Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
 
Emirates

Emirates Skywards bietet noch bis zum 4. Februar 2023 einige Überraschungen für seine Mitglieder

Emirates Airline verlost eine Million Meilen

Emirates feiert 30 Millionen Skywards-Mitglieder und verlost eine Million Meilen.
Energiezuschläge für Hotels und Herbergen sind laut der Verbraucherzentrale Berlin rechtens, müssen aber schon bei der Buchung transparent gemacht werden.

Energiezuschläge für Hotels und Herbergen sind laut der Verbraucherzentrale Berlin rechtens, müssen aber schon bei der Buchung transparent gemacht werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Reiserecht Energiezuschläge von Hotels unter Bedingungen erlaubt

Nicht nur Privathaushalte, sondern auch die Tourismusbranche leidet unter den gestiegenen Energiekosten. Viele Hotels erheben deswegen Zuschläge. Wann sind diese zulässig?
Die Serra de Tramuntana auf Mallorca ist aktuell schneebedeckt.

Die Serra de Tramuntana auf Mallorca ist aktuell schneebedeckt. Foto: Isaac Buj/EUROPA PRESS/dpa

Serra de Tramuntana in Weiß Bis zu einem Meter Schnee auf Mallorca

Eigentlich ist Mallorca keine typische Destination für den Winterurlaub. Doch derzeit können Besucher durch verschneite Landschaften wandern. Wie lange bleibt das Winterwetter?
Am New Yorker Bahnhof Grand Central hat ein neues Verbindungsterminal eröffnet. Nun halten hier auch Züge aus dem Stadtteil Queens und von Long Island an.

Am New Yorker Bahnhof Grand Central hat ein neues Verbindungsterminal eröffnet. Nun halten hier auch Züge aus dem Stadtteil Queens und von Long Island an. Foto: Christina Horsten/dpa

Megaprojekt fertig Neuer Verbindungsbahnhof in New York eröffnet

Der New Yorker Bahnhof Grand Central ist nicht nur ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, sondern auch berühmt für seine Wandmosaiken. Nun bekam die Station ein neues Verbindungsterminal.
Wintersportler sind bei Saisonstart in Sachsens größtem alpinen Skigebiet am Fichtelberg unterwegs.

Wintersportler sind bei Saisonstart in Sachsens größtem alpinen Skigebiet am Fichtelberg unterwegs. Foto: Bernd März/dpa

Nach Pause Skilifte am Fichtelberg sind erneut gestartet

Die Skisaison am Fichtelberg währte im Dezember dank des Wetters nur kurz. Nun sind die Lifte in Sachsens größtem alpinen Skigebiet wieder in Betrieb.
Emirates

Bis Mitte des Jahres stockt Emirates sein Flugprogramm nach Australien auf

Emirates Australien-Frequenzen werden erhöht

Emirates reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Australien-Flügen und erhöht seine Frequenzen zu drei Zielen in Down Under.
Bezeichnungen hin oder her: Scheint die Sonne und ist der Schnee griffig, ist es ein guter Pistentag.

Bezeichnungen hin oder her: Scheint die Sonne und ist der Schnee griffig, ist es ein guter Pistentag. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Pulvrig, sulzig oder vereist Pistenwissen kompakt: Neun Arten von Schnee

Nasser Schnee ist gleich Sulz? Nicht so ganz. Und was bedeutet eigentlich Bruchharsch? Eine kleine Schneekunde klärt auf.
Geschlossen: Am Mittwoch können sich Fluggäste den Weg zum BER sparen - alle Passagierflüge sollen warnstreikbedingt ausfallen.

Geschlossen: Am Mittwoch können sich Fluggäste den Weg zum BER sparen - alle Passagierflüge sollen warnstreikbedingt ausfallen. Foto: Paul Zinken/dpa/dpa-tmn

Tipps vom Reiserechtler Warnstreik am BER: Diese Rechte haben Reisende

Am Flughafen BER geht am Mittwoch nichts - wegen eines Warnstreiks sollen alle Passagierflüge ausfallen. Was bedeutet das für Betroffene?
Tui rechnet im Sommer mit höheren Preisen und verringerten Kapazitäten bei kurzfristigen Reisebuchungen.

Tui rechnet im Sommer mit höheren Preisen und verringerten Kapazitäten bei kurzfristigen Reisebuchungen. Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Tui-Schätzung Last Minute dürfte im Sommer knapper und teurer werden

Nach drei harten Corona-Jahren blickt die Reisebranche zuversichtlich auf die Sommersaison und rechnet mit einer starken Nachfrage. Wie reagieren die Preise - und welche Rolle spielt der Zeitpunkt der Buchung?
Cyprus Airways

Diese Flugverbindung wird zweimal wöchentlich, jeweils mittwochs und freitags, bedient

Cyprus Airways Neue Flugverbindung nach Larnaka (Zypern) ab Mai 2023

Ab dem 10. Mai 2023 startet Cyprus Airways regelmäßige Flugverbindungen zwischen den Flughäfen Basel-Mulhouse und Larnaka im Südosten Zyperns.

Billigflieger sind in einem wachsendem Maße von den Extra-Gebühren abhängig

Billigflieger sind in einem wachsendem Maße von den Extra-Gebühren abhängig

BilligfliegerWer bei Passagieren am meisten abkassiert

Billigflieger sind Meister darin, von Passagieren zusätzliche Gebühren zu kassieren. Vor allem die US-Fluggesellschaften wissen, wie’s geht, während Europas Low-Cost-Airlines immer öfter eine andere Taktik fahren.

„Kleinvieh macht auch Mist“ sagt der Volksmund, und das gilt besonders bei dem leidigen Thema Extra-Gebühren für vermeintliche Extra-Leistungen. Vor allem die sogenannten Low-Cost-Airlines sind Spezialisten für diese ärgerlichen Kostenfallen. Denn der harte Wettbewerb lässt ihnen nur wenig Spielraum für die Preisgestaltung der Tickets. Mit sogenannten Ancillary Fees, also Nebengebühren, dopen die Fluglinien daher ihre Umsätze. Die Rechnung bezahlen die Passagiere.

Die US-Consultingfirma Ideaworks Company veröffentlicht alljährlich einen detaillierten Bericht zum Thema „Ancillary Fees“, zu denen sie unter anderem einzelne Serviceleistungen wie Gepäckaufgabe, Sitzplatzauswahl, Priority Boarding oder warme Mahlzeiten etc. zählt.

Wer nun annimmt, dass Ryanair und Co. bei den Nebengebühren Spitzenplätze einnehmen, hat vergessen, dass das Prinzip Billig-Airline einst in den Vereinigten Staaten erfunden wurde. Folglich nimmt Platz eins die amerikanische Spirit Airlines ein. Im Schnitt setzt die Fluglinie aus Miami pro Passagier 43,5 Euro allein mit Zusatzkosten um. Von Europas Airlines kommt lediglich Wow Air aus Island diesem hohen Umsatz nahe mit 42 Euro pro Fluggast. Von den anderen europäischen Billigfliegern schafft es nur noch die ungarische Wizz Air mit einem Umsatz von 26,5 Euro je Fluggast auf die Liste der zehn Airlines mit den höchsten Nebengebührenausgaben pro Kopf.

Angesichts der saftigen Nebenkosten verwundert es nicht, dass die Airlines in wachsendem Maße von den Extra-Gebühren abhängig sind. Bei dem Ranglistenersten in Sachen Gebühren – Spirit Airlines – machen die Ancillary Fees fast die Hälfte, 47 Prozent, des Gesamtumsatzes aus. Unter den europäischen Airlines kommt nur Wizz Air mit 41 Prozent Anteil am Gesamtumsatz in die Nähe der US-Fluggesellschaft.

Wenn Ryanair und Konkurrenz erst gar nicht zu den Nebengebühren-Platzhirschen gehören, dann verzichtet ihre Klientel offenbar lieber auf den kostspieligen Extra-Service statt mehr Geld auszugeben. Und in der Tat versuchen die meisten Fluggäste die teure Gepäckaufgabe zu vermeiden. Die jedoch macht Ideaworks zufolge zwischen 40 und 60 Prozent des Nebenkostenumsatzes aus. Bei Wizz Air und Ryanair sind daher die Umsätze bei den Gepäckgebühren gesunken. So sehr, dass die Fluggesellschaften inzwischen ihre Taktik geändert haben.

Ryanair hat den Tarif für die Gepäckaufgabe bereits im letzten Herbst von 35 auf 25 Euro pro Koffer reduziert. Zugleich dürfen nur noch Kunden, die für fünf Euro Priority Boarding gebucht haben, auch wirklich Handgepäck an Bord mitnehmen. Der Rest muss es am Check-in abgeben. Es fliegt dann kostenlos im Bauch des Flugzeugs mit, muss aber an der Gepäckausgabe abgeholt werden.

Auch Wizz Air hat einen ähnlichen Weg wie Ryanair eingeschlagen. Bis Oktober vergangenen Jahres erhob die Billig-Airline sogar Gebühren fürs Handgepäck. Die wurden danach ganz gestrichen, während die happigen Gepäckaufgabetarife blieben. Wie beim irischen Mitbewerber bietet der ungarische Flieger mit Wizz Priority nun ebenfalls bevorzugten Check-in plus Mitnahme des Handgepäcks an Bord für fünf Euro.

Wohin die Reise mittelfristig gehen könnte, zeichnet sich bereits heute ab: Mit besonders flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten, großzügigen Handgepäckkonditionen, eigenen Schaltern, privilegiertem Einsteigen oder schnellerer Sicherheitsabfertigung haben sie die lukrative Geschäftsreiseklientel fest im Blick. Denn die Spesenritter ziehen – wie bereits jetzt schon bei Easyjet - Komfort dem Sparen vor und sind dafür bereit, etwas höhere Ticketpreise zu bezahlen.

(13.08.2018, srt)

Vor allem junge Burmesen aus der aufstrebenden Mittelschicht lassen es sich am Chaungtha Beach gut gehen

Vor allem junge Burmesen aus der aufstrebenden Mittelschicht lassen es sich am Chaungtha Beach gut gehen

Reisebericht Burma Geheimtippstrände an Myanmars Küsten

Es tut sich was in Burma. Aung San Suu Kyi ist mehr oder weniger an der Macht, die Wirtschaft boomt, der Tourismus auch. Die Preise steigen. Natürlich gibt es noch genug ursprüngliche oder originelle Plätze.Die Stadt Pathein und der Chaungtha Beach gehören dazu.
- Desktop