Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Im Sommer 2012 sollen noch mehr Urlauber an den Stränden der Türkei wie hier in Ölüdeniz baden.

Im Sommer 2012 sollen noch mehr Urlauber an den Str?nden der T?rkei wie hier in ?l?deniz baden.

Foto: Ministerium für Kultur und Tourismus der Rep

Türkei Urlaub in der Türkei boomt

Die Reiseveranstalter stocken ihre Hotelkontingente auf und nehmen neue Badeorte in die Kataloge auf. Die Urlauberströme sollen weiter anschwellen - und das obwohl die Preise für die Türkei steigen. Die Türkei wird als Alternative zu anderen Touristenzielen am Mittelmeer immer wichtiger. In den Katalogen der Veranstalter bekommt das Land immer mehr Platz. Unübersehbar ist das im Sommerprogramm für 2012: Thomas Cook und Neckermann beispielsweise haben das »größte Angebot aller Zeiten« angekündigt, allein in Antalya können die Kund

Die Burg von Guimarães ist für viele Portugiesen ein Nationalheiligtum.

Die Burg von Guimar?es ist f?r viele Portugiesen ein Nationalheiligtum.

Foto: Turismo de Portugal

Portugal - Guimarães Kulturhauptstadt Europas

Wenn Guimarães 2012 als Kulturhauptstadt Europas amtiert, werden viele ausländische Besucher das verträumte Universitätsstädtchen zum ersten Mal besuchen - dabei steht hier die Wiege Portugals. »Hier also hat alles angefangen«, sagt Luisa. Die Brasilianerin steht vor dem Taufbecken in der Sao Miguel Kapelle in Guimarães, in dem angeblich Afonso Henriques getauft wurde, jener Mann, der später als Afons I. zum ersten König von Portugal gekrönt wurde - ebenfalls hier in Guimarães, der ersten Hauptstadt Portugals. Deshalb g

Bei einer Wanderung durch die Samaria-Schlucht müssen Urlauber 12,8 Kilometer und 1200 Höhenmeter zurücklegen.

Bei einer Wanderung durch die Samaria-Schlucht müssen Urlauber 12,8 Kilometer und 1200 Höhenmeter zu

Foto: David/dpa/tmn

Kreta Wanderung in der Samaria-Schlucht

Die Samaria-Schlucht ist ein Höhepunkt einer Reise nach Kreta. Mit rund 13 Kilometern ist sie eine der längsten Schluchten Europas. Der Anblick der spektakulären Felswände bleibt noch lange im Gedächtnis.  »Was der Grand Canyon für Amerika ist, ist die Samaria-Schlucht für Europa«, sagt Giannis Giannakondaki. Was der Pensionswirt in Rethymnon im Norden von Kreta damit meint: Die Schlucht muss man gesehen haben - auch wenn das kein Spaziergang ist, wie der Reiseführer warnt.Mit dieser Warnung im Kopf zuckeln die Wanderer mit dem Bus im

Wegen der nackten Figuren des Brunnens wird die Piazza Pretoria auch Piazza Vergogna genannt, der Schamplatz.

Wegen der nackten Figuren des Brunnens wird die Piazza Pretoria auch Piazza Vergogna genannt, der Sc

Foto: Driessen/dpa/tmn

Italien Reise nach Palermo

Für ein Wochenende abtauchen in eine andere Welt - dafür ist Palermo ideal. Wer sich mit allen Sinnen gefangen nehmen lässt, weiß bald nicht mehr, ob seine Erlebnisse Traum oder Wirklichkeit sind. Die meisten Privatreisen gleichen einer Flucht. Raus aus der Tretmaschine des Alltags, etwas anderes sehen, vielleicht sogar ein anderes Leben führen, ein anderer Mensch werden. Deshalb habe ich ein verlängertes Wochenende in Palermo gebucht. Warum Palermo? Der Wahl lag nicht mehr zugrunde als eine unbestimmte Sehnsucht nach dem Italien der Kindheit: fremd und verlock

Kurz hinter Splaviste spannen sich die filigranen Bögen der Tara-Brücke über den Canyon

Kurz hinter Splaviste spannen sich die filigranen Bögen der Tara-Brücke über den Canyon.

Foto: Nationale Tourismusorganisation Montenegro/d

Montenegro Europas größten Canyon entdecken

Die Tara zieht sich mehr als 100 Kilometer weit durch Montenegro. Wer ihr nahe kommen will, steigt lieber in ein Raftingboot. Eine Tour durch den Canyon ist eine Fahrt durch unberührte Berglandschaft.»Rechts, rechts, ja genau, und jetzt alle zusammen«, brüllt Nenad-Neso in einem Mix aus Serbo-Kroatisch und Englisch gegen das Tosen des Wassers an. Der erfahrene Rafter treibt seine Mannschaft an. Vor dem Boot wirbeln Wasserstrudel, dazwischen ragen Felsen aus dem Fluss. Sechs Leute stoßen ihre Paddel in das aufgewühlte Wasser. Das wütende Rauschen und

Viel Platz zum Sonnenbaden: In Rota finden Urlauber einen breiten Strand ohne viel Touristentrubel.

Viel Platz zum Sonnenbaden: In Rota finden Urlauber einen breiten Strand ohne viel Touristentrubel.

Foto:Horst Heinz Grimm/dpa/tmn

SPANIEN - Rota Geheimtipp für stressfreien Urlaub

An Spaniens Küsten herrscht vielerorts Touristentrubel. Ruhigere Fleckchen muss man suchen. Fündig wird man in Rota in Andalusien. Dort gibt es schöne Strandabschnitte und eine ansehnliche Golfanlage.Noch gilt die Kleinstadt Rota an der Costa de la Luz als Geheimtipp für einen stressfreien Urlaub im Süden Spaniens. Es fehlen die hässlichen Bettenburgen an der Küstenpromenade, überlaufene Massendiscos und Sauftempel. Dafür gibt es einen kilometerlangen Sandstrand mit sauberem Wasser, eine ansehnliche Promenade und Pinienwälder mit hölzern

Auf dem Festland finden Besucher die schönsten Badestellen Alands.

Auf dem Festland finden Besucher die schönsten Badestellen Alands.

Foto: VisitAland/dpa/tmn

Provinz Aland Ein Stück Schweden in Finnland

Eigene Nationalhymne, Autokennzeichen und Internetdomain - Aland legt Wert auf seine Autonomie von Finnland. Die schwedische Provinz mit ihrer pittoresken Hauptstadt ist einen Ausflug wert.  Man kann natürlich auch hinfliegen. Aber stilvoller ist die Anreise mit der Fähre, am besten von Stockholm aus. Weil Aland zwar offiziell zu Finnland gehört, eigentlich aber ziemlich schwedisch ist. Weil man sich auf den ersten zwei Dritteln der Fahrt schon mal ausführlich in das Thema Schären eingucken kann. Und weil man nach knapp sechs Stunden direkt in Mariehamn landet. A

Ausflugsboote schippern Besucher von Dalyan durch die schilfbewachsenen Flussdeltas.

Ausflugsboote schippern Besucher von Dalyan durch die schilfbewachsenen Flussdeltas.##(Foto: Frey/dp

(Foto: Frey/dpa/tmn)

Türkei Dalyan braucht kein Meer

Dalyan liegt nicht am Meer. Aber Dalyan hat einen Fluss, Felsengräber und die Karettschildkröte. Massentourismus gibt es deshalb nicht - und das ist gut so. Eigentlich hat Dalyan Pech gehabt. Das Städtchen im Südwesten der Türkei liegt nicht direkt an der Küste. Kein Meer, keine Touristen - lautet die gängige Regel. Doch Dalyan hat einen Fluss, Felsengräber und eine Ausgrabungsstätte in der Nachbarschaft. Außerdem legt die Unechte Karettschildkröte ihre Eier am nicht weit entfernten Strand ab. Das alles ist für Dalyan ein Segen. Dem

Bank mit Meerblick in Cala Millor: Mallorquinerinnen treffen sich zum Plaudern in der Sonne.

Bank mit Meerblick in Cala Millor: Mallorquinerinnen treffen sich zum Plaudern in der Sonne.

Foto: Heimann/dpa/tmn

Mallorca Die herbstlichen Vorzüge

Im Herbst regnet es auf Mallorca schon mal kräftig. Am Strand weht an solchen Tagen die rote Fahne: Baden verboten. Ausflugsziele gibt es aber auch bei grauem Himmel zu Hauf.Mallorca ist im Herbst noch grün, und die Sonne scheint wie in Deutschland im späten August. Aber das Meer zeigt sich manchmal von seiner rauen Seite: Am Strand weht die rote Fahne, Baden ist verboten. Und bisweilen regnet es plötzlich in dicken Tropfen. Dann flüchten die Urlauber ins Hotel, und am Strand wird es einsam. Wen das nicht schreckt, der kommt zur richtigen Zeit.Das Mittelmeer rund um M

Toogle Right