Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Inmitten einer neuen Corona-Welle hat die brasilianische Metropole Rio de Janeiro die weltberühmten Karnevalsumzüge verschoben. Foto: O Globo/GDA via ZUMA Wire/Archiv/dpa

Veranstaltungen im Sambodrom Rio verschiebt Karnevalsumzüge wegen Corona auf April

Rio de Janeiro ohne Karneval, das war bereits im vergangenen Jahr ein harter Schlag. Mit dem Fortschreiten der Impfkampagne wuchs der Optimismus, für 2022 wurden wieder Umzüge angesetzt. Doch nun kommt die Omikron-Variante dazwischen.

Um nicht Opfer sexueller Gewalt zu werden, hatte Costa Ricas Regierung im vergangenen Jahr einen Leitfaden für Touristinnen herausgegeben. Nach heftiger Kritik werden die Empfehlungen nun überarbeitet. Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn/dpa

Regierung entschuldigt sich Empörung über Leitfaden für Touristinnen in Costa Rica

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Touristin hatte die Regierung in Costa Rica für weibliche Reisende einen Leitfaden veröffentlicht. Bei vielen Menschen im Land kamen die Empfehlungen jedoch nicht gut an. Von den Verantwortlichen gab es nun eine Entschuldigung.

Wer nach Brasilien einreist, muss seinen Impfnachweis vor dem Einsteigen bei der zuständigen Fluggesellschaft vorzeigen. Foto: picture alliance / dpa

Neue Einreisebedingungen Brasilien lässt nur noch Geimpfte und Genesene ins Land

In Brasilien entspannte sich die Corona-Lage zuletzt - durch eine konsequente Impfkampagne. Doch nach einem Gerichtsentscheid verschärft das südamerikanische Urlaubsland seine Einreisebedingungen nun wieder.

Feuerwerk über dem Strand der Copacabana: Das soll es in diesem Jahr wieder geben. Zuvor war die große Silvesterparty in Rio abgesagt worden, nun kündigte der Bürgermeister eine abgespeckte Form an. Foto: Bruna Prado/AP/dpa/Archiv

Nach Party-Absage Rio plant nun doch Silvesterfeier - aber abgespeckt

Keine Bühnenshows, aber immerhin: Nachdem die Silvesterfeier in Rio de Janeiro abgesagt wurde, soll es nun doch Feuerwerke geben. Rios Bürgermeister lud Touristen ein, zum Jahreswechsel in die Metropole zu kommen.

Die Impfkampagne startet in Havanna, später folgen weitere Provinzen

Die Impfkampagne startet in Havanna, später folgen weitere Provinzen

Kuba-Urlaub Impfkampagne mit eigenen Impfstoffen in der Karibik

Kuba startet eine Impfkampagne mit selbstentwickelten Impfstoffen.

Costa Rica ist für Naturliebhaber ein beliebtes Reiseziel. Für Touristen stehen Testzentren bereit

Costa Rica ist für Naturliebhaber ein beliebtes Reiseziel. Für Touristen stehen Testzentren bereit

Costa Rica-Urlaub Testzentren für Touristen stehen bereit

Costa Rica verfügt über ein fortschrittliches Gesundheitssystem mit Testzentren für Touristen.

Urlaub in Costa Rica ist auch ohne Corona-Test wieder möglich

Urlaub in Costa Rica ist auch ohne Corona-Test wieder möglich

Costa Rica-Urlaub Einreise jetzt ohne Corona-Test möglich

Für Urlaubsreisen nach Costa Rica ist ab sofort kein Corona-Test mehr nötig.

Mitten im Dschungel: Der Nationalpark Tortuguero lässt sich gut auf geführten Bootstouren erkunden

Mitten im Dschungel: Der Nationalpark Tortuguero lässt sich gut auf geführten Bootstouren erkunden

Fernreise Costa Rica öffnet wieder für europäische Touristen

Ab 1. August dürfen Touristen aus Europa wieder nach Costa Rica einreisen.

Neben Argentinien lassen auch Peru, Panama und von Honduras keine Reisenden mehr ins Land

Neben Argentinien lassen auch Peru, Panama und von Honduras keine Reisenden mehr ins Land

Kaum noch Reisefreiheit Auch lateinamerikanische Länder schließen Grenzen

Auch in Lateinamerika wird es schwer, von ein Land in ein anderes zu gelangen.

Andres Manuel Lopez Obrador (3.v.r.), Präsident von Mexiko, bei einer Veranstaltung zum künftigen «Tren Maya» (Maya-Zug)

Andres Manuel Lopez Obrador (3.v.r.), Präsident von Mexiko, bei einer Veranstaltung zum künftigen «Tren Maya» (Maya-Zug)

Mexiko-Reise Grünes Licht für «Maya-Zug» in Mexiko trotz Widerstand

Der «Tren Maya» soll auch durch Naturschutzgebiete führen. Das Megaprojekt ist heftig umstritten.