Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel
rotz der Corona-Pandemie bieten sich gerade bei Fernreisen Ziele an, mit denen man planen kann

Die Impfquoten nehmen weltweit immer mehr zu. Zahlreiche außereuropäische Länder haben ihre Grenzen inzwischen wieder geöffnet.Viele beliebte Urlaubsländer in Asien, aber auch Australien und Neuseeland bleiben Reisenden aber weiter verschlossen

TRAUMREISEN TROTZ CORONA In welchen Ländern sind Fernreisen wieder möglich?

Mittlerweile steht die Welt zumindest vollständig geimpften Personen halbwegs wieder offen. Nicht oder unvollständig Geimpften müssen in vielen Ländern weiterhin die Quarantäneregeln einhalten oder ihnen bleibt die Einreise verwehrt, etwa in Kanada und auch in den USA, die kürzlich die Öffnung für Touristen zum 1. November angekündigt haben.

An dieser Stelle informieren wir Sie über die aktuellen Einreisebestimmungen ausgesuchter Fernreiseziele, die Touristen wieder ins Land lassen.

Das Auswärtige Amt warnt inzwischen nur noch vor Hochrisikogebieten, Ländern und Regionen, in denen die Inzidenz bei über 200 Fällen pro 100.000 Einwohner liegt. Für vollständig Geimpfte Personen hat das bei der Wiedereinreise keine Quarantäne mehr zur Folge. Die zehntägige Selbstisolierung (verkürzbar durch PCR-Test am fünften Tag) nach Rückkehr gilt nur noch für nicht- oder unvollständig geimpfte Personen. Virusvariantengebiete gibt es derzeit keine. 

Bei Reisen ins Ausland ist generell zu beachten, dass eine Reiseversicherung mit Coronaschutz abgeschlossen wird, einige Länder bieten für Touristen eigene Versicherungen an. Eine elektronische Einreisegenehmigung, mit der auch alle erforderlichen Formulare, Impfzertifikate, Hotelbuchungen etc. hochgeladen werden müssen, ist in den meisten Ländern Grundvoraussetzung.  

Voraussetzungen für die Einreise ist bei fast allen Destinationen außerhalb von Europa ein negativer COVID-19-Test, am besten in englischer Sprache, der i. d. R. nicht länger als 72 Stunden. (Achtung: mal bei Abflug, mal bei Ankunft, mal nach Abstrichentnahme, mal bei Ausstellung des Zertifikats!) zurückliegt.  Das gilt auch oft für Personen mit abgeschlossener Impfung.


Reisen nach Kambodscha

Kambodscha will das Land ab 30. November 2021 für vollständig Geimpfte schrittweise öffnen. Demnach kann die Quarantäne umgehen, wer mindestens 5 Tage in ausgewiesenen Gebieten bleibt. Als erste Region soll Sihanoukville und die vorgelagerte Insel Koh Rong im Golf von Thailand wiedereröffnet werden.   Bei der Ankunft müssen Reisende nachweisen, dass sie geimpft sind und Schnelltests auf das Virus machen. Wenn die Tests negativ ausfallen, sind sie von der Quarantäne befreit. Das gab das das Tourismusministerium bekannt gab.


Reisen nach Kanada

Die Einreisesperre gehört seit dem 7. September 2021 für vollständig Geimpfte der Vergangenheit an. Reisende ab fünf Jahren müssen bei ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen (max. 72 vor der geplanten Abreise).  (bzw. bei Einreise auf dem Landweg vor der voraussichtlichen Einreise) sein darf. Genesene, die zwischen 14 und 90 Tage vor Anreise ein positves Testergebnis bekommen haben, dürfen ebenfalls einreisen. Stichprobenartig können auch vollständig Geimpfte und Genesene zu einem PCR-Test bei Einreise verpflichtet werden, müssen sich aber nicht bis Ergebnis in ein Quarantäne-Hotel begeben.


Reisen nach Thailand

Update 6.10.2021: Thailand hat Anfang Oktober die Einreisebeschränkungen weiter gelockert. Voraussetzung für die Einreise ist eine vollständige Impfung sowie ein negativer PCR-Test. Für Kinder ist ein beglaubigtes Schnelltest-Ergebnis ausreichend. Eine Quarantäne ist für diesen Personenkreis nicht erforderlich. Am Flughafen wird nach Ankunft ein weiterer PCR-test gemacht. Danach  geht es auf direktem Weg in eines der  rund 700 zertifizierten „SHA+“- Hotels, wo das Testergebnis abgewartet und mindestens sieben Nächte im Voraus gebucht werden müssen. Danach können Ankömmlinge sich frei auf Phuket bewegen. Wer anschließend andere Landesteile bereisen möchte, muss am 6/7. Tag einen weiteren PCR-Test machen. 

Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao haben ebenfalls geöffnet. Das Projekt heißt "Koh Samui Plus": Erforderlich sind hier ein Durchgangsticket nach Koh Samui. Nach Ankunft geht es sofort  in ein vorab gebuchtes Samui Extra Plus Hotel, wo ein PCR-Test gemacht wird und das Ergebnis abgewartet werden muss. Danach darf man auch nach Koh Phangan und Koh Tao. Nach insgesamt 7 Tagen darf das Archipel Richtung Festland verlassen werden.

Es werden nur Besucher eingelassen, die aus Ländern mit geringem Infektionsrisiko kommen und sich dort mindestens 3 Wochen vor Abreise ununterbrochen aufgehalten haben. Deutschland zählt als Medium-Risk-Land aktuell dazu. Die  Impfung muss mindestens 14 Tage abgeschlossen sein. Zudem muss bei Ankunft ein negatives PCR-Testergebnis in englischer Sprache vorgelegt werden, dass maximal 72 Stunden zuvor ausgestellt wurde. Reisende müssen sich vor Abreise die App „Thailand plus“ herunterladen und sich entsprechend registrieren. Erforderlich ist eine COVID-19-Versicherung mit einer Deckungssumme von min. 100.000 US-Dollar.  Vor der Reise muss unter www.entrythailand.go.th ein Certificate of Entry (COE) ausgefüllt werden. Nach Ankunft ist für alle Personen ab 6 Jahren ein kostenpflichtiger PCR-Test verpflichtend. Zur Nachverfolgung muss auf einem mobilen Endgerät die App Mor Chana-Warn-App installiert werden.

Des Weiteren  wird die Quarantäne für Geimpfte in Bangkok auf 7 Tage verkürzt. Für Ungeimpfte, die auf dem Luftweg einreisen wird die Quarantäne auf 10 Tage reduziert, auf dem Landweg bleibt es bei 14 Tagen. Erweitert wurde das Phuket Sandbox-Modell um die Provinz Phang Nga und Khao Lak.


Reisen nach Trinidad/Tobago

Update 24.9.2021:   Seit dem 17. Juli 2021 dürfen Personen mit abgeschlossener Impfung gemäß und einem höchstens 72 Stunden alten negativen PCR-Test ohne Quarantäne einreisen. Die Einreisegenehmigung https://ttravelpass.gov.tt/ muss vor Abreise elektronisch eingereicht werden und ist beim Check-in am Abflughafen. Nicht Geimpfte dürfen weiterhin nicht einreisen. Ausgenommen von der Impfpflicht sind Kinder in Begleitung vollständig geimpfter Erwachsener. Weitere Infos unter https://health.gov.tt/quarantine-protocols-for-passengers-entering-trinidad-and-tobago-effective-july-17th-2021


Reisen auf die Seychellen

Update 15.6.2021: Seit 25. März werden Besucher unabhängig vom Impfstatus wieder ins Land gelassen. Nur Besucher aus Südafrika dürfen weiterhin nicht einreisen. Die Seychellen haben die eigene Bevölkerung bereits zu rund 70% durchgeimpft. Es gibt weder eine Quarantäne- noch eine Bewegungsbeschränkung. Allerdings müssen alle Unterkünfte im Voraus gebucht werden und die Bestätigungen zusammen mit einem PCR-Test, der nicht älter beim Check-in nicht älter als 72 Stunden sein darf, und dem ausgefüllten Formular unter seychelles.govtas.com hochgeladen werden (Bearbeitungszeit 6 Std., US$ 50)


Reisen nach Sri Lanka

Update 3.9.2021:  Vollständig Geimpfte müssen nicht mehr in Quarantäne. Sie werden bei Ankunft aber dennoch wie alle andere auch auf COVID 19 getestet. Sie müssen die erste Nacht in einem zertifizierten Hotel (Level 1-Hotel) verbringen, nach Eingang des Testergebnisses wird ihnen dann eine art Reisefreiheit attestiert und können in andere Unterkünfte wechseln.  Am 7.ten Tag ist ein erneuter Test erforderlich. Auch Kinder ab 2 Jahren werden bei Ankunft getestet. Kinder zwischen 2 und 18 Jahren müssen am 10. Tag einen weiteren Test machen. 

Einem bestimmten Protokoll folgend können auch nicht geimpfte Touristen ins Land. Sie dürfen in den ersten 14 Tagen den Hotelbereich eines im Rahmen "Safe and Secure Level 1" zertifizierten Hotels nicht zu verlassen. Es ist möglich, mehrere Hotels in die Reise zu integrieren. Auch Ausflüge sind möglich, allerdings nur in Begleitung eines zugewiesenen Guides. Nach Ablauf der 14 Tage ist freies Reisen im Land unter bestimmten Bedingungen möglich. 

Für die Einreise wird ein elektronisches ETA-Visum ( www.eta.gov.lk ) verlangt und ein in englischer Sprache verfasster PCR-Test, der Abstrich darf nicht länger als 96 Stunden zurückliegen. Je nach Aufenthaltsdauer müssen bis zu 3 weitere Tests absolviert werden. Die Kosten dafür müssen Urlauber im Zuge der Beantragung des ETA-Visums begleichen. Zudem muss eine sri-lankische Versicherung abgeschlossen werden, die Referenznummer muss im ETA-Antrag angegeben werden. Infos: www.srilanka.travel


Reisen auf die Malediven

Update 17.9.2021: Die Malediven öffneten ihre Grenzen bereits im letzten Sommer. Die Inseln gelten aktuell nicht mehr als Hochrisikogebiet. Und sind auch für Nichtgeimpfte gut machbar.  Lediglich Personen, die auf einer der Einheimischen-Inseln Urlaub machen, benötigen einen vollständigen Impfschutz. Die Malediven avancierten in der Corona-Krise, obwohl lange als Hochrisikogebiet eingestuft, zu einem der gefragtesten Fernreiseziele. Denn das Risiko ist kalkulierbar: Touristen verbringen den gebuchten Traumurlaub auf den etwa 90 Resortinseln weitestgehend abgeschirmt von der Außenwelt und haben vor der Einreise einen Corona-Test absolviert. Und die Angestellten sind vollständig geimpft und werden in regelmäßigen Abständen getestet. Voraussetzung für die Einreise ist ein Buchungsnachweis (am besten eine Pauschalreise buchen!), ein negativer COVID-19-Test in englischer Sprache, der nicht älter sein darf als 96 Stunden. Ferner muss bei den Grenzbehörden innerhalb von 24 Stunden eine elektronische Einreiseerklärung ausgefüllt werden.


Reisen in die Dom. Republik

Update 25.8.2021: Die Grenzen der Dominikanischen Republik sind für Ausländer wieder geöffnet. Wer keinen Impfpass oder einen nicht mehr als 72 Stunden zurückliegenden PCR-Test mitführt, muss mit stichprobenartigen COVID-19-Schnelltests rechnen. Bei positivem Ergebnis wird ein PCR-Test vorgenommen, verläuft dieser positiv ist, muss sich der Reisende in eine Isolierstation begeben. Zudem muss ein elektronisches E-Ticket ausgefüllt werden, das hier zu finden ist. Derzeit gilt eine Ausgangssperre zwischen 23 und 5 Uhr. Es gibt aber eine Kulanzfrist von 2 Stunden bis 1 Uhr für den Heimweg. In Punta Cana und Bávaro gibt es keine Ausgangssperre mehr, ebenso wie in Santo Domingo.   


Reisen nach Costa Rica

Update 1.8.21: Für Urlaubsreisen nach Costa Rica ist kein Corona-Test nötig. Einreisende müssen fortan nur noch das obligatorische digitale Gesundheitsformular Pase de Salud https://salud.go.cr/ ausfüllen und bei der Einreise den dort hinterlegten QR-Code vorlegen. Auch die Einreise auf dem Landweg ist seit April wieder möglich. Ferner ist für Nichtgeimpfte eine Krankenversicherung erforderlich, die alle in Zusammenhang mit Corona Risiken abdeckt. Es wird auch eine spezielle costa-ricanische Versicherung angeboten, die u.a. über Spezialveranstalter abgeschlossen werden kann. Weitere Informationen auf www.visitcostarica.com 


Reisen nach Kuba

Update 15.8.2021: Kuba ist für den internationalen Tourismus geöffnet. Bei Ankunft ist ein nicht älter als 72 Stunden alter PCR-Test in englischer oder spanischer Sprache vorzulegen. Alle Einreisenden müssen sich nach Ankunft am Flughafen einem zusätzlichen (kostenfreien) PCR-Test unterziehen und eine Erklärung zum Gesundheitszustand abgeben. Anschließend muss man sich bis zum Erhalt des Testergebnisses in ein lizenziertes Hotel. Urlaubern, die keine Pauschalreise gebucht haben und in privaten casa particulares oder anderswo übernachten wollen, müssen nach Einreise zunächst für 5 Tage in ein zugewiesenes Hotel begeben und einen weiteren Test abwarten, der i.d.R. am fünften Tag erfolgt. Das Ergebnis liegt nach ein bis zwei Tagen vor. Ab dem 15. November 2022 wurden aufgrund der hohen Impfquote weitreichende Reiseerleichterungen angekündigt.  


Reisen nach Barbados

Update 23.6.21: Für die Einreise ist ein bei Ankunft max. 72 Std. alter PCR-Test notwendig. Vollständig geimpfte Personen können sich nach einem weiteren PCR-Test am Airport frei im Land bewegen. Das Testergebnis muss im Hotel abgewartet werden. Nicht oder nicht vollständig Geimpfte müssen nach Einreise in Hotelquarantäne und nach 5 Tagen einen weiteren Test machen. Wenn das Ergebnis da ist, dürfen sich auch Ungeimpfte frei auf der Insel bewegen. Weitere Infos unter   https://www.visitbarbados.org/covid-19-travel-guidelines-2021


Reisen nach Dubai Abu Dhabi

Update 26.7.21: Reisende müssen beim Check-in einen negativen PCR-Test vorlegen. Der Test darf längstens 72 Stunden vor Abflug zurückliegen. Das Testergebnis ist ausgedruckt in englischer oder arabischer Sprache mitzuführen.  In Abu Dhabi findet am Flughafen ein weiterer PCR-Test statt. Weitere Tests sind für den 6. und zwölften Tag vorgesehen. Davon ausgenommen sind Reisende unter 12 Jahren und Menschen mit Behinderungen.  sind davon hat schärfere Einreisebestimmungen, u.a. ein weiterer Test am Flughafen, eine zehntägige Quarantäne und ein Tracking-Armband.


Reisen nach Südafrika

Update 13.9.21: Südafrika hat mittlerweile moderate Einreisebestimmungen. Reisende müssen bei Ankunft einen negativen COVID-19-Test vorweisen, der bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein darf. Wer keinen Testnachweis erbringt, muss sich bei Ankunft auf eigene Kosten einem Antigen-Test unterziehen und bei positivem Ausgang in eine 10-tägige Quarantäne begeben. Allerdings befördert Fluglinien i.d.R. nur Passagiere, die beim Check-in einen negativen PCR-Test vorweisen können. Bei Einreise muss ein ausgefüllter Gesundheitsfragebogen vorgelegt werden ( https://www.airports.co.za/Documents/ENTRY%20SCREENING%20THQ.pdf . Ferner muss die App "COVID Alert South Africa"  https://sacoronavirus.co.za/category/covid-alert-sa-app/   auf dem Handy installiert sein und ein Unterkunftsnachweis inkl. Anschrift mitgeführt werden. Empfehlenswert ist eine Auslandsreisekrankenversicherung mit COVID-19-Schutz.


Reisen nach Ruanda

Update 5.9.2021: Touristen benötigen für die Einreise einen negativen PCR-Test, der bei Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei der Einreise erfolgt ein weiterer Test (US$ 50), das Ergebnis muss in einem Transferhotel auf eigene Kosten abgewartet werden. Zudem muss innerhalb von 72 Stunden vor Abflug nach Ruanda das Online-Formular Passenger Locator Form ausgefüllt werden, dem das Testergebnis und die Buchungsbestätigung vom Transferhotel beizufügen ist (siehe PDF-Datei ). Vor der Ausreise müssen Reisende innerhalb von fünf Tagen vor Rückreise einen PCR-Test machen (US$ 50).


Reisen nach Tansania

Update 17.9.2021:  Vor der Reise muss unter  https://healthtravelznz.mohz.go.tz/  ein Gesundheitsfragebogen ausgefüllt werden, das 24 Stunden vor Abreise einzureichen ist. Für die Insel Sansibar ist ein anderes Formular zu verwenden https://healthtravelznz.mohz.go.tz/ . Daraufhin erhält man einen „Unique Health Code" für die Einreise. Zudem ist ein negativer PCR-Test vorzuweisen (max. 96 Std, alt). Je nach Inzidenz im Heimatland wird nach Ankunft ein Schnelltest (US$ 10, Sansibar US$ 25), bei erhöhter Temperatur (Fieberscreening) oder bei Symptomen ein weiterer PCR-Test angeordnet. Bei positivem Ausgang ist eine 14-tägige häusliche Quarantäne vorgeschrieben. 


Reisen nach Uganda

Update 3.9.2021:  Es muss sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausreise ein negatives PCR-Testergebnis vorgelegt werden. Der Abstrich darf nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen. Ab 17. September ist nach der Landung ein weiterer PCR-Test obligatorisch. Die Grenzübergänge zwischen Uganda und den Nachbarländern sind wieder geöffnet, dazu muss ebenfalls ein PCR-Test vorgelegt werden. Das führt zu längeren Wartezeiten bei der Einreise. Weitere Infos unter www.health.go.ug/covid/


Reisen nach Mexiko

Update 6.8.2021: Mexiko verlangt weiterhin kein negatives Testergebnis und auch keine Bescheinigung über den Gesundheitszustand. Eine Quarantäne ist nicht vorgesehen. Bei der Einreise wird vermehrt Fieber gemessen. Einzige Voraussetzung ist das Ausfüllen des Fragebogens „cuestionario de pasajero“    https://www.vuelaseguro.com/login   zur Identifizierung von Risikofaktoren.


Reisen nach Simbabwe, Botswana, Sao Tomé & Príncipe und Mosambik

Update 1.7.2021: Reisende müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf und symptomfrei sein (kein Fieber, kein Husten), in Sao Tomé darf der Test nicht älter sein als 72 Stunden. Das gleiche gilt für Mosambik und Botswana. In Botswana wird nach Einreise i.d.R. ein Schnelltest durchgeführt.


Reisen nach Belize, Panama

Über den Airport von Belize-City kann nach Belize eingereist werden. Bedingung ist ein negativer PCR-Test, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein oder eine abgeschlossene Impfung. Reisen sind nur im sogenannten "Tourism Safe Corridor" und in sogenannten „Gold Standard Hotels“ zulässig. Die Reise muss über zertifizierte Reiseunternehmen gebucht, bei Einreise ist auf Verlangen eine Buchungsbestätigung vorzulegen. Weitere Infos unter  http://www.belizetourismboard.org/

Auch Panama lässt wieder Touristen ins Land. Voraussetzung ist ein bei Einreise max. 72 Stunden zurückliegender PCR- oder Antigentest. Zusätzlich muss eine Erklärung über die gesundheitliche Verfassung abgegeben werden. Reisende, die ohne Test ankommen, müssen, müssen am Flughafen einen Test machen (US$ 50). Wer aus Costa Rica auf dem Landweg kommt, kann dies mit einem negativen COVID-19-Test tun.

Für die Einreise nach Kolumbien ist derzeit kein negativer PCR-Test erforderlich, ist aber dennoch empfehlenswert, auch, weil die meisten Airlines es verlangen. Vorab ist die Registrierung auf der Website der Migración Colombia www.migracioncolombia.gov.co  erforderlich. Die Registrierungsbestätigung ist der Airline bei Abflug vorzulegen. Die Landesgrenzen zu Panama, Ecuador, Peru und Brasilien sind von kolumbianischer Seite geöffnet.


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr! Unsere Auflistung beschränkt sich auf touristisch attraktive Reiseländer und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte achten Sie bei der Reiseplanung auf die Lage in den jeweiligen Ländern. Sie können sich kurzfristig ändern. Hinweise gibt die Internetseite vom Auswärtigen Amt. Prüfen Sie, ob Ihr Reiseziel als Virusvariantengebiet eingestuft ist ( rki.de ). In diesem Fall müssen Sie selbst dann 14 Tage in Quarantäne, wenn Sie geimpft sind und können sich nicht freitesten. Nicht Geimpfte müssen nach Rückkehr auch in Quarantäne, wenn Sie aus einem Hochinzidenzgebiet kommen (10 Tage, „freitesten“ ist nach 5 Tagen möglich“).


Hier geht es zur aktuellen Liste der Risikoliste vom Auswärtigen Amt: https://www.rki.de


Eine aktuelle Übersicht über die Neuinfektionen in den letzten 7 und 14 Tagen sowie die Anzahl der corona-freien Tage finden Sie hier und auf der Internetseite www.corona-in-zahlen.de


(Letzte Aktualisierung: 24.09.2021, rp)


 
Reiseberichte »
Ursprüngliche Dörfer in reizender Landschaft wie hier Agulo auf La Gomera

Ursprüngliche Dörfer in reizender Landschaft wie hier Agulo auf La Gomera

Urlaub auf den Kanaren Geheimtipps Gran Canaria, Lanzarote, Teneriffa, La Palma

Auf die Kanaren fährt man immer wieder gern - es müssen ja nicht immer die sattsam bekannten Touristenhochburgen sein. Wir schlagen Ihnen hier sieben schnuckelige Örtchen vor, die nicht jeder kennt.