Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Suche Flüge Hotels Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren.

Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren. Foto: Marius Becker/dpa

Neues EU-Projekt Besser mit dem Zug von Berlin nach Kopenhagen

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen.

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Tierisch verreisen Bei Urlaub mit Haustier frühzeitig Regeln checken

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben.

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben. Foto: Michel Euler/AP/dpa

Arbeitsniederlegung Zugverkehr nach Frankreich wegen Großstreik gestört

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt.

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt. Foto: Wolfgang Thieme/dpa-Zentralbild/dpa

Winterwetter Warnung vor Eisbruch im Thüringer Wald

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden.

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Sicher auf der Piste So muss ein Skihelm sitzen

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel.

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel. Foto: Sina Schuldt/dpa

«WattnExpress» Neue Fähre: Spiekeroog unabhängig von Gezeiten erreichbar

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her.

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her. Foto: Oliver Gierens/dpa

Holz, Keramik und Posamente Altes Handwerk ist in Brandenburg beliebt

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover.

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover. Foto: Wolfgang Stelljes/dpa-tmn

Sightseeing mit Gruselfaktor Mörderische Stadttouren: Dem Verbrechen auf der Spur

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz.

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz. Foto: Gaia Panozzo/Visit Trentino/dpa-tmn

Neues aus der Reisewelt Jazz genießen in den Dolomiten und andere Tipps

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen.

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Flüge verspätet und gestrichen Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende

Eine Corona-Warn-App gibt es nicht nur in Deutschland - Urlauber sollten aber prüfen, ob sich die entsprechende App des Reiselandes überhaupt herunterladen und nutzen lässt

Eine Corona-Warn-App gibt es nicht nur in Deutschland - Urlauber sollten aber prüfen, ob sich die entsprechende App des Reiselandes überhaupt herunterladen und nutzen lässt

Urlaub in Europa Was bringt eine ausländische Corona-Warn-App?

Die Corona-Warn-App soll Infektionsketten unterbrechen und Nutzer über Risikobegegnungen informieren. Auch andere Länder bieten solche Apps an - für deutsche Urlauber sind sie aber nicht immer was.

Die Corona-Warn-App haben laut Robert Koch-Institut bislang 15 Millionen Deutsche heruntergeladen. Nutzer sollen Hinweise bekommen, wenn sie einem Infizierten begegnet sind. Doch wie funktioniert das für Urlauber im europäischen Ausland?

Offizielle Corona-Apps gibt es auch in vielen Nachbarländern. Dänemark, Frankreich und Österreich zum Beispiel setzen ebenfalls auf die digitalen Warnsysteme. «Es gibt zwischen den einzelnen nationalen Apps aktuell allerdings keine Möglichkeit, die Daten auszutauschen», erklärt Patrick Bellmer vom IT-Fachportal «Heise Online» im Gespräch mit dem dpa-Themendienst.

Mangelnde Kommunikation

Technisch gesehen sei es zwar möglich, dass die deutsche App mit der dänischen oder französischen Anwendung kommuniziere. Die deutschen Entwickler hätten eine entsprechende Funktion auch angedacht, sagt Bellmer. Unklar sei aber, wann genau das passiere.

Wer im Urlaubsland die dortige Warn-App verwenden möchte, sollte sich erst einmal bei den zuständigen Behörden informieren. Auf der Internetseite des jeweiligen Gesundheitsministeriums finden sich meist Informationen und Links zu den offiziellen Apps.

Nicht alle Apps in deutschen Stores verfügbar

«Die Voraussetzung für die Nutzung ist, dass das Urlaubsland seine eigene App im deutschen App Store oder Google Play Store zugänglich gemacht hat», erklärt Bellmer. Deutsche Handy-Nutzer hätten etwa keinen Zugriff auf die französischen Stores. Auch die deutsche App sei nur in bestimmten anderen Ländern verfügbar.

Zwei Apps nicht immer parallel nutzbar

«Bei den Warn-Apps gibt es zwei Ansätze: Der dezentrale Ansatz kommt etwa bei der deutschen und der dänischen App zum Einsatz», erläutert Bellmer. «Dabei findet zwar ein Datenaustausch über einen zentralen Server statt, die Entschlüsselung der Daten passiert aber auf dem jeweiligen Smartphone des Nutzers.»

Doch es gibt ein Problem: Zwei Warn-Apps mit dezentralem System können nicht parallel auf einem Handy laufen, weil dafür das sogenannte Google-Apple-Protokoll benötigt wird. Das ist die Schnittstelle zwischen der Technik des Smartphones und der App. Sie und kann etwa dafür sorgen, dass permanent ein Bluetooth-Signal ausgesendet wird, wie der Experte erklärt.

«In Dänemark kann man nicht zeitgleich die deutsche und die dänische App laufen lassen», sagt Bellmer. «Wenn man jedoch nach zwei Wochen Urlaub wieder in Deutschland ist und auf die deutsche App umschaltet, wird man nicht mehr über Risikobegegnungen in Dänemark benachrichtigt. Wenn man umgekehrt die deutsche App ausschaltet, bekommt man keine Informationen mehr aus Deutschland.»

Dieses Problem hat man, so der Experte, bei Ländern mit zentral gesteuerten Apps wie Frankreich nicht. Diese würden nicht das Google-Apple-Protokoll beanspruchen. Wie eine App gesteuert wird, könne man im App Store oder Google Play Store nachlesen. Dort stehe auch, in welchen Sprachen die App verfügbar ist.

«Prinzipiell ist der Datenschutz beim zentralen System etwas schwächer als beim dezentralen System, gerade weil alle Daten auf einem zentralen Server hinterlegt sind», sagt Bellmer. «Das ist in Deutschland nicht der Fall. Was genau an Daten gespeichert wird, hängt aber immer vom jeweiligen Land ab.»

Ausländische App kann sinnvoll sein

Was also tun als Urlauber? Eine perfekte Lösung gibt es Bellmer zufolge nicht - gerade wenn sich die Apps nicht parallel nutzen lassen. «Es kommt auf die Dauer des Aufenthalts an. Wenn ich vier Wochen in Dänemark bin, wo man weiß, es ist relativ lange egal, was jetzt in Deutschland ist, kann man umschalten.»

Bei kürzeren Aufenthalten gibt es eine andere Möglichkeit: Vielleicht lässt sich ein altes Smartphone nutzen, um die ausländische App darauf zu laden. Eine andere Lösung sei es, sich mit dem Partner aufzuteilen, so Bellmer. So kann einer die deutsche App verwenden, und der andere die des Ziellandes.

(08.07.2020, dpa)

 
Endlich abtauchen: Wer beim Familienurlaub Geld sparen will, sollte mit der Buchung eher nicht zu lange warten.

Endlich abtauchen: Wer beim Familienurlaub Geld sparen will, sollte mit der Buchung eher nicht zu lange warten. Foto: Wilfried Feder/Westend61/dpa-tmn

Spar-Tricks Früh und mit Flex? - Tipps für die Buchung des Sommerurlaubs

Die Aussicht auf Sonne, Meer und Entspannung - herrlich! Wer im Sommer eine Pauschalreise machen will, sollte aber nicht nur träumen, sondern lieber jetzt schon planen. Noch sind hohe Rabatte möglich.
Beim Rucksacktourismus geht es in der Regel um das Budget, die Flexibilität und die Bequemlichkeit

Beim Rucksacktourismus geht es in der Regel um das Budget, die Flexibilität und die Bequemlichkeit

Rucksackurlaub Vier Must-Haves für Rucksacktouristen

Krakau

Die polnische Stadt Krakau begeistert ihre Urlauber mit ihrem guterhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, ihren luxuriösen Hotels und ihrem traditionellen jüdischen Viertel

Das Krakau-Quiz Testen Sie Ihr Urlaubswissen!

Der 39 Meter hohe Leuchtturm Blavandshuk Fyr ist ein beliebtes Ausflugziel am Strand von Blavand

Der 39 Meter hohe Leuchtturm Blavandshuk Fyr ist ein beliebtes Ausflugziel am Strand von Blavand

Reiseziel Dänemark Wie familienfreundlich ist das skandinavische Land?

Surf-Urlaub mit Freunden

Surf-Urlaub mit Freunden sollte gut geplant werden

Themen-Urlaub planen 3 Inspirationen für die nächste Urlaubsreise!

- Desktop