Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Auf der Halbinsel Jandia auf Fuerteventura gibt es viel zu erkunden

Auf der Halbinsel Jandia auf Fuerteventura gibt es viel zu erkunden

FamilienurlaubAcht Reiseziele in Europa ohne Langeweile

REISE & PREISE verrät, was Eltern und Kindern in verschiedenen Ländern geboten wird.

Das Wichtigste für einen gelungenen Familienurlaub im Sommer: Wasser und Sand. Wenn dann noch Freizeitparks, Rutschenanlagen und spannende Ausflugsziele für Abwechslung sorgen, steht dem Ferienglück nichts mehr im Weg. Wir verraten, was Eltern und Kinder auf Fuerteventura, Sardinien und Kreta, an der bulgarischen Schwarzmeerküste, an der türkischen Riviera sowie in den Tiroler Bergen und am Gardasee erleben können.

Spanien: Safari auf Fuerteventura

Keine Frage: Fuerteventura, die zweitgrößte Kanareninsel, bietet Meer, Sand und Sonne satt. Familien fühlen sich vor allem an der windgeschützteren Ostküste wohl, etwa an der Costa Calma und auf der Halbinsel Jandía. Auf Bootstouren kreuzen mit etwas Glück Wale, Delfine und Schildkröten den Kurs. Einen Blick unter Wasser lässt sich von einem Glasbodenboot wie der »Odyssee 3« werfen, die von Morro De Jable aus startet. Wasserspaß anderer Art verspricht der »Aqua Water Park« in Corralejo mit Kamikaze-Rutschen und Wildwasserfluss. Die Fahrt in den Norden der Insel lohnt auch, um den erloschenen und leicht zugänglichen Vulkankegel Calderon Hondo zu besteigen. Ausflugstipp: Mehr als 250 Tierarten beherbergt der Oasis Park. Es gibt sehenswerte Tiershows, einen Streichelzoo und wer möchte, der füttert Lemuren, schwimmt mit Seelöwen und reitet auf Kamelen.

Bulgarien: Mehr als Sonne am Sonnenstrand

Die bulgarische Schwarzmeerküste ist ein ideales Ziel für Familien: Wer Action mag, reist in die Ferienzentren Sonnenstrand und Goldstrand. Weniger trubelig und deshalb bei Familien beliebter sind Dyuni im Süden und an der nördlichen Schwarzmeerküste Obzor, Pomorie und Sveti Konstantin. Fans spektakulärer Rutschanlagen kommen im Aquapolis am Goldstrand, im Aquaparadise in Nessebar, im Atlandia in Elenite und in Aquamania in Albena auf ihre Kosten. Einen Ausflug ist die Hafenstadt Varna wert: Die Küstenpromenade ist frisch restauriert. Adrenalinkick gefällig? Am nördlichen Teil des Stadtstrandes unweit des Delphinariums befindet sich der Infinity Wake Park – entlang einer Zipline kann man sich auf einem Wakeboard übers Wasser ziehen lassen. Spielplätze, Tiere sowie Wandermöglichkeiten bietet das Museumsdorf Complex Barite, 35 Kilometer nördlich von Varna.

Sardinien: Costa Rei - Ferien für Strandkönige

Kristallklares Wasser und Puderzucker-Sand: Die Costa Rei trägt ihren Namen »Königsküste« zu Recht. Familien mit kleineren Kindern freut, dass der zehn Kilometer lange Strand im Südosten Sardiniens besonders flach ins Meer abfällt. Wer Abwechslung vom Sandburgenbauen sucht, der mietet ein Kanu oder versucht sich im Standup-Paddling oder Surfen. Lohnend ist ein Ausflug nach Pranu Muttedu, das »Stonehenge Sardiniens« genannt wird: die Perdas Fittas zählen zu den bedeutendsten Spuren aus der Steinzeit. Die Prähistorie spielt auch im Park »Sardegna in Miniatura« eine Rolle: Dort ist – neben einem Inselmodell, das man mit einem Boot umrundet, Tiergehegen und Ausstellungen – die Rekonstruktion eines sardischen Nuraghendorfes zu sehen. Pferdefreunde kommen bei einem Besuch der Wildpferde-Herden auf der Hochebene Giara di Gesturi auf ihre Kosten.

Italien: Hoch hinaus am Gardasee

Im Trentino sorgt das mediterrane Flair zu Füßen der Alpen für Urlaubs-Feeling. Ein Outdoor-Mekka für die ganze Familie ist Arco im Norden des Gardasees. Gut gesichert erobern bereits Kinder ab fünf Jahren die Family-Kletterwände San Martino und Massi di Prabi. Ebenfalls familientauglich ist der Klettersteig »Via Ferrata Rio Sallagoni«: Durch eine Schlucht geht es – vorbei an Wasserfällen und über Seilbrücken – zur Burg Drena. Ebenfalls groß ist die Auswahl an kindgerechten Wanderungen und Mountainbike-Touren. Auf Wasserfreuden muss niemand verzichten: Geschützte Badestrände bieten zahlreiche Strandbäder, Kinder ab zehn Jahren haben Spaß am Canyoning. Freizeitparks wie Gardaland, der größte Vergnügungspark Italiens, oder das Canevaworld Resort mit Movieland und dem Aqua Paradise Park bieten sich für einen Familienausflug an.

Portugal: Mit dem Esel durch Olivenhaine

Die Südküste Portugals ist von feinsandigen Stränden und schroffen, steil aufragenden Felsformationen geprägt. Familien sind am besten zwischen Faro und Lagos aufgehoben. Doch die Algarve hat nicht nur Meer zu bieten: In der Serra de Monchique wachsen Oliven-, Orangen- und Mandelbäume. Je nach Jahreszeit geht es zu Fuß, per Rad oder mit einem Jeep in die Berge. Oder vielleicht mit einem Esel? Schnuppertouren, aber auch mehrstündige Wanderungen organisiert Unique Donkey Walks in Monchique. Die Sanddünen von Praia Grande und die Lagune dos Salgados sind das Ziel von geführten Pferdeausritten von Quinta de Saudade in Guia. Action versprechen die Wasserparks Aqualand und Slide and Splash mit Rutschen wie Black Hole und Tornado. Und wie wäre es mit einem Ausflug zum Ende der Welt? Am Cabo de São Vincente bei Sagres stehen Urlauber am südwestlichsten Punkt Europas.

Griechenland: Sagenhaftem Ungeheuer auf der Spur

Auf Kreta, der Heimatinsel des Göttervaters Zeus, lässt sich himmlisch Urlaub machen. An der ruhigeren Nordküste fallen die Sand- und Kiesstrände meist besonders flach ab – ideal für Familien. Abwechslungsreich sind Wanderungen durch die kretischen Schluchten. Es muss nicht gleich die berühmte Samaria-Schlucht sein – die Schlucht von Zakros etwa führt ohne großen Höhenunterschied an zahlreichen Grabhöhlen vorbei, auch die Imbros-Schlucht ist gut mit etwas größeren Kindern begehbar. Der Kournas-See, der einzige Süßwassersee der Insel mit Wasserschildkröten und Libellen, lässt sich umwandern oder per Tretboot oder Kajaks entdecken. Highlight ist der Palast von Knossos: Es empfiehlt sich, zum Beispiel über VisitKnossos, eine kindgerechte Privatführung zu buchen. Ausgerüstet mit Tablets wird die spannende Geschichte um den sagenhaften Minotaurus in 3D lebendig.

Türkei: Auf den Spuren der Piraten

An der türkischen Riviera stehen Familien im Mittelpunkt: Kinderclubs, große Poollandschaften und Familienzimmer sind Standard. Es ist also schon einige Zeit her, dass Küstenorte wie Alanya nicht in Touristen, sondern in Piratenhand waren. Auf der eindrucksvollen Burg – sie hat 140 Türme und die Festungsmauer ist 6,5 Kilometer lang – herrschte einst der Piratenkapitän Diototos Tryphon. Die umliegenden Höhlen dienten als Lager und lassen sich stilecht an Bord eines »echten« Piratenschiffs wie der Sword Lion oder der Zeus entdecken. Höhlen gibt es auch im nahen Taurusgebirge, den Abstieg in die Unterwelt ermöglicht die Dim-Höhle oberhalb des Flusses Dim Çay?, der an heißen Tagen zudem für Abkühlung sorgt. Das verheißen auch der Sapadere-Canyon mit einigen Wasserfällen, der Sealanya-Aquapark mit angeschlossenem Delphinarium oder der »The Land of Legends«-Themenpark.

Österreich: Auf geht's in die Abenteuerberge

Einen Urlaub in den Bergen finden Kinder langweilig und anstrengend? Von wegen! Die Tiroler Ferienorte Serfaus und Fiss haben sich einiges einfallen lassen, um den Nachwuchs zu begeistern. Ausgerüstet mit Fernglas und Lupe geht es auf abenteuerliche Expeditionen: Entlang des Hexenwegs und des Forscherpfads warten Spielstationen und Rätsel. Kids ab zehn Jahren gleiten mit bis zu 80 KIlometern pro Stunde am »Fisser Flieger« oder an der 2,1 Kilometer langen Seilrutsche »Serfauser Sauser« über die Almwiesen. Rasant geht es auch mit den Sommerrodelbahnen »Schneisenfeger« und »Fisser Flitzer« zu Tal. An heißen Tagen ist der mehr als 15.000 Quadratmeter große Murmliwasser-Spielplatz ein beliebtes Ziel. Wollen die Eltern doch mal eine größere Bergtour unternehmen, dann bieten eine Krippe und zwei Kinderclubs für Drei- bis 15-Jährige abwechslungsreiche Programme.

Weitere Informationen:

Spanien: Spanisches Fremdenverkehrsamt, Myliusstr. 14, 60323 Frankfurt, Tel. 069-725033, spain.info

Bulgarien: Bulgarisches Fremdenverkehrsamt, Eckenheimer Landstr. 101, 60318 Frankfurt, Tel. 069-295284, bulgariatravel.org

Sardinien: Assessorato del Turismo, Artigianato e Commercio, Viale Trieste 105, 09123 Cagliari, Italien, sardegnaturismo.it

Portugal: Portugiesisches Fremdenverkehrsamt, Zimmerstr. 56, 10117 Berlin, Tel. 030-2541060, visitportugal.com

Gardasee: Garda Trentino S.p.A. - Azienda per il Turismo, Largo Medaglie d'oro, 5, Riva del Garda (TN), Italien, Tel. 0039-0464-554444, gardatrentino.it und visitgarda.com

Griechenland: Griechische Zentrale für Fremdenverkehr, Holzgraben 31,60313 Frankfurt, Tel. 069-2578270, visitgreece.com.de

Tükei: Fremdenverkehrsamt Türkei, Berlin Tel. 030-2143752, goturkeytourism.com und alanya.bel.tr

Österreich: Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH, Gänsackerweg 2, 6534 Serfaus, Österreich, Tel. 0043-54766239, serfaus-fiss-ladis.at

(28.05.2018, srt)

Toogle Right