Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Unister Schon wieder Durchsuchungenbei der Leipziger Firma

Es wird einfach nicht ruhig um das Leipziger Unternehmen. Schon wieder wurden Büros von Unister umfangreich von der Staatsanwaltschaft durchsucht.

Dieses Mal wird der Firma illegaler Adressenhandel und die Vortäuschung falscher Flugpreise zur Last gelegt. Der Verdacht besteht, dass Unister jahrelang unerlaubt Millionen von Kundendaten von seinen Flugportalen wie z. B. fluege.de oder billigflug.de an professionelle Adresshändler verkauft hat und damit mehrere Millionen Euro eingenommen hat. Ein weiterer Punkt ist die Vortäuschung falscher Flugpreise auf den genannten Portalen und z. B. ab-in-den-urlaub.de. Dort wurde offenbar mit Preisen gearbeitet, die nie wirklich existiert haben, jedoch als »Streichpreise« genannt wurden, um den tatsächlichen Preis günstiger erscheinen zu lassen.

(31.01.13, rp)

Toogle Right