beispiel medizinische Ausrüstung und liefert diese direkt in die Unterkunft. Sie hilft bei der Suche nach H

Toogle Right