Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

PALMA DE MALLORCA Baustopp am Ballermann nur vorübergehend?

Palma de Mallorca, 23.11.10 (tdt) – Zwar ist der milliardenschwere Umbau des Strandbezirks von Palma de Mallorca zur »Copacabana Europas« mindestens bis zu den Regionalwahlen 2011 auf Eis gelegt. »Von einem Stopp des Projektes kann aber keine Rede sein«, so Tourismusministerin Joana Barceló. Die städtebaulichen Maßnahmen ruhten zwar. Doch an der Verbesserung der Infrastruktur – dazu zählen beispielsweise neue Bürgersteige und Strandzugänge – werde weiter gearbeitet. Dafür seien bis 2011 rund 127 Millionen Euro bereit gestellt worden.

Gegen das Projekt zur Aufwertung der Playa de Palma liegen 1335 Einwendungen von Anwohnern, Geschäftsleuten und Parteien vor. Der örtliche Hotelverband beklagt dagegen den Schritt: Damit, so Vorsitzender Francisco Marin, werde seine Branche »um Jahre zurück geworfen.«

Die nun ins Stocken geratene Plänen sehen vor, dass bis 2020 zwischen 40 und 60 Prozent des Hotelangebotes entlang des sechs Kilometer langen Strandabschnitts – derzeit gibt es dort 43 000 Betten – abgebaut werden. Das - bereits vor sechs Jahren gegründete - Sanierungskonsortium will die 15 Quadratkilometer großen Wiege des Massentourismus, jährlich Ziel von 1,1 Millionen Urlaubern, von einem Baderevier mit zwei Sternen zu einer »stilvollen Vier-Sterne-Destination aufwerten«.

1111668883
Toogle Right