Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Thailand Züge nach Nordthailand fahren wieder

Thailand-Urlauber können jetzt wieder mit dem Zug in den Norden des Landes fahren.

Die wegen der Flut zeitweise eingestellte Verbindung ist wieder in Betrieb. Die Züge nach Nordthailand fahren wieder, würden allerdings zum Teil über den Nordosten des Landes umgeleitet, erklärt das Thailändische Fremdenverkehrsamt in Frankfurt. Reisende müssten deshalb damit rechnen, dass sich ihre Fahrtzeit um bis zu zwei Stunden verlängert. Die Züge nach Süden fahren in der Hua Lamphong Station im Zentrum Bangkoks ab.

Die alte Königsstadt Ayutthaya ist für Touristen dagegen weiter unzugänglich. Weiterhin geschlossen bleibt auch der Inlandsflughafen Don Mueang, der nördlich von Bangkok liegt. Die Expressboote auf dem Chao Phraya Fluss und die Ausflugsboote auf den Kanälen fahren weiterhin nicht. Der öffentliche Nahverkehr und die Hochbahn Skytrain können dagegen uneingeschränkt genutzt werden.

Am Montag wurden laut Berichten von Augenzeugen die Stadtteile Chatuchak und Lat Phrao - nur fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt - überflutet. Die Altstadt mit Sehenswürdigkeiten wie dem Königspalast kann laut dem Fremdenverkehrsamt aber weiter besucht werden. Auch die innere Ringstraße sowie die Straße zum internationalen Flughafen Suvarnabhumi sind nicht überflutet. Auf dem Flughafen läuft der Betrieb normal. Urlaubern wird empfohlen, mit der Schnellbahn von der Makkasan Station in der Innenstadt zum Flughafen zu fahren.

Aktuelle Informationen können Urlauber unter www.tatnews.org/latest_update sowie unter www.thailandtourismupdate.com finden. Die deutsche Botschaft in Bangkok informiert unter www.bangkok.diplo.de über die aktuelle Lage.

 

(8.11.2011, dpa/tmn)

Toogle Right