Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Baulärm Das Hotel entpuppt sich als Baustelle

Was kann ein Pauschalreisender gegen Baulärm unternehmen?

Reisepreisminderung Baulärm auf Malediveninsel

Erheblicher Lärm auf den Malediven rechtfertigt eine Reisepreisminderung um 50 Prozent.

Lärmbelästigung Lärm durch abfließendes Poolwasser

Bei einer Kreuzfahrt auftretende Pool-Geräusche sind als schiffstypische ersatzlos hinzunehmen.

Animationsprogramm Muss der Lärm hingenommen werden?

Reisende ärgern sich oft über lautes Animationsprogramm auf dem Hotelgelände.

Schiffstypische Geräusche? Lärm in der Kreuzfahrtkabine

Der Reiseveranstalter meint, dass wir kein Geld bekommen, da es sich um schiffstypische Geräusche handele.

Baulärm Geld für »Hämmer-Reise«

Ein Ehepaar fand während eines Bali-Urlaubs im Hotel Bauarbeiter vor, die jeden Tag von 8:30 bis 17:30 Uhr bohrten, sägten und hämmerten. Beschwerden vor Ort brachten nichts. Mit den 4500 des Veranstalters gaben die beiden nicht zufrieden. Vom Gericht erhielten sie eine Reisepreisminderung von zwei Dritteln auf den Hotelaufenthalt zugesprochen, weitere  1.070 Euro  (Amtsgericht Köln, AZ 133 C 640/05).

Preisminderung Nächtlicher Baulärm

Ein Tourist hat seinen Reiseveranstalter verklagt, weil der ihn nicht auf die sogar nächtliche Baulärm- und Staubbelästigung im Urlaubsort hingewiesen hatte. Die Richter gaben im Prinzip dem Veranstalter recht, denn er hatte in der Ortsbeschreibung auf die Unannehmlichkeiten hingewiesen. Nichtsdestotrotz erhielt der Tourist eine 30-prozentige Reisepreisminderung zuerkannt - zum einen wegen des Lärms und zum anderen wegen des nicht nutzbaren Strandes (Oberlandesgericht Celle, AZ: 11 U 268/04).

Viele Mängel Sofort abreisen

Ein Urlauber hatte nach Ruhestörung, verschmutztem Strand, defektem Kühlschrank, altersschwacher Klimaanlage und begrenzter Duschzeit die Nase voll und brach seinen Urlaub ab. Der Veranstalter wollte nicht zahlen, da der Mann den Veranstalter nicht zur Behebung der Mängel aufgefordert hatte. Das Gericht befand jedoch, dass Urlauber bei zu vielen Mängeln sofort abreisen dürfen, da sie nicht zu beheben seien (OLG Frankfurt, AZ: 16 U 41/04).

Zimmer am Hoteleingang Ruhig gelegen und trotzdem laut

Auch wenn ein Reiseveranstalter in seinem Katalog angibt, das Hotel befände sich in ruhiger Lage, so schließt dies nicht aus, dass ein Reisender ein Zimmer in der Nähe des Hoteleingangs erhält. Insofern hat der Reisende mit an- und abfahrenden Reisebussen auch zur Nachtzeit zu rechnen. Es entspricht dem allgemeinen Lebensrisiko, dass ein Reisender insbesondere in der Hochsaison ein Zimmer erhält, welches eine nicht ganz so ruhige Lage innerhalb des Hotelkomplexes aufweist (AG Düsseldorf, 13. 6. 2003 - 230 C 5432/03, RRa 2003, 239).