Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten bei einem Urlaub in Kroatien ist die Altstadt von Dubrovnik, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört.

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten bei einem Urlaub in Kroatien ist die Altstadt von Dubrovnik,

Foto: Kroatische Zentrale für Tourismus

Reisen nach Kroatien Urlaub in Kroatien immer beliebter

Kroatien-Reisen werden bei deutschen Urlaubern beliebter: Im Jahr 2011 machten mit rund 1,66 Millionen 8,9 Prozent mehr Urlaub in Kroatien als im Vorjahr.   »Wir hatten ein Rekordjahr«, sagte der kroatische Tourismusminister Veljko Ostojic auf der Reisemesse ITB in Berlin (7. bis 11. M?rz).Die Deutschen buchten im vergangenen Jahr rund 12,5 Million ?bernachtungen in Kroatien, was ein Plus von 8,8 Prozent bedeutet. Sie sind weiterhin die wichtigste Gruppe unter den Urlaubern: Die von ihnen gebuchten ?bernachtungen machen fast ein Viertel aus (22,8 Pr

Weit, exklusiv und exotisch - so wollen viele Deutsche gerne verreisen.

Weit, exklusiv und exotisch - so wollen viele Deutsche gerne verreisen.

Foto: Soeren Stach

Reisetrends Fernreisen, Exotik & Kreuzfahrten

Der Duft von Freiheit und Abenteuer weht zur ITB durch die Berliner Messehallen. Aber einige stehen auf der Schattenseite - wie etwa Griechenland und ?gypten.   Weiter, exklusiver und ungew?hnlicher - f?r die sch?nsten Wochen des Jahres suchen die reiseerfahrenen Bundesb?rger immer mehr den besonderen Kick. Exotik und Abenteuer stehen bei vielen Urlaubern hoch im Kurs. Auf Komfort und Sicherheit will man aber trotzdem nicht verzichten. »Wir verkaufen Sehnsucht, wir erf?llen Tr?ume«, sagt Tui-Chef Michael Frenzel. Und so sind viele

Die Deutschen sind und bleiben Weltmeister im Verreisen. Trotz vieler schlechter Nachrichten in 2011 gaben sie sogar noch mehr Geld für den Urlaub aus.

Die Deutschen sind und bleiben Weltmeister im Verreisen. Trotz vieler schlechter Nachrichten in 2011

Foto: Martin Gerten

Reisen 2012 Deutsche verreisen wie die Weltmeister 

Die Deutschen brechen beim Verreisen nach wie vor alle Rekorde. Trotz vieler Hiobsbotschaften gaben sie 2011 sogar noch mehr Geld für Urlaube aus, hat die FUR-Reiseanalyse ergeben.    In Japan bebt die Erde, in Italien sinkt ein Kreuzfahrtschiff, in Europa wackelt die Währung - und die Deutschen verreisen trotzdem wie die Weltmeister. Noch nie war die Anzahl der Urlaubsreisen so hoch wie 2011, noch nie wurde für die schönsten Tage des Jahres so viel ausgegeben. Und auch 2012 wird sich nach Ansicht von Experten daran wenig ändern.»Die weiter

Überdimensionale »Goldmaske« des ägyptischen Pharaos Tutanchamun auf dem Messegelände: Mehr als 12.000 Aussteller präsentieren auf der ITB ihre Reiseangebote. Partnerland ist Ägypten.

?berdimensionale ?Goldmaske? des ?gyptischen Pharaos Tutanchamun auf dem Messegel?nde: Mehr als 12.0

Foto: Wolfgang Kumm

Reise-Messe ITB lockt zu Fernreisen

»Wo alles beginnt« - mit dem Slogan wirbt das Partnerland ?gypten in diesem Jahr auf der ITB. Dort, auf der weltgr??ten Reisemesse, f?ngt mancher Urlaubsplan an.  Mehr als 11.000 Aussteller aus ?ber 180 L?ndern buhlen auf der Internationalen Tourismus-B?rse ITB (7. bis 11. M?rz) um die immer zahlungskr?ftige deutsche Kundschaft - sei es mit japanischen Trommlern, griechischen Dichtern oder mit einem fu?ballerischen Vorgeschmack auf die EM im Nachbarland Polen und der Ukraine.Der Reisebranche in Deutschland geht es ble

Allen Krisen zum Trotz: Die Deutschen lassen sich durch Unruhen in Nordafrika oder den wankenden Euro nicht vom Reisen abhalten. Die Tourismusbranche ist optimistisch.

Allen Krisen zum Trotz: Die Deutschen lassen sich durch Unruhen in Nordafrika oder den wankenden Eur

Foto: Messe Berlin

ITB - Reise-Trends Reisebranche trotz Krise optimistisch

In diesem Jahr steht die Reise-Messe in Berlin im Zeichen von Eurokrise, Unruhen in Ägypten und dem Unglück der »Costa Concordia«. Zugleich zeigt sich: Der Reiselust der Deutschen tut das keinen Abbruch. Es klingt paradox. Einerseits reden alle über Krisen und Unglücke - der Euro wackelt, Ägypten kommt nicht zur Ruhe, ein Kreuzfahrtschiff sinkt. Andererseits verreisen die Deutschen, als sei nichts gewesen. Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) vom 7. bis 11. März in Berlin stehen daher zwei Gegensätze im Mittelpunkt: Es kriselt an vielen Ecken - und Reisen boomen trotzdem.»2011 wa

Abhängen ist out: Unter den 16- bis 35-Jährigen ist der klassische Pauschalurlaub - hier auf Mallorca - nicht mehr angesagt, berichten Trendforscher.

Abh?ngen ist out: Unter den 16- bis 35-J?hrigen ist der klassische Pauschalurlaub - hier auf Mallorc

Foto: Patrick Seeger

Generation Facebook Reisen als Statussymbol

Europas Reisemarkt gilt als ausgeschöpft, die Pauschalreise als überholt. REISE & PREISE sagt, wo noch Perspektiven und Potenziale für die Tourismusindustrie liegen. Partyurlaub, Rucksackreisen im Dschungel, Abenteuer unter Palmen oder auch Reisen zu Hilfsprojekten in Krisenregionen - was junge Leute für ihre Ferien planen, hat mit der Erholungsreise klassischer Prägung meist nichts mehr zu tun. Macht die Generation Internet die Reiseindustrie schon bald überflüssig? Nein, meinen Zukunftsforscher. Aber die Veranstalter müssen sich verände

Abhängen ist out: Unter den 16- bis 35-Jährigen ist der klassische Pauschalurlaub - hier auf Mallorca - nicht mehr angesagt, berichten Trendforscher.

Abh?ngen ist out: Unter den 16- bis 35-J?hrigen ist der klassische Pauschalurlaub - hier auf Mallorc

Foto: Patrick Seeger

Generation Facebook Reisen als Statussymbol

Europas Reisemarkt gilt als ausgeschöpft, die Pauschalreise als überholt. REISE & PREISE sagt, wo noch Perspektiven und Potenziale für die Tourismusindustrie liegen. Partyurlaub, Rucksackreisen im Dschungel, Abenteuer unter Palmen oder auch Reisen zu Hilfsprojekten in Krisenregionen - was junge Leute für ihre Ferien planen, hat mit der Erholungsreise klassischer Prägung meist nichts mehr zu tun. Macht die Generation Internet die Reiseindustrie schon bald überflüssig? Nein, meinen Zukunftsforscher. Aber die Veranstalter müssen sich verände

Für Thailand-Urlauber gibt es jetzt kaum noch Einschränkungen.

Für Thailand-Urlauber gibt es jetzt kaum noch Einschränkungen..

Foto: tbradford / istockphoto.de

Thailand Kaum noch Einschränkungen

Thailand-Urlauber müssen inzwischen kaum noch mit Einschränkungen wegen der schweren Überschwemmungen in dem Land rechnen. Wo es noch Probleme geben könnte, erfahren Reisende hier. Die starken Überschwemmungen in Thailand bringen für Urlauber kaum noch Einschränkungen mit sich: In der Königsstadt Ayutthaya sind laut dem Fremdenverkehrsamt fast alle Sehenswürdigkeiten wieder zugänglich. Auch in Bangkok sowie den übrigen betroffenen Gebieten in Zentralthailand ist die Flut zurückgegangen. Die Haupttouristenregionen im Süden

Schuldenkrise hin oder her: Touristen lieben Griechenland. Zu solch einem Urlaub gehört auch ein Besuch des Parthenon-Tempel auf der Akropolis.

Schuldenkrise hin oder her: Touristen lieben Griechenland. Zu solch einem Urlaub gehört auch ein Bes

Foto: Arno Burgi/dpa

Euro-Krise Griechenland immer noch beliebt

Lange Sandstrände, Sonnenuntergang über dem Meer  - viele Urlauber haben sich durch die Krise nicht von Griechenland-Ferien abhalten lassen. Veranstalter zählen oft sogar mehr Gäste als im vorigen Jahr.Chaos in den Straßen von Athen, streikende Taxifahrer am Flughafen und rebellierende Demonstranten gegen die harten Auflagen für den Weg aus der Schuldenkrise: Aus Griechenland kamen in diesem Sommer viele beunruhigende Nachrichten. Mögen ausländische Investoren auch einen Bogen um Griechenland machen - ein wichtiger Sektor blieb weitgehend von Auf

Toogle Right