Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

TOKIO-HANEDA Terminal 3 fertig

Tokios Stadtflughafen Haneda ist nun für den internationalen Flugverkehr geöffnet. Es gibt jedoch noch einige bürokratische Probleme, die den Luftverkehr aus Übersee einschränken.

Der attraktive Stadtflughafen liegt nur knappe 14 Kilometer vom Stadtzentrum Tokios entfernt. Mit der schnellen und zuverlässigen Monorail-Bahn erreichen Fluggäste den Flughafen ab dem zentralen Bahnhof Hamamatsucho bereits in 20 Minuten. Die Fahrt kostet umgerechnet 4,20. Bisher konnte man die japanische Hauptstadt nur über den 70 Kilometer entfernten Flughafen Narita erreichen. Die Anreise ist wesentlich umständlicher und teurer, eine Fahrt mit dem Narita-Express kostet umgerechnet 26 Euro und dauert eine Stunde.

Mit der Fertigstellung des Terminal 3 am Flughafen Haneda könnten nun bis zu 30 Maschinen gleichzeitig abgefertigt werden. Bisher wurde der Flughafen größtenteils für Inlandsflüge genutzt. Haneda hat jedoch ein Problem: Ein Gesetz der alten japanischen Regierung. Um den Narita-Flughafen zu schützen, darf Haneda nur nachts von internationalen Fluggesellschaften angeflogen werden. Die Lufthansa protestierte bereits, da ein Abflug mitten in der Nacht ab Frankfurt nicht möglich sei, auf Grund des Nachtflugverbots. Bisher bedient lediglich JAL Haneda mit einem Direktflug nach Paris, ab Februar 2011 wird es eine Verbindung nach London mit der British Airways geben. Die Flughafenbetreiber hoffen nun, dass die neugewählte Regierung das bisherige Gesetz kippt und Haneda Tag und Nacht für den internationalen Flugverkehr offen sein wird.
Toogle Right