Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Die Entwicklung der Flugpreise seit 1988 in der Grafik

Die Entwicklung der Flugpreise seit 1988 in der Grafik

Historische FlugpreiseUrlauber dürfen sich über günstige Flüge freuen

Planen Sie eine Flugreise? Dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen. Ein Langzeitpreisvergleich der Zeitschrift REISE & PREISE von 1988 bis 2018 ergab, dass Flugtickets derzeit so günstig sind wie seit 1998 nicht.

Ein günstiger Flug nach Bangkok kostete 1988 umgerechnet 650 Euro. Ende des letzten Jahrtausends war ein Ticket in die thailändische Hauptstadt schon für 480 Euro zu haben. Zwischen 2008 und 2013 waren die Flugpreise auf vergleichsweise hohem Niveau, Preise unter 600 Euro waren die Ausnahme. Im letzten Jahr wurden auf der Bangkok-Strecke die historischen Tiefstpreise von 1998/99 sogar noch unterboten: Flugangebote unter 450 Euro waren keine Seltenheit.

Hintergrund: Bis Mitte der neunziger Jahre waren die Fluggesellschaften einer strikten Flugpreis-Bindung durch die I.A.T.A. (International Airline Transport Association) unterworfen. Fluggesellschaften gingen in den achtziger Jahren dazu über, Flugtickets über den sogenannten »Grauen Markt« zu Sonderpreisen abzugeben. Die Airlines brachten die Billigtarife mit Duldung der I.A.T.A. über sogenannten Consolidators in Umlauf, die die Tickets mit einem Preisaufschlag an die Non-IATA-Reisebüros verkauften. Den Weg zum Kunden fanden die Billigflüge dann weit unter den offiziellen I.A.T.A.-Tarifen. Im Gegenzug verzichteten die Flugbüros auf die Nennung von Airlines. Den Namen der Fluggesellschaft erfuhr der Kunde erst im Verkaufsgespräch.

Billig wurde es mit dem Ende der Flugpreisbindung

Mitte der neunziger Jahre schließlich untersagten die Kartellbehörden Preisabsprachen unter den Airlines, die Flugpreisbindung wurde aufgehoben. Die »illegalen« Graumarkttickets wurden über Nacht salonfähig. Als der Rohölpreis 1998 und 1999 zudem zeitweilig unter 15 Dollar pro Barrel fiel, waren Flugtickets plötzlich so günstig wie niemals zuvor. Die Luftfahrt fing an zu boomen.

Als 2003 der 2. Golfkrieg ausbrach, änderte sich die Situation von Grund auf. 2007 zogen für Flugreisende schwarze Wolken am Himmel auf. Immer mehr Airlines gingen dazu über, zusätzlich zum Flugpreis Kerosinzuschläge zu erheben, eine Praxis, die zum Teil bis heute nicht geändert hat. Im Juli 2008 schließlich stieg der Ölpreis im Zuge der Finanzkrise und des immensen Wirtschaftswachstums in China auf ein neues Allzeithoch von 147 US-Dollar, die Flugpreise kletterten auf die Stände der Endachtziger, als Preisabsprachen zwischen den Airlines noch Gang und Gäbe waren.

Als Folge der Bankenkrise, der Lehman-Pleite und schlechter Wirtschaftsprognosen aus den USA brach der Ölpreis noch im selben Jahr zusammen und fiel in der zweiten Jahreshälfte 2008 kurzzeitig auf unter 50 Dollar pro Barrel. Die Airlines gaben den Preisverfall nicht an ihre Kunden weiter, denn die Freude über günstiges Kerosin war nur von kurzer Dauer. Nach Beendigung der Bankenkrise ging es mit dem Ölpreis innerhalb weniger Monate wieder kräftig bergauf. Im März 2009 hatte sich der Ölpreis bereits wieder verdoppelt. Und war mit kurzen Unterbrechungen weiter auf dem Weg bergauf.

Wie sich die Flugpreise 2019 entwickeln, ist ungewiss

Im Jahr 2011 überschritt der Ölpreis abermals die 100-Dollar-Grenze und hielt sich über drei Jahre auf diesem ungewöhnlich hohen Niveau. 2014, als die Fracking-Methode aufgrund der hohen Rohöl-Preise plötzlich lukrativ wurde, wendete sich das Blatt. Öl wurde billiger und billiger, ein Trend, der sich 2015 fortsetzte. Die Folge waren Preissenkungen für Flugreisen. Im letzten Jahr wurden die Tiefstpreise von 1998 auf einigen Rennstrecken sogar noch unterschritten.

Derzeit gibt es heftige Spekulation, wie sich die Preise im neuen Jahr entwickeln. Viele Experten gehen von einer Erholung aus, die sich bei 70 Dollar pro Barrel einpendeln könnte. Aufgrund des großen Wettbewerbs unter den Fluggesellschaften ist auf mittlere Sicht mit einem moderaten Anstieg der Flugpreise zu rechnen.

Die Grafik können Sie auch als PDF-Dokument downloaden.

( 09.01.2019, rp )

Toogle Right