Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Suche Flüge Hotels Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren.

Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren. Foto: Marius Becker/dpa

Neues EU-Projekt Besser mit dem Zug von Berlin nach Kopenhagen

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen.

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Tierisch verreisen Bei Urlaub mit Haustier frühzeitig Regeln checken

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben.

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben. Foto: Michel Euler/AP/dpa

Arbeitsniederlegung Zugverkehr nach Frankreich wegen Großstreik gestört

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt.

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt. Foto: Wolfgang Thieme/dpa-Zentralbild/dpa

Winterwetter Warnung vor Eisbruch im Thüringer Wald

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden.

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Sicher auf der Piste So muss ein Skihelm sitzen

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel.

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel. Foto: Sina Schuldt/dpa

«WattnExpress» Neue Fähre: Spiekeroog unabhängig von Gezeiten erreichbar

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her.

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her. Foto: Oliver Gierens/dpa

Holz, Keramik und Posamente Altes Handwerk ist in Brandenburg beliebt

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover.

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover. Foto: Wolfgang Stelljes/dpa-tmn

Sightseeing mit Gruselfaktor Mörderische Stadttouren: Dem Verbrechen auf der Spur

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz.

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz. Foto: Gaia Panozzo/Visit Trentino/dpa-tmn

Neues aus der Reisewelt Jazz genießen in den Dolomiten und andere Tipps

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen.

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Flüge verspätet und gestrichen Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende

Allen Krisen zum Trotz: Die Deutschen lassen sich durch Unruhen in Nordafrika oder den wankenden Euro nicht vom Reisen abhalten. Die Tourismusbranche ist optimistisch.

Allen Krisen zum Trotz: Die Deutschen lassen sich durch Unruhen in Nordafrika oder den wankenden Euro nicht vom Reisen abhalten. Die Tourismusbranche ist optimistisch.

Foto: Messe Berlin

ITB - Reise-Trends Reisebranche trotz Krise optimistisch

In diesem Jahr steht die Reise-Messe in Berlin im Zeichen von Eurokrise, Unruhen in Ägypten und dem Unglück der »Costa Concordia«. Zugleich zeigt sich: Der Reiselust der Deutschen tut das keinen Abbruch. 

Es klingt paradox. Einerseits reden alle über Krisen und Unglücke - der Euro wackelt, Ägypten kommt nicht zur Ruhe, ein Kreuzfahrtschiff sinkt. Andererseits verreisen die Deutschen, als sei nichts gewesen. Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) vom 7. bis 11. März in Berlin stehen daher zwei Gegensätze im Mittelpunkt: Es kriselt an vielen Ecken - und Reisen boomen trotzdem.

»2011 war ein Rekordjahr für die Reisebranche«, sagt Torsten Schäfer, Sprecher des Deutschen Reiseverbandes (DRV). »Die große Frage auf der ITB wird sein: Wie geht es weiter, wie knüpfen wir daran an?« Die ersten Prognosen geben wenig Grund zur Sorge: Auch für 2012 rechnen Experten mit zweistelligen Wachstumsraten.

Von der deutschen Reiselust profitierte zum Jahreswechsel auch Ägypten. Doch dann flammten neue Unruhen auf. Ägypten wird auf der ITB im Fokus stehen - nicht nur weil es in diesem Jahr Partnerland der Messe ist. Die Tourismusverantwortlichen werden kräftig die Werbetrommel rühren müssen, um verschreckte Urlauber zu überzeugen. »Ägypten wird einiges aufbieten, um deutsche Touristen zurückzugewinnen«, ist Messechef Martin Buck überzeugt.

Auch die Eurokrise macht nicht vor den Toren der ITB Halt. Zwar lassen sich die Urlauber von den Sorgen um den Euro nicht abschrecken und buchen beispielsweise fleißig Urlaub in Griechenland. Doch einige Krisenländer haben ihre Messepräsenz zurückgefahren. Am augenscheinlichsten wird das bei Spanien, das laut Buck die Standfläche kräftig reduziert hat. Die freigewordene Fläche nehmen asiatische Länder ein. »Hier ist die Nachfrage nach Platz deutlich größer als das Angebot«, so Astrid Ehring, Sprecherin der Messe. »Halle 26 platzt aus allen Nähten.«

Neben Eurokrise und arabischem Frühling bewegt die Tourismusbranche vor allem der Untergang des Kreuzfahrtschiffs »Costa Concordia«. Schon lange vor dem Unglück hatte die Messeleitung eine Gesprächsrunde mit fünf Geschäftsführern von Kreuzfahrtunternehmen organisiert, darunter auch dem Chef von Costa Crociere.

Auch die sogenannte Travel Technology wird auf der ITB eine große Rolle spielen. Denn Urlaub wird inzwischen auch per Smartphone gebucht. Mal eben eine Information über das Urlaubsziel einholen - das ist technisch schon lange möglich. »Jetzt nimmt das Thema aber richtig Fahrt auf«, ist Buck überzeugt.

Auf der ITB sind allein rund 100 Anbieter von Reise-Apps vertreten. Dabei bleibt ein Problem: die Roaminggebühren. »Wenn ich in Thailand am Strand liege und einen Ausflug für 40 Euro buchen möchte, dafür aber 100 Euro Roaminggebühren zahlen muss, könnte die Euphorie auch wieder verfliegen«, fürchtet Buck.

Karten zur ITB online buchen (https://www.elca-services.ch )
Webseite zur ITB (http://www.itb-berlin.de/ )

Infos für Besucher

Öffnungszeiten: Die Reisemesse ITB hat am 10. und 11. März jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr für Privatbesucher geöffnet. Die Tage zuvor sind dem Fachpublikum vorbehalten.

Eintritt: Die Tageskarte kostet 14,50 Euro. Wer bereits online bucht, zahlt 12 Euro. Schüler und Studenten zahlen 8 Euro. Ab Sonntag, 14.00 Uhr, gibt es ein Last-Minute-Ticket, das ebenfalls 8 Euro kostet.

Informationen: Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin, Telefon: 030/30 38 55 55 montags bis freitags von 09.00 bis 18.00 Uhr, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.itb-berlin.de

(29.2.12, dpa)
 

Sieben traumhafte Inseln in der Griechischen Ägäis

Die Insel Thassos ist eine von sieben traumhaften Inseln in der Griechischen Ägäis

Griechenland-Urlaub Sieben griechische Inseln in der Ägäis

REISE & PREISE stellt Ihnen sieben griechische Trauminseln vor, die sich für den Sommer als Urlaubsziele anbieten.
- Desktop