fbpx
Mein RP
Beitrag empfehlen
E-Paper Anmeldung
Über 100 Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
2 Erwachsene
erweiterte Suche
Die legendäre Route 66 ist ein Symbol für Freiheit und Abenteuerlust

Die legendäre Route 66 ist ein Symbol für Freiheit und Abenteuerlust

Foto: pixabay.com / anknoche

USA-Motorradreisen Easy-Rider-Feeling in filmreifer Kulisse

Sie thronen auf dem Bike, der Wind weht Ihnen um die Nase und sie cruisen allein oder in der Gruppe dem Sonnenuntergang entgegen - das ist Freiheit pur! USA-Motorradrundreisen sind ein unvergleichliches Erlebnis. 

Durchqueren Sie gemütlich die Vereinigten Staaten von Ost nach West, bleiben Sie in einem bestimmten Bundesstaat oder begeben Sie sich auf der legendären Route 66 auf die Spuren des Kultfilms »Easy Rider«.

Spannende Routen, endlose Weiten

Die endlosen Highways der USA und die unglaubliche Weite des Landes laden gerade dazu ein, auf dem Motorrad erkundet zu werden. Der Westen der Vereinigten Staaten ist ein Biker-Paradies. Mitten in der Wüste Nevadas liegt die Vergnügungsstadt Las Vegas, unweit davon der atemberaubende Grand Canyon und gleich daneben Nationalparks wie der Yosemite National Park mit satten Wäldern und malerischen Seen. Es gibt so viel zu sehen und zu entdecken. 
 
Der Weg ist das Ziel: Auf USA-Motorradreisen erfährt man sprichwörtlich eine spektakuläre und faszinierende Natur. Traumhafte Landschaften mit Bergen, Flüssen, Wüsten und Wäldern. Halten Sie einfach dort an, wo es Ihnen gerade gefällt. Eine individuelle Motorradreise durch Nordamerika inklusive umfangreichen Versicherungsschutz buchen Sie bequem auf cu-rider.com. So können Sie Ihre Strecke vorab planen und die entsprechenden Bikes gleich dazu buchen. Egal, ob lange Tagestouren oder kurze Streckenabschnitte mit vielen Zwischenstopps inklusive Querfeldeinfahrten – je nach Anspruch und Anforderungen stehen die passenden Motorradmodelle zur Auswahl. Die Bikes lassen sich an Standorten in vielen Großstädten der USA in Empfang nehmen. 

Tipp: Besuchen Sie im Frühjahr und Sommer eines der beeindruckenden Motorradtreffen mit hunderttausenden gleichgesinnten Bikern. Zur Auswahl stehen beispielsweise die Daytona Bike Week im März, der Rolling Thunder Run in Washington D.C. am Memorial-Day-Wochenende im Mai und die bereits seit 1938 veranstaltete Sturgis Motorcycle Rally in South Dakota im August. 

Berühmte Routen: Mit dem Motorrad über die Route 66

Die legendäre Route 66 ist ein Symbol für Freiheit und Abenteuerlust. Sie beginnt in Chicago und führt über 3.940 Kilometer und durch acht Bundesstaaten bis nach Los Angeles. Früher war die Route 66 eine der am meisten befahrenden Straßen in den USA, offiziell gibt es sie seit Mitte der 1980er-Jahre nicht mehr. Dennoch fahren Tausende Reisende und Abenteuerlustige jedes Jahr auf der historischen Strecke, die zum nationalen Kulturerbe erklärt wurde. Wer mag, begibt sich auf die Spuren von »Easy Rider«, dessen Protagonisten im Film von Los Angeles nach News Orleans fahren. Teile der Strecke führen über die Route 66, Fans des berühmten Biker-Films können somit genau dort einen Zwischenstopp einlegen, wo es auch Peter Fonda und Dennis Hopper taten. Eine Reise wie im Kino.
 
(25.11.2016, rp)