Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Thailand Neuer schwerer Regen für den 14. und 15.10. angekündigt

Viele Tote in Thailand und die Lage in Bangkok ist undurchsichtig

In Thailand stehen immer noch 26 Provinzen unter Wasser, mehr als 283 Menschen sind bisher ums Leben gekommen und 2 Personen werden vermisst. 225 Straßen sind insgesamt überschwemmt und somit unpassierbar und für heute und morgen sind weitere schwere Regenfälle angekündigt worden. In der Nähe von Hängen und Wasserläufen sollen sich die Menschen auf Sturzfluten und Erdrutsche vorbereiten.

Gestern wurde eine Panik vom Forschungsminister in Bangkok ausgelöst, weil er vor einer einen Meter hohen Hochwasserwelle warnte, die durch gebrochene Deiche im Norden der Stadt entstanden sei. Dies hat sich aber als Fehlalarm herausgestellt. Allerdings ist die Lage in Bangkok noch immer undurchsichtig. Man hofft, dass die Wassermassen, die kommen werden, durch Kanäle und Fluttore abgeleitet werden können. Die Innenstadt von Bangkok wird - mit viel Glück - trocken bleiben, wenn alle Deiche halten. Die Bewohner der Stadt versuchen ihr Eigentum vorsorglich mit Sandsäcken zu sichern und decken sich mit Lebensmitteln ein.

(14.10.11, rp)

Toogle Right