Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

THAILAND Infos zur aktuellen Situation in Bangkok

In Bangkok finden seit Sonntag, dem 14. März 2010, friedliche Großdemonstrationen der außerparlamentarischen Regierungsopposition statt, die Neuwahlen durchsetzen will. Die Demonstrationen sind auf die folgenden Bezirke in Bangkok beschränkt: die Ratchadamnoen Avenue, die Makkawan Rangsan Bridge in der Nähe des Government House und das 11th Infantry Regiment auf der Phahon Yothin Road. Es wird damit gerechnet, dass die Demonstrationen im Laufe der Woche beendet sind.

»Für Touristen besteht weiterhin keine Gefahr oder Einschränkung in Bangkok. Nur wenige Teile der Stadt sind direkt von den Demonstrationen betroffen, und alle touristischen Attraktionen können nach wie vor uneingeschränkt besichtigt werden« so Suwalai Pinpradab, Direktorin des Thailändischen Fremdenverkehrsamtes in Frankfurt.

Auch das Deutsche Auswärtige Amt bestätigt, dass die allgemeine Situation in Bangkok nicht beeinträchtigt ist, empfiehlt aber, Demonstrationen und sonstige größere Menschenansammlungen vorsichtshalber zu meiden.

Neben Bangkok können auch alle anderen Regionen des Landes uneingeschränkt bereist werden, und der Flugverkehr in Thailand, insbesondere über den internationalen Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok, verläuft planmäßig und störungsfrei.

Das Thailändische Fremdenverkehrsamt steht in engem Kontakt mit örtlichen Einrichtungen und rät Touristen, die von den Demonstrationen betroffenen Gebiete vorerst zu meiden.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage in Thailand sind auf der Website des Deutschen Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de und des Thailändischen Auswärtigen Amtes unter www.mfa.go.th abrufbar.
(16.3.10, rp)
Toogle Right