Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
 
Emirates

Emirates Skywards bietet noch bis zum 4. Februar 2023 einige Überraschungen für seine Mitglieder

Emirates Airline verlost eine Million Meilen

Emirates feiert 30 Millionen Skywards-Mitglieder und verlost eine Million Meilen.
Energiezuschläge für Hotels und Herbergen sind laut der Verbraucherzentrale Berlin rechtens, müssen aber schon bei der Buchung transparent gemacht werden.

Energiezuschläge für Hotels und Herbergen sind laut der Verbraucherzentrale Berlin rechtens, müssen aber schon bei der Buchung transparent gemacht werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Reiserecht Energiezuschläge von Hotels unter Bedingungen erlaubt

Nicht nur Privathaushalte, sondern auch die Tourismusbranche leidet unter den gestiegenen Energiekosten. Viele Hotels erheben deswegen Zuschläge. Wann sind diese zulässig?
Die Serra de Tramuntana auf Mallorca ist aktuell schneebedeckt.

Die Serra de Tramuntana auf Mallorca ist aktuell schneebedeckt. Foto: Isaac Buj/EUROPA PRESS/dpa

Serra de Tramuntana in Weiß Bis zu einem Meter Schnee auf Mallorca

Eigentlich ist Mallorca keine typische Destination für den Winterurlaub. Doch derzeit können Besucher durch verschneite Landschaften wandern. Wie lange bleibt das Winterwetter?
Am New Yorker Bahnhof Grand Central hat ein neues Verbindungsterminal eröffnet. Nun halten hier auch Züge aus dem Stadtteil Queens und von Long Island an.

Am New Yorker Bahnhof Grand Central hat ein neues Verbindungsterminal eröffnet. Nun halten hier auch Züge aus dem Stadtteil Queens und von Long Island an. Foto: Christina Horsten/dpa

Megaprojekt fertig Neuer Verbindungsbahnhof in New York eröffnet

Der New Yorker Bahnhof Grand Central ist nicht nur ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, sondern auch berühmt für seine Wandmosaiken. Nun bekam die Station ein neues Verbindungsterminal.
Wintersportler sind bei Saisonstart in Sachsens größtem alpinen Skigebiet am Fichtelberg unterwegs.

Wintersportler sind bei Saisonstart in Sachsens größtem alpinen Skigebiet am Fichtelberg unterwegs. Foto: Bernd März/dpa

Nach Pause Skilifte am Fichtelberg sind erneut gestartet

Die Skisaison am Fichtelberg währte im Dezember dank des Wetters nur kurz. Nun sind die Lifte in Sachsens größtem alpinen Skigebiet wieder in Betrieb.
Emirates

Bis Mitte des Jahres stockt Emirates sein Flugprogramm nach Australien auf

Emirates Australien-Frequenzen werden erhöht

Emirates reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Australien-Flügen und erhöht seine Frequenzen zu drei Zielen in Down Under.
Bezeichnungen hin oder her: Scheint die Sonne und ist der Schnee griffig, ist es ein guter Pistentag.

Bezeichnungen hin oder her: Scheint die Sonne und ist der Schnee griffig, ist es ein guter Pistentag. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Pulvrig, sulzig oder vereist Pistenwissen kompakt: Neun Arten von Schnee

Nasser Schnee ist gleich Sulz? Nicht so ganz. Und was bedeutet eigentlich Bruchharsch? Eine kleine Schneekunde klärt auf.
Geschlossen: Am Mittwoch können sich Fluggäste den Weg zum BER sparen - alle Passagierflüge sollen warnstreikbedingt ausfallen.

Geschlossen: Am Mittwoch können sich Fluggäste den Weg zum BER sparen - alle Passagierflüge sollen warnstreikbedingt ausfallen. Foto: Paul Zinken/dpa/dpa-tmn

Tipps vom Reiserechtler Warnstreik am BER: Diese Rechte haben Reisende

Am Flughafen BER geht am Mittwoch nichts - wegen eines Warnstreiks sollen alle Passagierflüge ausfallen. Was bedeutet das für Betroffene?
Tui rechnet im Sommer mit höheren Preisen und verringerten Kapazitäten bei kurzfristigen Reisebuchungen.

Tui rechnet im Sommer mit höheren Preisen und verringerten Kapazitäten bei kurzfristigen Reisebuchungen. Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Tui-Schätzung Last Minute dürfte im Sommer knapper und teurer werden

Nach drei harten Corona-Jahren blickt die Reisebranche zuversichtlich auf die Sommersaison und rechnet mit einer starken Nachfrage. Wie reagieren die Preise - und welche Rolle spielt der Zeitpunkt der Buchung?
Cyprus Airways

Diese Flugverbindung wird zweimal wöchentlich, jeweils mittwochs und freitags, bedient

Cyprus Airways Neue Flugverbindung nach Larnaka (Zypern) ab Mai 2023

Ab dem 10. Mai 2023 startet Cyprus Airways regelmäßige Flugverbindungen zwischen den Flughäfen Basel-Mulhouse und Larnaka im Südosten Zyperns.

Der nächste Sommerurlaub liegt noch in weiter Ferne. Doch wer sich bereits jetzt mit den schönsten Tagen des Jahres beschäftigt, spart bares Geld

Der nächste Sommerurlaub liegt noch in weiter Ferne. Doch wer sich bereits jetzt mit den schönsten Tagen des Jahres beschäftigt, spart bares Geld

Foto: Andrea Warnecke

Frühbucherrabatte Früh buchen und viel sparen

Die Bezeichnungen der Reiseveranstalter für ihre Frühbucherrabatte sind vielfältig. Gleich ist bei allen: Je früher die Kunden buchen, desto günstiger kommen sie davon.

Der nächste Sommerurlaub liegt noch in weiter Ferne. Doch wer sich bereits jetzt mit den schönsten Tagen des Jahres beschäftigt, spart Geld. Alle großen Reiseveranstalter bieten ihren Kunden Frühbucherrabatte. Bis zu 40 Prozent lassen sich sparen, zeigt ein Blick in die Kataloge, die in diesen Tagen an die Reisebüros ausgeliefert werden.

 
»Die Reiseveranstalter versuchen seit einigen Jahren, die Kunden zum frühzeitigen Buchen zu animieren«, erklärt Prof. Torsten Kirstges, Direktor des Instituts für innovative Tourismus- und Freizeitwirtschaft (ITF) an der Jade-Hochschule in Wilhelmshaven. Das läuft natürlich vor allem in Form von Rabatten. Dafür lassen sich die Veranstalter die verschiedensten Namen einfallen: XXL-Bonus, Superfrühbucher oder Kindergeld. »Oder sie bieten dem Gast zusätzliche Leistungen wie ein Zimmerupgrade oder zusätzliche Urlaubstage.«
 
Der Hintergrund für diesen verstärkten Kampf um Frühbucher: Die Veranstalter haben bestimmte Kontingente für Hotels und Flugzeuge geordert. »Sie wollen natürlich möglichst früh Planungssicherheit und sehen, ob sie vielleicht in zusätzliche Werbung investieren oder gar Kontingente zurückgeben müssen«, erklärt Kirstges.
 
Bei den Rabatten gibt es nach Kirstges Beobachtung vier Phasen: Super-Frühbucher erhalten - meist bis etwa Ende Februar - rund 20 Prozent Rabatt, bis Ende März gibt es zwischen 10 und 15 Prozent. Danach gelten die regulären Preise.

Hoteltipps der REISE & PREISE-Redaktion
Mallorca Mallorca Mallorca
H10 PUNTA NEGRA BON SOL BOTEL ALCUDIAMAR
H10 Punta Negra Bon Sol Botel Alcudiamar
85 % Weiterempfehlung 90 % Weiterempfehlung 97 % Weiterempfehlung
7 Tage, HP ab € 890,- 7 Tage, ÜF ab € 837,- 7 Tage, HP ab € 628,-
**** **** ****
 
Diese Frühbucherrabatte bieten die Veranstalter im kommenden Sommer:
 
Tui: Durchschnittlich 15 Prozent sparen Tui-Gäste, wenn sie bei ihrem Sommerurlaub möglichst zeitig zuschlagen - im besten Fall sind es bis zu 30 Prozent. Im Sommer 2014 bietet TUI Frühbucherermäßigungen in insgesamt 780 Hotels auf der Mittelstrecke, das sind über 85 Prozent des Hotel-Portfolios. Statt Rabatten gibt es bei Tui bei einigen Reisen auch Upgrades. »Es muss nicht heißen: Ich zahle weniger. Es kann auch heißen: Ich bekomme mehr«, erklärt Markus Stumpe, der bei Tui das Geschäft auf der Mittelstrecke verantwortet. Als Deadline für Frühbucherrabatte gilt bei Tui in der Regel der 28. Februar. Die Höhe des Rabatts variiert von Hotel zu Hotel.
 
Alltours: Mehr als 94 Prozent der Hotels in den Katalogen bieten im kommenden Sommer Frühbucherrabatte. Drei unterschiedliche Stufen gibt es dabei: XXL-Frühbucher (in der Regel bei einer Buchung bis zum 31. Dezember), Superfrühbucher (in der Regel bis 28. Februar) und Frühbucher (bis 30. April). Die Höhe des Rabatts ist von Hotel zu Hotel und von Land zu Land unterschiedlich. Da sich die Frühbucherrabatte auch mit anderen Preisvorteilen kombinieren lassen sind Ersparnisse von bis zu 42 Prozent möglich.

 
Bausteinveranstalter von DER Touristik: Bei Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen gibt es zwei verschiedene Frühbucher-Varianten: rollierende Frühbuchervorteile und Stichtagsregelungen. Bei der ersten Variante bekommen Urlauber einen Rabatt zum Beispiel bis zu 60 Tage vor Abreise. Verreist ein Kunde also Ende August, hat er bis Ende Juni Zeit zum Buchen, verreist er schon im Mai, hat er nur bis März Zeit. Bei der Stichtagsregelung gelten Frühbucherraten bei Buchung bis zu einem festgelegten Stichtag. Möglich ist eine Ersparnis von bis zu 30 Prozent.
 
Pauschalreiseveranstalter von DER Touristik: Bis zu 35 Prozent sparen Gäste von ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg im Sommer 2014, wenn sie sich möglichst früh entscheiden. Auch bei den drei Marken von DER Touristik gibt es neben den Rabatten, die an einen fixen Termin gekoppelt sind rollierende Rabatte. Das erklärt Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung bei DER Touristik Köln. Die meisten Rabatte gelten bis zum 28. Februar. Aber auch Kunden, die ihren Sommerurlaub bis zum 30. April buchen, haben je nach Ziel Chancen auf Nachlässe.
 
Thomas Cook: Der 30. November ist bei Thomas Cook der wichtige Stichtag für alle Frühbucher. Wer bis dahin bucht, hat Chancen auf bis zu 35 Prozent Ersparnis. Daneben bieten Thomas Cook und Neckermann eine Vielzahl an Frühbucherspecials wie 20 Prozent bei Rundreisen auf der Fernstrecke oder ein Fußball-WM-Special, bei dem sich während der Spiele bei vielen Hotels bis zu 50 Prozent sparen lassen.
 
FTI: Für Frühbucher bietet FTI im kommenden Sommer drei Rabattstufen an: Frühbucher, Super-Frühbucher und Top-Frühbucher. Bis zu 40 Prozent Rabatt sind maximal möglich. Diese Top-Rabatte gelten meist für Buchungen bis 28. Februar, bis zum 31. März gelten die Super-Frühbucherrabatte, der Frühbucherrabatt gilt bis mindestens 30. April.
 
 
(15.11.2013, dpa)
Reiseversicherung: Schnell nach der Buchung abgeschliessen

Reiseversicherung: Schnell nach der Buchung abgeschliessen

Foto: ...

REISEVERSICHERUNG Viel Schutz für wenig Geld

Oft muss der Vertrag für eine Reiseversicherung ziemlich schnell nach der Buchung abgeschlossen werden, manchmal sogar am gleichen Tag. REISE & PREISE sagt Ihnen, auf was Sie bei Vertragsabschluss achten sollten.

Vor noch nicht allzu langer Zeit hatten Reisende eigentlich nur die Möglichkeit, Komplettpakete mit einem Bündel an Versicherungen abzuschließen, von denen einige sogar nach Meinung von Verbraucherschützern unnötig waren. Die Kritik hat gewirkt: Die Reiseversicherer haben ihr Angebot inzwischen flexibel und vielseitiger gestaltet. So können Urlauber nun zahlreiche Risiken einzeln absichern, außerdem haben sie die Wahl zwischen Jahresverträgen und Angeboten für einzelne Reisen. Das heißt aber auch, dass sich versicherungswillige Reisende mit den Angeboten beschäftigen sollten. Denn nur so vermeidet man unnötige Doppelversicherungen und im Schadensfall ärgerliche Lücken im Versicherungsschutz.

Uneingeschränkt zu empfehlen ist eine Auslandsreisen-Krankenversicherung, am besten gleich als Jahresvertrag. Allein die hohen Kosten eines eventuell notwenigen Krankenrücktransports, die von keiner Kasse gezahlt werden, sprechen dafür. Dazu kommt, dass auch innerhalb Europas Reisende Behandlungskosten nicht immer voll von ihrer Krankenkasse erstattet bekommen. Und außerhalb Europas übernimmt die Kasse keinerlei Kosten für medizinische Behandlungen. Und die können richtig teuer werden. Wer beispielsweise in den USA in ein Krankenhaus eingeliefert wird, der sieht sich schnell mit einer Rechnung über zigtausende von Euro konfrontiert. Der Schutz vor solchen Kosten ist hingegen nicht teuer. Sehr gute Jahresverträge, so Stiftung Warentest, erhalten Reisende schon für sechs Euro, zum Beispiel bei Barmenia, Debeka und HUK24. Familien zahlen 14,50 Euro für alle Familienmitglieder bis 70 Jahre beim Online-Versicherer HUK24.

Reiserücktrittskostenversicherung und Reiseabbruchversicherung zahlen, wenn ein »wichtiger Grund« die Reise verhindert oder zum Abbruch der Reise führt. Wichtige Gründe sind zum Beispiel plötzlich eintretende Krankheit, Unfall oder Tod des Reisenden und seiner Begleitung sowie von nahen Verwandten zu Hause. Auch ein erheblicher Schaden am Eigentum wie eine ausgeraubte Wohnung führt zum Versicherungsfall. Der Unterschied zwischen den beiden Versicherungen ist, dass die Reiserücktrittskostenversicherung die Stornokosten ersetzt, wenn die Reise nicht angetreten wird. Die Reiseabbruchversicherung dagegen erstattet die Mehrkosten einer vorzeitigen Rückreise oder eines verlängerten Aufenthalts.


 

REISEVERSICHERUNG: Viel Schutz für wenig Geld

Verbraucherschützer: Empfehlen Kombi-Versicherungen

Beide Versicherungen in Kombination empfehlen Verbraucherschützer vor allem bei teuren Reisen, für Familien, Senioren und Frühbucher. Auch wenn nahe Angehörige bereits erkrankt sind, sind sie ein sinnvoller Schutz. Nur die Abbruchversicherung schließt ab, wessen Reiseveranstalter die Reiserücktrittskostenversicherung bereits in den Preis eingeschlossen hat oder wer den Schutz schon über die Kreditkarte bekommt. Die Prämie richtet sich nach dem Wert der Reise. Der Rücktrittschutz kostet bei 3.000 Euro Reisekosten zwischen 47 und 110 Euro, die Absicherung des Abbruchrisikos kostet knapp 40 Euro zusätzlich. Am besten, so Stiftung Warentest, sind Tarife ohne Selbstbehalt, zum Beispiel von Elvia und Würzburger.

Für eher entbehrlich gilt die Reisegepäckversicherung. Denn wer nicht peinlich genau sämtliche Auflagen beachtet, dem verweigert die Versicherung die Zahlung wegen grober Fahrlässigkeit. Zudem: Auch die gewöhnliche Hausratversicherung zahlt, wenn auf Reisen Haushaltsgegenstände wie Videokameras und Schmuck aus Gebäuden geraubt oder bei Einbrüchen gestohlen werden. Manche Hausratversicherung zahlt sogar bei Diebstahl, Beschädigung und zu später Auslieferung von Gepäck (z.B. Box-Plus von AXA).

Fast immer unnötig sind die Reisehaftpflicht (die private Haftpflicht, die jeder haben sollte gilt weltweit), eine Reiseunfallversicherung (auch hier gilt: besser gleich generell absichern) und eine Rechtsschutzversicherung für Reisen. Was von Versicherungen gegen Nebel, Regen oder zu geringer Sonnenscheindauer zu halten ist, darüber mag sich jeder sein eigenes Urteil bilden.

Wertvoll nicht nur für Autoreisende ist der Autoschutzbrief. Er gilt auch bei Flugreisen. Am besten ist ein personenbezogener Schutzbrief. Er schließt alle Fahrzeuge ein, die man fährt. Bei einigen Anbietern gelten Leistungen wie Krankenrücktransport und Heimholservice für Kinder sogar weltweit. Mietwagenfahrer sollten eine Zusatzhaftpflichtversicherung abschließen, auch »Mallorca-Police« genannt, soweit diese nicht bereits im Mietpreis enthalten ist oder durch die Kreditkarte und die heimische Kfz-Versicherung vorhanden ist.


 

REISEVERSICHERUNG: Viel Schutz für wenig Geld

Reiseversicherungs-Pakete: Kein guter Ruf

Immer noch nicht den besten Ruf genießen Reiseversicherungspakete. Viele enthalten immer noch wenig sinnvolle Versicherungen wie eine Reisegepäckversicherung und andere Gimmicks. Die Verbraucherzentralen sind aber inzwischen gnädig: Wer nicht lange überlegen und die Risiken während einer Ferienreise absichern will, der sei mit den Reiseversicherungspaketen gut bedient. Das gilt vor allem für Jahres-Reiseschutzpakete. Bei zwei oder mehr Reisen pro Jahr kommen diese nämlich günstiger als geschickt ausgewählte Einzelversicherungen. Grundsätzlich gilt bei Versicherungen aber das Prinzip, nur große, finanziell nicht tragbare Risiken abzusichern. Und in diesem Fall reicht eine Auslandsreisen-Krankenversicherung - und die gibt es bereits für rund sechs Euro für ein Jahr.

Weitere Informationen:
Aktuelle Tests zu Reiseversicherungen gibt es auf www.test.de, der Internetseite der Stiftung Warentest, unter dem Thema »Freizeit + Reise«. In allen Versicherungsfragen geben die Verbraucherzentralen Auskunft. Über die jeweiligen Landesverbände und deren Beratungsstellen sowie Telefonberatungen informiert die Verbraucherzentrale Bundesverband, Markgrafenstr. 66, 10969 Berlin, Tel. 030/25800-0, www.vzbv.de.

(Juni 2010, Rainer Krause, srt)

Bei Last-Minute-Reisen gibt es für die Weihnachtsfeiertage nur noch wenige Schnäppchen.

Bei Last-Minute-Reisen gibt es für die Weihnachtsfeiertage nur noch wenige Schnäppchen.

Foto: Markus Scholz

Reise-Trend Frühbucher statt Last Minute

Die Zeit der späten Schnäppchen ist vorbei. Die Reiseveranstalter locken zunehmend mit Frühbucherrabatten. Wer dieses Jahr noch günstig in die Sonne will, hat deshalb schlechte Karten .   

Wer jetzt bucht, spart viel Geld.

Wer jetzt bucht, spart viel Geld.

Foto: ...

FRÜHBUCHER-RABATTE Jetzt den Urlaub buchen & sparen

Wer Zitterpartien vermeiden will, der beschäftigt sich besser bereits jetzt mit der Urlaubsreise 2010 und nimmt dabei die höchsten Frühbucherrabatte mit. Es gibt auch Schlimmeres, als sich an einem vernebelten November-Wochenende mit Sonne und Strand zu beschäftigen. Für die richtige Einstimmung hat REISE & PREISE die spannendsten Neuigkeiten der großen Reiseveranstalter zusammengestellt.
 
Thomas Cook: Liegen vorab reservierbar

Nie mehr früh aufstehen müssen, um die Liege am Pool mit dem Handtuch zu besetzen: Thomas-Cook-Gäste können im Sommer bereits in 43 Hotels ihre Liegen per Komfort-Sorglos-Paket mit dem Hotel reservieren. Auch sonst hat sich der Neckermann-Reisekonzern einiges einfallen lassen. So führt er mit »Sparflug« eine neue supergünstige Flugbuchungsklasse nach dem Muster der Billigflieger ein - 100.000 Reisen werden auf diese Weise rund 35 Euro billiger. Für Familien wird ein echtes Neuerungen-Feuerwerk abgebrannt: Neckermann verspricht zusätzliche Family-Clubs auf Mallorca, Antalya und in Burgas, Kids-Clubs gibt es nun auch bei Neckermann Preisknüller, dazu mehr Babybetreuung und Pauschalpreise für die gesamte Familie bis zu vier Personen, mit denen sich bis 500 Euro sparen lassen. Apropos sparen: Für den Türkeiurlaub zahlen Neckermanngäste im Schnitt zehn Prozent weniger als 2008, auf Mallorca sind es fünf Prozent. An der Leistung will Thomas-Cook-Chef Peter Fankhauser allerdings nicht sparen, im Gegenteil. Bei der Marke »Thomas Cook« gibt es neu das Motto »Premium Wohnen«, unter dem man die schönsten Zimmer in 205 Hotels gezielt buchen kann.

FTI: Der Reisepreis kommt per Handy

Wer ist nicht auch schon mal Katalogpreisberechnen verzweifelt? Der Reiseveranstalter FTI hat sich der Sache angenommen und druckt im Katalog neben die meisten Hotels nun »Quick Response«, eine Art Zebrastreifen-Briefmarke. Die muss man mit dem Internethandy nur noch abfotografieren, seine Reisezeit dazu schreiben - und schon antwortet das Mobiltelefon freundlich mit dem aktuellen Reisepreis. Und der darf - wie bei allen Reiseveranstaltern - ja mittlerweile auch vom Katalogpreis abweichen. Die Preise sinken bei FTI übrigens im Schnitt um sieben Prozent, New York wird sogar um 20 Prozent billiger. Dazu gibt es von FTI bei Buchung bis 31. Januar erstmals ein »Kindergeld« von 50 Euro. Ebenfalls neu: sechs neue Kids Clubs und zwei Luxuskataloge »Gold by FTI«, bei denen stets eine Extraleistung im Preis ist. Auch Luxusgäste wollen schließlich Schnäppchen machen. Neu bei den Zielen sind Marokko, drei griechische Inseln, die Schweiz und Bayern.

TUI: Schönheits-OP und Terrassentour

Tui will es wieder wissen. Deutschlands größter Reisekonzern verspricht: Für den kommenden Sommer sind die Reisen nicht mehr so schnell ausgebucht wie 2009, als der Veranstalter extrem vorsichtig geplant hatte. Neu sind sieben Tui-exklusive Hotels von Riu, erstmals auch in der Türkei, und zwei weitere Sensimar-Hotels auf Korfu und Kreta. Für Städtereisen wird den Besitzern der Tuicard ein »Flextarif« angeboten, den man bis drei Tage vor Abflug kostenlos stornieren oder umbuchen kann. Familien werden sich über 60 All-inclusive-Angebote nur für Kinder freuen. Wem Nase oder Busen nicht mehr gefallen, der kann sich dank Kooperation mit einer Klinikkette pauschal per Beauty-OP verschönern lassen, z.B. auch auf dem Tui-Schiff. Ganz neu im Programm ist der Süden des Peloponnes. Das Hausbootprogramm von »Le Boat« hat Tui dem Konkurrenten Dertour abgeluchst. Auf Fernreisen lockt Tui mit »Entdeckertouren«, zum Beispiel über die schönsten Dachterrassen von Havanna auf Kuba oder in ein Reggae-Tonstudio auf Jamaica. Die Preise sinken im Schnitt um fünf Prozent. Zur Fußball-WM gibt es in einigen Hotels 99 Euro Rabatt.

Rewe: Autoreisen mit Preisgarantie

Flugreisen bucht man beim Veranstalter, mit dem Auto fährt man einfach los oder telefoniert kurz. Diesem weitverbreiteten Vorurteil rückt die Rewe Touristik zu Leibe. Ab Sommer gibt es dort eine Preisgarantie und die Differenz zurück, wenn man die Urlaubsbleibe anderswo billiger sah. Wie bei der Konkurrenz schon lange zeichnet nun auch ITS seine besten Hotels im Katalog aus und verleiht ihren den Red Star Award. Wer gern kombiniert, der kann erst mit der Norwegian Jade durchs Mittelmeer kreuzen und dann einen Badeaufenthalt auf Mallorca anschließen. Die Rewe-Edelmarke Jahn-Reisen bietet neu und exklusiv Direktflüge nach Kefalonia an, der drittgrößten griechischen Insel.

Öger Tours: Antakya ist kein Tippfehler

Mehr Urlaub fürs Geld: Beim Türkei-Marktführer Öger Tours rutschen die Preise an der türkischen Riviera im kommenden Sommer um zehn Prozent nach unten. Durch die deutlich ausgebauten Frühbuchervorteile kann man noch mal bis zu 15 Prozent sparen. Ein Geheimtipp im Programm ist die Kilikische Küste mit dem neuen Zielflughäfen Hatay/Antakya; dorthin fliegt Öger jetzt neu ab fünf deutschen Flughäfen. Überhaupt bietet der Türkeiexperte das breiteste Flugprogramm fürs Land: Neben Antalya und Hatay gehen Flüge auch nach Adana, Bodrum, Dalaman, Izmir und Kayseri. Neu im Programm sind Blaue Reisen mit dem Luxusschiff Flas VII, eine Mountainbiketour und eine Aktivwoche auf dem Lykischen Pfad.

Studiosus: Fremdgehen erlaubt

Fahrradtour statt Fresken, Marktbesuch statt Schlossbesichtigung: Wem das normale Gruppenprogramm zwischendrin mal nicht so zusagt, für den gibt es bei Studiosus ab dem kommenden Sommer stets ein zweites, ganz individuelles. Für sämtliche Tage aller 800 Reisen hat der Anbieter sogenannte Extratouren ausgearbeitet. »Wir wollen unseren Gästen damit mehr individuelle Freiräume auf ihrer Reise geben«, sagt Studiosus-Geschäftsführer Peter-Mario Kubsch. Zudem setzt Studiosus im kommenden Jahr noch stärker auf Begegnungen. Fast bei allen Reisen wurden zusätzliche Begegnungen mit Einheimischen ins Programm genommen. So geht es bei einer Syrien-Rundreise unter anderem auf den Hof eines Oasenbauern in der Wüstenstadt Palmyra und bei einem Australien-Programm zu einem Barbecue mit Rettungsschwimmern am Great Barrier Reef. Zusätzliche Reisen hat Studiosus im kommenden Jahr vor allem im Nahen Osten. Ganz neu ist zum Beispiel eine Begegnungsreise nach Israel, die versucht, den Gästen den Nahostkonflikt auf der menschlichen Ebene näher zu bringen. Erstmals im Studiosus-Programm sind 2010 die arabischen Staaten Bahrain, Kuwait und Katar.

(November 2009, Hans-Werner Rodrian)

Gewinner der Saison: Auf Mallorca werden sich in den Sommerferien 2011 wieder mehr deutsche Urlauber sonnen als im Jahr davor.

Gewinner der Saison: Auf Mallorca werden sich in den Sommerferien 2011 wieder mehr deutsche Urlauber sonnen als im Jahr davor.

Foto: TUI Deutschland/dpa/tmn

Sommerurlaub 2011 Früh buchen und sparen

Die Krise ist vorbei, die Deutschen sind reisehungrig wie selten zuvor. In den Sommerferien könnte sogar die Rekordmarke von 2008 übertroffen werden. Wer ein Zimmer mit Meerblick will, sollte bald buchen.

Preisevergleichen und die Frübucherrabatte sichern.

Preisevergleichen und die Frübucherrabatte sichern.

Foto: ...

FRÜHBUCHERRABATTE Wer viel rechnet, gewinnt

Viele sind noch nicht einmal aus den Sommerferien zurück, da kommen die Reiseveranstalter mit den Schnäppchenangeboten für den Winter. Wer jetzt schon für den Winter plant, kann bis zu 45 Prozent des Reisepreises einsparen.
 
Würden Urlauber die nächste Urlaubsreise spätestens sechs Monate vor Abflug buchen, wäre die Welt der Reiseveranstalter in Ordnung. Doch Flugreisende von heute haben andere Sorgen: Viele wissen noch nicht einmal, wann genau sie Urlaub nehmen können, andere können nicht voraussagen, ob genügend Geld in der Kasse ist und die nächsten setzen auf Last-Minute oder wollen gar nicht so lange im Voraus planen. Zwei Dinge sprechen für die frühe Buchung: Erstens, sind in der Frühbucher-Phase noch alle Hotels verfügbar und zweitens, für bestimmte Hotels sind die Frühbucher-Rabatte so hoch, dass sie auch später als Last-Minute-Reise nicht günstiger sein können (wenn sie dann überhaupt noch verfügbar sind).

Fest steht: Mit der richtigen Frühbucher-Strategie lässt sich der Preis in der diesjährigen Wintersaison um 40 Prozent und mehr reduzieren.In Kombination mit anderen Sparmöglichkeiten wie 14 = 10 (14 Tage zum Preis von 10 Tagen), Kinderfestpreisen, Budget-Zimmern und Zusatzleistungen ist der Frühbucher-Spareffekt in Einzelfällen sogar noch größer. Mit lupenreinen Frühbucher-Angeboten gehen die Senkrechtstarter Alltours und Schauinsland Reisen aus Duisburg an den Start. Bei Berücksichtigung sämtlicher Vorteile lassen sich über Alltours XXL-Frühbucherrabatt und über den Superfrühbucherrabatt in über 450 Hotels bis zu 42 Prozent sparen – vorausgesetzt die Reise wird bis zum 30.9. bzw. 31.10.2010 gebucht. Eine rechtzeitige Buchung empfiehlt sich auch beim Nachbarn Schauinsland Reisen: Wer bis Ende August bucht, kann in der Spitze im Vergleich zum vom Normalpreis sogar 45 Prozent sparen. Danach sinken die Frühbucher-Rabatte, bis sie am 31.10. schließlich ganz auslaufen.

Direkt zum REISE&PREISE Preisvergleichs-Portal. Die aktuellen Frühbucher-Rabatte sind in den Endpreisen bereits enthalten.


Preisevergleichen und die Frübucherrabatte sichern.

FRÜHBUCHERRABATTE: Wer viel rechnet, gewinnt

TUI: 30 Prozent Rabatt

Auch der Münchner Reiseveranstalter FTI gibt bis zum 31. August in ausgesuchten Hotels 30 Prozent Ermäßigung, bis Ende September bis zu 20 Prozent, im Oktober sind es dann nur noch 15 Prozent, in dieser Frühbucher-Phase erhöht sich die Anzahl der angebotenen Hotels allerdings auf 80 Prozent desGesamtkontingents.

Karibik-Fans sollten ein Auge ins Angebot von TUI werfen: Bis zum 30.9 lockt der Marktführer - zusätzlich zum bis zum 31. Oktober währenden Standard-Frühbucherrabatt von bis zu 200 Euro pro Person - mit einem speziellen Turbo XXL-Rabatt von bis zu 100 Euro pro Person. TUI-Kunden, die bis Ende August buchen und auf die Dienste der Haus-Airline TUIfly zurückgreifen, bekommen zusätzlich 25 Euro. Wer sich bis 31. August, kann zusätzlich den Frühbucher-XXL-Bonus von max. 150 Euro pro Person in Anspruch nehmen.

Neckermann, Deutschlands zweitgrößter Reisepaketschnürer, schreibt bei Buchungen bis zum 31.10. einen Super-plus-Frühbucher-Rabatt von bis zu 30 Prozent vom Hotelpreis aus. Frühbucher, die bis spätestens 31.1. buchen, sparen noch bis zu 20 Prozent (Super-Frühbucher), danach bis Ende April (!) bis zu 10 Prozent (Warum ein Rabatt am Ende der Saison noch Frühbucherrabatt nennt, weiß man wohl nicht einmal bei Neckermann).Zusätzlich wird bis zum 30.9. ein zusätzliches Urlaubsgeld von bis zu 60 Euro auf der Kurzstrecke und bis zu 200 Euro auf der Langstrecke vergeben (für die ersten 60.000 Frühbucher bei Nahzielen bzw. 10.000 Frühbuchern bei Fernzielen. Frühbucher-Familien, die sich bis Ende August entscheiden, erhalten pro Kind zusätzlich 100 Euro Kindergeld. Bei einigen Zielen (z. B. Brasilien) ist ein Kind sogar ganz umsonst mit von der Partie.

Thomas Cook Reisen setzt auf seine Frühbucher-Boni Frühbucher-Extra-Plus-Bonus (Frühbucher-Rabatt bis zu 30%, gültig bis 30.9.), Frühbucher-Plus-Bonus (18%/ 31.10.) und den Frühbucher-Bonus (10%/30.11.)

Der Rewe-Veranstalter ITS belohnt die ersten 10.000 Gäste für die Kanarischen Inseln und den Zielflughafen Hurghada am Roten Meer in bestimmten Zeiträumen mit einem Blitzbucher-Bonus von 100 Euro. Kombiniert mit dem allgemeinen Frühbucherrabatt (bis zu 25 %) und Sparterminen lassen sich so bis zu 208 Euro pro Person einsparen. Hier laufen die einzelnen Frühbucherfristen jeweils bis zum 31.10, 30.11., 31.12.und 31.1. Ebenfalls bis zu 25% gibt Rewe-Veranstalter Jahn Reisen, einen Blitzbucher-Bonus gibt es bei Jahn hingegen nicht.

Wie verschieden die neuen Frühbucher-Angebote in diesem Jahr sind, zeigt sich bei Meier’s Weltreisen und Dertour. Die sogenannten »rollierenden« Frühbuchervorteile beider Veranstalter gelten in bestimmten Zeiträumen vor Abreise (z. B. bis 60 oder 90 Tage vor Abflug). Trotz relativ kurzer Vorausbuchungszeiten kann man hier bis zu 40 Prozent sparen, wobei sich die meisten Frühbucher-Angebote bei 10 Prozent Ersparnis liegen. Selbst wer 30 oder 40 Tage vor Reiseantritt bucht, kann sich noch »Frühbucher-Rabatte« sichern. Auch hier scheint der Begriff Frühbucherabatt fehl am Platze, wird die Glaubwürdigkeit der Frühbucher-Philosophie auf Spiel gesetzt. Schließlich ist sechs Wochen vor Abflug die Last-Minute-Phase längst im vollem Gange.

Angeraten wird in jedem Fall ein zusätzlicher Veranstaltervergleich. Denn aller Frühbucher-Euphorie zum Trotz sind die Preisunterscheide von Reiseveranstalter zu Reiseveranstalter vielfach höher als die Ersparnis durch den Frühbucherrabatt. Schließlich werden das Gros der Urlauberhotels von gleich mehreren Reiseveranstaltern angeboten – zu höchstunterschiedlichen Preisen versteht sich. So lassen sich bis zu 500 Euro pro Person auf Kurzstrecken sparen, bei Fernreisen sind es nicht selten 1000 Euro und mehr.

Zum REISE & PREISE Preisvergleichs-Portal geht es hier. Hier können Sie die Preise von über 40 Reiseveranstaltern und mehr als 200 Reisekatalogen vergleichen. Die aktuellen Frühbucher-Rabatte sind in den Endpreisen bereits eingerechnet.

(Juli 2010)

Wer seine Pauschalreise früher bucht, fliegt meist billiger in den Urlauber.

Wer seine Pauschalreise früher bucht, fliegt meist billiger in den Urlauber.

Foto: Roland Weihrauch

Pauschalreise Veranstalter locken Frühbucher

Heute buchen, morgen abfliegen - und nur den halben Preis zahlen. So schön kann nur Last Minute sein. Ganz so einfach ist es nicht mehr. Heute sparen gerade diejenigen, die besonders früh buchen. 

Auf Koh Lipe findet man am Sita Beach Resort einen der schönsten Strände der Insel

Auf Koh Lipe findet man am Sita Beach Resort einen der schönsten Strände der Insel

DIE SCHÖNSTEN STRÄNDE DER WELT Handverlesene und bezahlbare Hotels am Palmenstrand

Die Redakteure der Zeitschrift REISE & PREISE entführen Dich an die schönsten Strände der Welt!

- Desktop