Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Golf von Mexiko Meeresboden nach der Ölpest 2010 immer noch verseucht

Nach der Ölpest, die 2010 durch die BP-Bohrinsel »Deepwater Horizon« im Golf von Mexiko verursacht wurde, ist auf dem Meeresboden immer noch ein riesiger Ölteppich.

Das Öl verseucht immer noch 57 Quadrat-Meilen Meeresboden. Bis sich die Flora und Fauna erholt, kann es noch Jahrzehnte dauern. Wissenschaftler haben in einem Zeitraum von zwei Monaten immer wieder Sedimentproben - insgesamt 68 - getestet und haben festgestellt, dass sich das Öl nur sehr, sehr langsam zersetzt. Ohne Einwirkung von Licht, Sauerstoff und anderen Elementen, die wichtig für den Abbau des Öls sind, so die Wissenschaftler, wird der Meeresboden sehr viel Zeit benötigen, bis er sich wieder von der Ölkatastrophe erholt hat.

(28.09.13, rp)

Toogle Right