Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Suche Flüge Hotels Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren.

Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren. Foto: Marius Becker/dpa

Neues EU-Projekt Besser mit dem Zug von Berlin nach Kopenhagen

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen.

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Tierisch verreisen Bei Urlaub mit Haustier frühzeitig Regeln checken

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben.

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben. Foto: Michel Euler/AP/dpa

Arbeitsniederlegung Zugverkehr nach Frankreich wegen Großstreik gestört

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt.

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt. Foto: Wolfgang Thieme/dpa-Zentralbild/dpa

Winterwetter Warnung vor Eisbruch im Thüringer Wald

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden.

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Sicher auf der Piste So muss ein Skihelm sitzen

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel.

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel. Foto: Sina Schuldt/dpa

«WattnExpress» Neue Fähre: Spiekeroog unabhängig von Gezeiten erreichbar

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her.

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her. Foto: Oliver Gierens/dpa

Holz, Keramik und Posamente Altes Handwerk ist in Brandenburg beliebt

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover.

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover. Foto: Wolfgang Stelljes/dpa-tmn

Sightseeing mit Gruselfaktor Mörderische Stadttouren: Dem Verbrechen auf der Spur

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz.

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz. Foto: Gaia Panozzo/Visit Trentino/dpa-tmn

Neues aus der Reisewelt Jazz genießen in den Dolomiten und andere Tipps

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen.

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Flüge verspätet und gestrichen Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende

»One island – one resort«: Das ist und bleibt das Konzept fast aller Hotels auf den Malediven - wie hier das Resort »JA Manafaru«

»One island – one resort«: Das ist und bleibt das Konzept fast aller Hotels auf den Malediven - wie hier das Resort »JA Manafaru«

Foto: JA Manafaru

Traumurlaub Malediven setzen auf Luxustourismus

Die Malediven sind in diesem Jahr Partnerland der ITB. Die ungetrübte Urlaubswelt mit traumhaftem Strand, Meer und Wetter ist vor allem bei Luxusurlaubern beliebt.

Die Malediven bleiben Ziel für Urlauber mit dickem Geldbeutel. Das Konzept »Eine Insel - ein Resort« sei etwas Einzigartiges. Darum habe man viele Urlauber, die wieder kommen, erklärte Tourismusminister Moosa Zameer auf der Reisemesse ITB in Berlin (Publikumstage 12. und 13. März).

In manchen Resorts seien mehr als 50 Prozent der Urlauber Wiederholer. Die Luxusangebote der Resorts werden gerne von den europäischen Reisenden genutzt. Die preiswerteren Gästehäuser dagegen, von denen es mittlerweile auch einige gibt, werden eher von Urlaubern etwa aus Sri Lanka und Indien genutzt.

 
Und so feiern 2016 wieder mehrere Luxus-Resorts ihre Eröffnungen. Damit der Flug zu den Inseln für die Urlaubern angenehmer ist, werden auch die einheimischen Flughäfen ausgebaut, und die Wasserflugzeugflotte um einige neue Maschinen erweitert. Der internationale Airport in der Hauptstadt Malé wird ebenfalls ausgebaut: Er soll ein neues Terminal bekommen und eine neue Landebahn für den Airbus A380.
 
Bei den Reiseveranstaltern zeichnet sich für die Malediven eine stabile Nachfrage ab. Traditionsgemäß sei der Winter etwas stärker nachgefragt als der Sommer, erklärt Oliver Dörschuck, Touristikchef von Tui Deutschland. Für den Sommer werde kurzfristiger gebucht, hat er beobachtet. »Tui baut das Angebot auf den Malediven kontinuierlich aus, so ist beispielsweise ein zweiter Robinson Club geplant. Hauptzielgruppe sind Paare, Honeymooner und Tauchsportler.«
 
Auch bei ITS und Jahn Reisen laufen die Malediven mit ihrem »One island - one resort«-Konzept gut, sie seien mittlerweile die wichtigste Ferndestination im Indischen Ozean, erklärt Portfoliomanager Daniel Jacob. Allerdings fehle es an guten 4-Sterne-Inseln. Für diese gebe es eine hohe Nachfrage - auch wegen Preiserhöhungen der Hotels sowie der Einführung einer Öko-Steuer.
 
Die Malediven sind in diesem Jahr das Partnerland der ITB. Dafür gab es Kritik, weil einige das Land als Diktatur einstufen. Außerdem wurde über die Malediven als Quelle von Islamisten diskutiert. Auf der Messe heißt es dazu aber: Der Anteil radikalisierter Menschen auf den Malediven sei winzig, sagt Thoriq Ibrahim, Minister für Umwelt und Energie. Wie die derzeitige politische Situation auch wirklich beschaffen sein mag: Man darf davon ausgehen, dass die meisten Touristen in ihren luxuriösen Resorts davon ohnehin nicht viel mitbekommen werden.

(10.03.2016, dpa)

Mehr zum Thema

Grandioser könnte eine Lage kaum sein! Das »Watergate Bay Hotel« liegt mitten in den Dünen von Newquay

Grandioser könnte eine Lage kaum sein! Das »Watergate Bay Hotel« liegt mitten in den Dünen von Newquay


DEM FRÜHLING ENTGEGEN 12 Reiseideen zwischen Griechenland und Portugal

REISE & PREISE stellt Ihnen besonders charmante Hotels im Süden Europas für jeden Geldbeutel vor.

- Desktop