Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Die Tigermücke zählt zu den Überträgern des Dengue-Fiebers. Ein guter Mückenschutz und helle Kleidung können vor der Infektion schützen.

Die Tigermücke zählt zu den Überträgern des Dengue-Fiebers. Ein guter Mückenschutz und helle Kleidung können vor der Infektion schützen.

Foto: Stephan Jansen

Reise nach Thailand Hohes Dengue-Fieber-Risiko

Thailand-Urlauber müssen sich zum Schutz vor dem Dengue-Fieber derzeit besonders gut gegen Mücken wappnen. Die Mücke, die den Erreger überträgt, ist sowohl tagsüber als auch nachts aktiv.

Das Risiko, in Thailand an Dengue-Fieber zu erkranken, ist im Moment besonders hoch. Das geht aus dem aktuellen Bericht des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) in Stockholm hervor. Jede Woche kämen 1000 bis 1500 neue Dengue-Fälle dazu. Derzeit sei die Zahl der Erkrankten viermal so hoch wie im vergangenen Jahr um diese Zeit.

Hilfreich sind nach CRM-Angaben Mückenschutzmittel mit dem Wirkstoff DEET, die mindestens drei Stunden die meisten stechenden Insekten abwehren. Die Kleidung sollte den ganzen Körper bedecken und hell sein - das zieht Mücken weniger an. Bei sehr dünnen Textilien kann es allerdings sein, dass die Insekten hindurchstechen. Um das zu verhindern, könne man die Kleidung zusätzlich mit Mückenschutz imprägnieren.

(27.03.2013, dpa)

Toogle Right