Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Flugausfall Massenhafte Krankmeldungen bei TUIfly

Wir flogen im Oktober 2016 mit TUIfly von Hannover auf die Kapverden. Der Flug hatte wegen der vielen Krankmeldungen bei der Airline 16 Stunden Verspätung. TUIfly verweigert nun eine Entschädigung mit dem Argument, es habe ein außergewöhnlicher Umstand vorgelegen. Die vielen Krankmeldungen der Crewmitglieder seien wie ein Streik zu beurteilen. Muss TUIfly wirklich nicht zahlen?
SO IST DIE RECHTSLAGE

Derzeit sind gegen TUIfly sehr viele Klagen von Fluggästen anhängig, deren Flüge im Oktober wegen der massenhaften Krankmeldungen annulliert oder verspätet durchgeführt wurden. Die bislang ergangenen Urteile sind jedoch uneinheitlich. Größtenteils wird die Auffassung vertreten, dass die Erkrankung von Crewmitgliedern einen Umstand darstelle, der jederzeit erfolgen könne und folglich nichts Außergewöhnliches sei. Für andere Gerichte sind die spontanen und massenhaften Krankmeldungen einem Streik vergleichbar. Bis die Frage abschließend geklärt ist, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Da für Ihren Anspruch die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren gilt, können Sie erst einmal abwarten und ggfs. zu einem späteren Zeitpunkt Ihren Anspruch ohne großes Risiko durchsetzen.

(2-2017)
Toogle Right