Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Neben den zwölf Vulkanrouten stehen fünf sogenannte »Grüne Wege« und fünf Touren entlang der Küste auf dem Programm des Festivals

Neben den zwölf Vulkanrouten stehen fünf sogenannte »Grüne Wege« und fünf Touren entlang der Küste auf dem Programm des Festivals

Teneriffa-Walking-Festival Teneriffa: Wandern bis zum Vulkangipfel

Eine gute Gelegenheit, Teneriffa von einer neuen Seite kennenzulernen, ist das Teneriffa-Walking-Festival. Einst war die Veranstaltung ein Geheimtipp unter Wanderfreunden. Inzwischen allerdings ist das Teneriffa-Walking-Festival zu einem festen Termin im Jahreskalender geworden. Vom 22. bis zum 26. Mai treffen sich auch in diesem Jahr Wanderfreunde aus aller Welt in Puerto de la Cruz, um von dort aus auf der Suche nach den spektakulärsten Routen der Kanareninsel auszuschwärmen. Bei dem Festival, das zuletzt gut 1000 Wanderer lockte, werden 20 völlig unterschiedliche Wege angeboten. Die Tour a

Plaza de Espana in Sevilla: Kaum ein Ort ist bei Hollywood-Regisseuren so beliebt

Plaza de Espana in Sevilla: Kaum ein Ort ist bei Hollywood-Regisseuren so beliebt

Plaza de Espana in Sevilla: Kaum ein Ort ist bei Hollywood-Regisseuren so beliebt

Städtereisen Spanien Mit einem Hauch Hollywood durch Sevilla

Kaum eine Stadt in Spanien wird so gerne als Filmkulisse genutzt wie Sevilla. 2018 werden viele Besucher erwartet. Jedi-Ritter, Fürst Doran Martell aus der Serie »Game of Thrones« und Lawrence von Arabien waren schon da. Sacha Baron Cohen kam als Diktator, Tom Cruise als Geheimagent. Das liegt auch an den angenehmen Temperaturen und vielen Sonnenstunden selbst im Winter. Wichtiger sind aber die einzigartigen historischen Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Eine gute Möglichkeit, die andalusische Metropole zu erkunden, sind geführte Fahrradtouren, zum Beispiel vom Bike Center Sevilla. Solche Führu

Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso gehören zu den »Cinque Terre«

Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso gehören zu den »Cinque Terre«

Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso gehören zu den »Cinque Terre«

Cinque Terre In der Vorsaison beim Italien-Urlaub Geld sparen

Die schmucken Fischerdörfer Italiens lassen sich am besten in der Vorsaison besuchen. Fünf Fischerdörfer in der Region Ligurien reihen sich an einem etwa zwölf Milometer langen Küstenstreifen Italiens aneinander: Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso. Diese fünf Dörfer zählen zu den Cinque Terre (»Fünf Erden«). Sie sind in der Vorsaison nicht so überlaufen - und zudem günstiger zu buchen. In der Sommerhochsaison ist das so eine Sache mit der Zauberhaftigkeit. Da schieben sich unglaublichen Menschenmassen durch die kopfsteingepflasterten Gassen. Schlangen und Pulks, wohin d

Der Anaga-Landschaftspark lädt zum Wandern ein

Foto:

Die grüne Seite Teneriffas Fast die Hälfte besteht aus Naturschutzgebieten

Seit vielen Jahren steht auf der Kanaren-Insel das Thema Nachhaltigkeit stark im Fokus. Für die Nachhaltigkeit investiert die Insel in verschiedenste Projekte und Umweltschutzmaßnahmen. Wir geben sechs Tipps, um die grüne Seite der Insel kennen zu lernen.Per Tram von der neuen in die alte HauptstadtChic und trendy präsentiert sich die Inselhauptstadt Santa Cruz mit ihrer charmanten Melange aus kolonialem Flair und avantgardistischer Architektur. Kühn schwingt sich die Silhouette des Konzertsaals Auditorio in den tiefblauen Himmel, daneben das aus schwarzen Lavaquadern errichtete Castillo de Sa

Das Unesco-Weltkulturerbe Alberobello mit seinen Trullihäusern in Apulien

Foto:

Radreisen Im Frühling mit dem Fahrrad ans Mittelmeer

In Südeuropa pendeln sich die Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad ein, ideal für leidenschaftliche Radfahrer.Sonne, Blütenduft und Frühlingsluft – am Mittelmeer herrscht jetzt schon das passende Klima, um sich auf dem Fahrrad einen milden Wind um die Nase wehen zu lassen, und bei einem Cappuccino oder Café con leche in die Sonne zu blinzeln.Sizilien – Zu Füßen des Ätnas »Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele, sondern hier ist erst der Schlüssel zu allem.« So schwärmte schon Goethe von der größten Insel im Mittelmeer. Und dort lässt es sich mittlerweile auch bestens Radfahren.

Die Playa de Las Teresitas - hier findet man einen der schönsten Strände auf Teneriffa

Foto:

Urlaubsziel Kanaren Was die Inselgruppe alles zu bieten hat

Die Kanaren sind bei vielen ein sehr beliebtes Reiseziel. Jede Insel besitzt ihren eigenen, individuellen Charme.Einer der Gründe hierfür ist das ganzjährig tolle Wetter mit Temperaturen von 20 bis 30 Grad und zahlreichen Sonnenstunden. Doch die traumhaften Inseln begeistern daneben mit vielem mehr wie den wundervollen Stränden, den bizarren Felslandschaften und der eindrucksvollen Kultur. Nachfolgend wird erläutert, was die Inselgruppe zu bieten hat.Die faszinierenden Vulkaninseln Die sieben Inseln der Kanaren haben ein durchgehend mildes, mediterranes Klima, sodass sie ganzjährig ein beliebt

Der Ovato-Brunnen im Hanggarten der Villa d'Este

Der Ovato-Brunnen im Hanggarten der Villa d'Este

Ostern in und um Rom Städtetrip in Italiens Hauptstadt

Nach dem Ostermahl laden Castelgandolfo, Ostia und Tivoli zum Spaziergang ein. An Pasquetta, dem kleinen Ostern, fahren viele Römer hinaus aufs Land. Nach dem traditionellen Ostermahl am Sonntag mit der Familie geht das Schlemmen am Ostermontag in den Restaurants im Umland weiter. Ob zur Messe auf dem Petersplatz am Ostersonntag oder zur klassischen Besichtigungstour durch Kolosseum, Forum Romanum & Co – die frühlingshaften Temperaturen machen jede Unternehmung zum Vergnügen. Und wer sich satt gesehen hat an den geschichtsträchtigen Bauten und verfallenen Monumenten, macht es wie die Römer am

Die »Levadas« genannten Kanäle schlängeln sich über mehr als 2000 Kilometer durch die Insel

Foto:

PORTUGALS SCHÖNE INSEL Jetzt den Frühlingsanfang auf Madeira genießen

Auf der portugiesischen Atlantikinsel haben die meisten Bewohner den »grünen Daumen«.»A trabalhar!« schallt eine Stimme: an die Arbeit! Es ist früher Samstagmorgen, doch der Gipfel des 1.818 Meter hohen Pico do Arieiro, des dritthöchsten Bergs Madeiras, glüht schon. Rund 30 Männer, Frauen und Kinder schwärmen über die Hänge aus, der Jüngste ist vier, der Älteste 85 Jahre alt. Die ehrenamtlichen Helfer hacken Löcher in den steinigen Boden, pflanzen Setzlinge, umhegen sie mit Steinwällen, wässern sie.»Wir machen das so lange, bis wir die Bergwüste in eine Oase verwandelt haben«, sagt Raimundo Qu

Die direkt am Hafen gelegene unscheinbare Hot-Dog-Bude ist Kult

Foto:

Ungewöhnliche Gaumenfreuden Das Auge wird auf Island mitgegessen

Auf der EU-Insel kommt so manches Gewöhnungsbedürftige auf den Tisch. Schafsaugen sind dort eine Delikatesse.Island gehört zu den Trendzielen schlechthin. So bizarr und faszinierend die Landschaft im hohen Norden Europas anmutet, so seltsam sind einige kulinarische Köstlichkeiten. Die werden nicht nur in der Hauptstadt Reykjavík aufgetischt. Zu den ausgesprochen außergewöhnlichen landestypischen Speisen gehört Svið, ein Schafskopf, der zunächst geräuchert und dann gekocht wird. Neben den zarten Bäckchen gelten vor allem die Schafsaugen als besondere Delikatesse. Hier heißt es also nicht (unbed

806719090
Toogle Right