Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Suche Flüge Hotels Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren.

Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren. Foto: Marius Becker/dpa

Neues EU-Projekt Besser mit dem Zug von Berlin nach Kopenhagen

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen.

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Tierisch verreisen Bei Urlaub mit Haustier frühzeitig Regeln checken

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben.

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben. Foto: Michel Euler/AP/dpa

Arbeitsniederlegung Zugverkehr nach Frankreich wegen Großstreik gestört

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt.

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt. Foto: Wolfgang Thieme/dpa-Zentralbild/dpa

Winterwetter Warnung vor Eisbruch im Thüringer Wald

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden.

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Sicher auf der Piste So muss ein Skihelm sitzen

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel.

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel. Foto: Sina Schuldt/dpa

«WattnExpress» Neue Fähre: Spiekeroog unabhängig von Gezeiten erreichbar

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her.

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her. Foto: Oliver Gierens/dpa

Holz, Keramik und Posamente Altes Handwerk ist in Brandenburg beliebt

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover.

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover. Foto: Wolfgang Stelljes/dpa-tmn

Sightseeing mit Gruselfaktor Mörderische Stadttouren: Dem Verbrechen auf der Spur

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz.

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz. Foto: Gaia Panozzo/Visit Trentino/dpa-tmn

Neues aus der Reisewelt Jazz genießen in den Dolomiten und andere Tipps

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen.

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Flüge verspätet und gestrichen Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende

Guter Service zahlt sich aus

Guter Service zahlt sich aus

Test FluggesellschaftenAirline des Jahres 2018: Wer bietet den besten Service?

Linienflieger orientieren sich zunehmend an den Erfolgskonzepten der Billigflieger. Selbst auf der Fernstrecke werden Gepäckstücke, Sitzplatzreservierungen und alkoholische Getränke immer öfter extra berechnet. Ein Trend, der nicht überall auf Begeisterung trifft, wie die neueste REISE & PREISE-Serviceumfrage zeigt.

Der »Service-Weltmeister« meldet sich zurück: Nachdem sich Singapore Airlines in den letzten beiden Airline-Umfragen mit einem zweiten und einem dritten Rang begnügen musste, meldet sich SIA in diesem Jahr eindrucksvoll zurück. Mit der Topnote von 5,37 (auf einer Skala von 1 bis 6 Sternen) verweist die Fluglinie aus dem südostasiatischen Stadtstaat in der Economy Class die Golf-Carrier Emirates (Note 4,99) und Qatar Airways (Note 4,93) auf die Plätze. Auch in der Business Class konnte Singapore Airlines mit einem Notenschnitt von 5,69 den Servicethron erklimmen.

Economy Class

Auch wenn die ersten vier Plätze nach Asien gehen, haben die Europäer aufgeholt. Überraschend flogen auch zwei Afrikaner in die TOP 10.

1.Singapore Airlines5,37
2.Emirates4,99
3.Qatar Airways4,93
4.Thai Airways4,77
5.Austrian Airlines4,74
6.Ethiopian Airlines4,71
7.Cathay Pacific4,67
8.EVA Airways4,60
9.South African Airways4,54
10.Swiss4,54
11.Lufthansa4,52
12.Asiana Airlines4,50
13.Luxair4,50
14.Vietnam Airlines4,43
15.Oman Air4,38
16.Air Canada4,33
17.KLM4,32
18.Etihad Airways4,31
19.LATAM Airlines4,29
20.Sri Lankan Airlines4,25
21.China Airlines4,23
22.Turkish Airlines4,21
23.British Airways4,20
24.Aeroflot4,00
25.Air Namibia4,00
26.American Airlines3,88
27.TAP Portugal3,86
28.Delta Air Lines3,82
29.Air France3,78
30.Brussels Airlines3,75
31.Air China3,75
32.Finnair3,47
33.Air India3,00
34.Iberia2,89
35.Air Europa2,80
36.Egyptair2,75
37.United Airlines2,67


Business Class

In der Business-Class gab es lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende setzte sich auch hier Singapore Airlines durch.

1.Singapore Airlines5,69
2.Qatar Airways5,56
3.Austrian5,55
4.Emirates5,39
5.Etihad5,20
6.Oman Air5,20
7.Thai Airways5,19
8.Turkish Airlines5,18
9.Swiss4,91
10.Lufthansa4,73


Ferienflieger

In der kategorie Ferienflug sticht das Abschneiden der Schweizer Airline »Edelweiss Air« hervor, die ihrem Namen alle Ehre macht.

1.Edelweiss Air5,00
2.Germania4,60
3.Condor3,70
5.Sun Express3,46
4.TUIfly3,22


Billigflieger

Bei Low-Costern liegt der Notendurchschnitt erfahrungsgemäß höher, weil der Kunde den Flug mit einer anderen Erwartungshaltung antritt.

1.Norwegian4,67
2.Air Asia4,00
3.Easyjet3,74
4.Eurowings3,59
5.Ryanair3,59

Auf einem hervorragenden vierten Platz in der Economy landet Thai Airways (Note 4,77), die damit ihr bestes Ergebnis seit Beginn der REISE & PREISE Airline-Umfragen im Jahre 1991 erzielt. Ein weiterer Gewinner der diesjährigen Umfrage ist die Deutsche Lufthansa: In früheren Umfragen stets im unteren Mittelfeld festgefahren, landet der Kranich diesmal auf dem respektablen 11. Rang. Unter den Fluglinien Europas schneiden nur die eigenen Töchter Austrian Airlines (Platz 5, Note 4,74) und Swiss (Platz 10/4,54) besser ab. Demnach gehören die drei besten Airlines Europas allesamt zum Lufthansa-Konzern. In der Business Class sind mit dem Lufthansa-Trio und Turkish Airlines gleich vier Europäer in der TOP 10 vertreten.

Serviceleistungen sind zunehmend kostenpflichtig

»Basic«, »Plus«, »Flexi« und andere einfallsreiche Wortkreationen stehen für die neuen Economy-Staffeltarife, die in den letzten Jahren die Luftfahrt, aber auch das REISE & PREISE-Airline-Ranking grundliegend verändert haben. Ziel der Airlines ist es, ein Tarifsystem zu etablieren, das mit zahlungspflichtigen Zusatzleistungen dringend benötigte Einnahmen generiert. Im »Geiz-ist-geil-Zeitalter« verzichtet der Kunde zumindest auf kürzeren Flügen gern auf nicht dringend erforderliche Leistungen wie warme Mahlzeiten – wenn dadurch ein besserer Preis erzielt wird. Dafür werden auch Extragebühren für Aufgabegepäck, Sitzplatzreservierung und bevorzugtes Boarding in Kauf genommen, die es bisher nur bei den Low Cost Airlines gab.

Mittlerweile mehren sich allerdings die Anzeichen, dass derartige Konzepte auch auf der Fernstrecke Gang und Gäbe werden könnten. Mit Norwegian, Wow Air und Eurowings haben sich erste Billigflieger auf die Fernstrecke gewagt und praktizieren dort, was auf der Kurzstrecke längst Standard ist. Der Trick: den Kunden durch Vorteilsversprechen zum Buchen teurerer Klassen und zum Kauf von Zusatzleistungen zu bewegen. Ein Geschäft, das sich lohnt: Mittlerweile erwirtschaften die Airlines, wie die Beratungsgesellschaft Idea Works ermittelte, mit den Extras weltweit über 82 Milliarden Dollar. Der größte Teil, rund 27 Prozent, entfällt auf die Gepäckgebühren.

Auf der Transatlantikstrecke nehmen die amerikanischen Gesellschaften für das zweite Gepäckstück mittlerweile bis zu 100 Dollar Gebühren – und immer mehr Europäer ziehen nach. Auch wer einen Sitzplatz reservieren will, muss dafür tief in die Tasche greifen. Berechnet wird pro gebuchtem Streckenabschnitt, bei Umsteigeverbindungen wird also gleich viermal kassiert.

Die Abkehr der Amerikaner und anderen Airlines vom kundenfreundlichen Rundum-Service macht sich im Ranking der REISE & PREISE-Umfrage bemerkbar: Als beste USAirline landet American Airlines auf Rang 26 (3,88), es folgen Delta Air Lines auf Platz 28 (3,82) und United Airlines auf Rang 37 (2,67). Zwar ist auf Transatlantikstrecken weiterhin ein Gepäckstück kostenfrei, doch inneramerikanisch und auf Anschlussflügen in die Karibik, nach Mittelamerika und Kanada, aber auch auf Flügen ins ferne Hawaii greift inzwischen das Low-Cost-Prinzip. Einfallslose Fastfood-Kost wie Sandwiches, Pizza und Burger werden dort zu happigen Preisen angeboten (US$ 7 und 9).

Auch bei Lufthansa gibt es Tarifanpassungen. Bereits seit letztem Jahr wurden auf ausgewählten Fernstrecken Handgepäcktarife getestet, ab Oktober führt der Kranich nun europaweit auf Transatlantikstrecken »Light«-Tarife ein: günstige Einstiegspreise kombiniert mit Bezahlgebühren für Aufgabegepäck (US$ 60 pro Strecke bzw. € 100 am Check-in). Auch British Airways (23/4,20), Air France (29/3,78), Finnair (32/3,47) und Iberia (34/2,89) haben sich mit diesem Tarifmodell bereits neue Einnahmequellen erschlossen. Weitere Fluggesellschaften dürften folgen.

Auf Asien-Flügen mehr Service als Richtung Westen

Auf Flugrouten in östlicher Richtung, wo die servicestarken Airlines aus Fernost und Arabien die Messlatte hoch halten, dürften Fernreisende noch einige Zeit von größeren Einschnitten verschont bleiben. Singapore Airlines bietet Freigepäckgrenzen von 30 Kilogramm (USA 2 x 23 kg), auch beim Bordservice sind keine Einschränkungen in Sicht. Doch selbst beim Überflieger SIA ist die Tarifdiversifikation kein Tabuthema mehr: Im Januar wurden die Tarife »Lite«, »Standard« und »Flexi« eingeführt. Wer die günstigste Buchungsklasse wählt, zahlt für die Sitzplatzreservierung zwischen Europa und Singapur jetzt bis 48 Stunden vor Abflug 15 US-Dollar pro Strecke. Bei Emirates reduziert sich das Freigepäck in der »Saver«-Klasse auf 20 kg, ein vorbestellter Sitzplatz kostet je nach Strecke zwischen 10 und 30 Euro. Ähnlich verhält es sich bei Qatar Airways und den anderen großen asiatischen Airlines.

Einen Schluss lassen die Umfrageergebnisse zu: Fernreisende möchten vor allem eines – den langen Flug genießen und nicht für jede Annehmlichkeit das Portemonnaie zücken müssen. Dazu gehören ein aufmerksamer Bordservice, ein zeitgemäßes Entertainment-Angebot, akzeptables Essen und regelmäßige Getränkedurchläufe.

In eigener Sache: Die Umfrageergebnisse fließen in die Auswertungen unseres Flugbewertungsportals Flightcheckers.de ein. Wir würden uns freuen, wenn Sie nach Beendigung Ihrer Reisen auf die Seite gehen und eine entsprechende Flugbewertung abgeben.

(19.07.2018, rp)

Der Flughafen Frankfurt will seine Luftsicherheitskontrollen mit modernen CT-Scannern verbessern.

Der Flughafen Frankfurt will seine Luftsicherheitskontrollen mit modernen CT-Scannern verbessern. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Gegen Abfertigungschaos Neuartige Scanner für Handgepäck am Frankfurter Flughafen

Die Passagierkontrollen an deutschen Flughäfen sind zu langsam. Der Frankfurter Betreiber Fraport geht neue Wege beim Personaleinsatz und bei der Beschaffung hilfreicher Technik.
Der 39 Meter hohe Leuchtturm Blavandshuk Fyr ist ein beliebtes Ausflugziel am Strand von Blavand

Der 39 Meter hohe Leuchtturm Blavandshuk Fyr ist ein beliebtes Ausflugziel am Strand von Blavand

Reiseziel Dänemark Wie familienfreundlich ist das skandinavische Land?

Mit der Familie in Urlaub zu fahren erfordert eine gründliche Planung. Neben den Reisevorbereitungen hat auch die Wahl des Urlaubsziels einen wesentlichen Einfluss darauf, ob die Ferien für alle Mitreisenden ein erholsames Erlebnis werden.

Ein Schreibtisch ist der Mittelpunkt der Produktivität

Ein höhenverstellbar Schreibtisch von Liftor

Schreibtisch im Mittelpunkt Die richtige Höhe eines Arbeitstisches

Ein Schreibtisch ist der Mittelpunkt der Produktivität und das unabhängig von dem, ob im Büro oder zu Hause im Home Office. Deshalb ist es wichtig, dass der Tisch die Bedürfnisse des einzelnen Meschen individuell erfüllt und in den Raum perfekt passt.

Reise-Gepäck

Während einige am liebsten mit fünf Koffern anreisen, gibt es auch das andere Extrem. Die Backpacker begeben sich nur mit einem Rucksack auf dem Rücken auf die Reise

Tipps für den Urlaub Das muss mit auf die Reise

Wer ein paar Tage oder gar Wochen in der Fremde verbringt, benötigt einige wichtige Dinge, die unbedingt in den Koffer oder in die Reisetasche müssen.
Verglichen mit anderen Branchen, hat sich die Tourismuswirtschaft bereits früh mit dem Thema Digitalisierung auseinandergesetzt

Verglichen mit anderen Branchen, hat sich die Tourismuswirtschaft bereits früh mit dem Thema Digitalisierung auseinandergesetzt

Reisen Wie Tourismus­un­ter­neh­men vom Digi­ta­li­sie­rungs­schub profitieren

Reise- und Unternehmen der Tourismusbranche stellen sich die Frage, wie sie am besten auf die digiatlen Veränderungen reagieren können.
- Desktop