Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Den meisten Menschen fällt es schwer, in der unruhigen und ungewohnten Umgebung den tiefen Schlaf zu finden

Den meisten Menschen fällt es schwer, in der unruhigen und ungewohnten Umgebung den tiefen Schlaf zu finden

Erholt ankommen Tipps für entspanntes Fliegen auf dem Langstreckenflug

Stundenlang am gleichen Platz verhaftet, ohne jede Möglichkeit der Bewegung trockene Luft atmen - so sieht die Realität auf vielen Langstreckenflügen aus. Doch wie ist es möglich, die Last der Strapazen zu reduzieren, um die Vorfreude auf das Urlaubsziel noch eher zum Vorschein kommen zu lassen? Wir werfen einen Blick auf wichtige Tipps, die den Start in die Reise leichter vonstatten gehen lassen.

Regelmäßige Bewegung

Unerlässlich ist es während des Fluges, sich regelmäßig zu bewegen. Denn erst auf diese Weise bleiben Kreislaufprobleme aus und eine Zirkulation des Bluts ist zu jeder Zeit gewährleistet. Dafür reicht es aus, hin und wieder etwas durch den Gang zu gehen oder den Weg zur Toilette als Ausflucht zu nutzen. Diese kurzen Pausen sollten möglichst regelmäßig erfolgen, um den ersehnten Effekt mit sich zu bringen. Per se handelt es sich um eine Option, die nicht erst dann von Interesse sein sollte, wenn bereits Probleme mit dem Kreislauf bekannt sind.

Erholungsprogramm nach der Ankunft

Direkt nach dem langen Flug die Stadt erkunden? Das muss nicht sein! Stattdessen lohnt es sich, zunächst die Anstrengungen der Anreise sacken zu lassen und sich auf andere Gedanken zu bringen. Bereits beim Umsteigen am Flughafen stehen meist Massagesessel bereit, die den Aufenthalt zu einer netten Abwechslung machen. Die im Sitzen angespannte Muskulatur, einschließlich des Nackens, wird im Massagesessel wirksam bearbeitet. Welche Technologie sich genau hinter dem Angebot verbirgt, wird auch auf www.welcon.de dargestellt.

Die perfekte Platzwahl

Idealerweise beginnt die Vorbereitung auf den langen Flug bereits mit der Wahl des passenden Platzes. Besonders angesagt sind dabei die Plätze am Notausgang, die in der Regel die meiste Beinfreiheit mit sich bringen. Dadurch ist ein regelmäßiges Ausstrecken der Beine möglich, was die im Flieger verbrachte Zeit deutlich angenehmer werden lässt.

Vorsicht ist hingegen in der letzten Reihe angesagt. Dort können die Sitze in vielen Flugzeugen weniger weit nach hinten gestellt werden. Kommt dann noch der Vordermann auf die Idee, sich ein Stück nach hinten sacken zu lassen, so reduziert sich der eigene Bewegungsumfang beträchtlich. Um bei der Reservierung die eigenen Ansprüche geltend machen zu können, bietet sich ein frühes Einchecken im Internet an. Hierbei handelt es sich um die beste Möglichkeit, um tatsächlich an den beliebten Plätzen unterkommen zu können.

Fliegen über Nacht

Wäre es nicht schön, die Stunden des Fliegens im Schlaf an sich vorüberziehen zu lassen? Doch leider fällt es den meisten Menschen schwer, in der unruhigen und ungewohnten Umgebung in tiefen Schlaf zu finden. Deutlich leichter ist dies zu bewerkstelligen, wenn der biologische Rhythmus das eigene Anliegen unterstützt. Über viele Kontinente hinweg werden die Nachtflüge auf diese Weise zu einer besonders attraktiven Alternative. Auch die Airlines kommen den Gästen bei dieser Frage entgegen. Sie stellen ihnen Ohropax und Schlafmasken zur Verfügung, um weitere Reize ausblenden und sich ganz bis in die Entspannung fallen lassen zu können.

Unter dem Strich mangelt es nicht an Möglichkeiten, um den langen Flug angenehmer zu gestalten. Hierbei lohnt es sich, die genannten Möglichkeiten nicht außer Acht zu lassen und mit einfachen Mitteln einen höheren Komfort auf der Strecke zu erlangen.

(25.06.2019, pl)

Toogle Right