Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Ist ein reservierter Sitzplatz 15 Minuten nach Abfahrt des Zuges nicht in Gebrauch, kann ihn theoretisch jeder einnehmen

 

Ist ein reservierter Sitzplatz 15 Minuten nach Abfahrt des Zuges nicht in Gebrauch, kann ihn theoretisch jeder einnehmen

Reservierung im ZugDarf ein zweiter Sitzplatz reserviert werden?

In einem Zugabteil müssen sich oft viele Menschen wenig Raum teilen. Wer gerade gestresst ist und seine Ruhe braucht, könnte auf den Gedanken kommen, den Sitzplatz neben sich gleich mit zu reservieren und ihn so frei zu halten. Ist das in Ordnung?

Abgesehen davon, dass es in den auf vielen Strecken ohnehin gut ausgebuchten Fernzügen in Deutschland recht rücksichtslos ist, einfach einen Platz zu belegen, sind die Regeln für Sitzplatzreservierungen streng geregelt. Denn wie die Deutsche Bahn erklärt, geben die ganz genau an, wie lange eine Sitzplatzreservierung gültig ist: Exakt bis 15 Minuten nach Abfahrt des Zuges. Dann verfällt sie. Aber natürlich kann man sich zwei Sitzplätze kostenpflichtig reservieren. Pro Strecke kostet das 4,50 Euro pro Sitz in der zweiten Klasse, macht also 9 Euro insgesamt. Die Hälfte davon streicht allerdings die Bahn ein. Denn ist der Sitz nach 15 Minuten – wie schon erwähnt – nicht in Gebrauch, kann ihn theoretisch jeder einnehmen. Dann hat der Reisende bezahlt und bekommt trotzdem nicht seinen Freiraum. Den Streit auf engem Raum gegen Bahnpersonal und andere Fahrgäste, die gern sitzen wollen, wird er verlieren.


(23.07.2018, dpa)

Toogle Right