Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Suche Flüge Hotels Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren.

Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren. Foto: Marius Becker/dpa

Neues EU-Projekt Besser mit dem Zug von Berlin nach Kopenhagen

Neue Nachtzug- und Fernverkehrsverbindungen: Europäische Metropolen und Regionen sollen mit der Bahn in Zukunft besser vernetzt und erreicht werden. Die EU-Kommission setzt dabei auf die Zusammenarbeit staatlicher und privater Bahnunternehmen.
Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen.

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Tierisch verreisen Bei Urlaub mit Haustier frühzeitig Regeln checken

Wohin mit Hund oder Katze, wenn es in den Urlaub geht? Manch einer nimmt sein Haustier einfach mit. Innerhalb der EU gibt es einheitliche Regeln, aber auch länderspezifische. Früh planen hilft.
Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben.

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben. Foto: Michel Euler/AP/dpa

Arbeitsniederlegung Zugverkehr nach Frankreich wegen Großstreik gestört

Streik beeinträchtigt Bahnverkehr: Im Westen Deutschlands und vor allem an den Bahnhöfen mit Verbindungen nach Frankreich ist heute mit Zugausfällen und Verspätungen zu rechnen. Gekaufte Tickets behalten bis Freitag ihre Gültigkeit.
Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt.

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt. Foto: Wolfgang Thieme/dpa-Zentralbild/dpa

Winterwetter Warnung vor Eisbruch im Thüringer Wald

Wintersportler sollten gut aufpassen: Viele Bäume tragen derzeit eine stärkere Schnee- und Eislast im Thüringer Wald. Äste und Baumkronen kommen an ihre Belastungsgrenze und biegen sich bereits gefährlich über Loipen und Pisten.
Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden.

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Sicher auf der Piste So muss ein Skihelm sitzen

Ein Skihelm ist auf der Piste unerlässlich. Aber richtig passen muss er und zu alt darf er auch nicht sein. Nur dann ist der Kopf gut geschützt.
Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel.

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel. Foto: Sina Schuldt/dpa

«WattnExpress» Neue Fähre: Spiekeroog unabhängig von Gezeiten erreichbar

Die Erreichbarkeit einiger Ostfriesischen Inseln per Fähre bestimmen Ebbe und Flut. Spiekeroog setzt nun auf ein neues Schiff, das die Insel flexibel erreichbar machen soll und folgt damit einem Trend.
Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her.

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her. Foto: Oliver Gierens/dpa

Holz, Keramik und Posamente Altes Handwerk ist in Brandenburg beliebt

Manch traditioneller Handwerksberuf droht in Brandenburg auszusterben. Doch im Kunsthandwerk oder in kleinen Manufakturen findet altes Handwerk eine Nische zum Überleben.
Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover.

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover. Foto: Wolfgang Stelljes/dpa-tmn

Sightseeing mit Gruselfaktor Mörderische Stadttouren: Dem Verbrechen auf der Spur

Kriminalfälle sind das Thema vieler Stadttouren. In Hannover gibt es gleich drei - natürlich auch zu Fritz Haarmann. Voyeurismus wolle er nicht bedienen, sagt einer der Führer. Aber was ist es dann?
Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz.

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz. Foto: Gaia Panozzo/Visit Trentino/dpa-tmn

Neues aus der Reisewelt Jazz genießen in den Dolomiten und andere Tipps

Schöne Musik zur Mittagspause auf der Skipiste, offene Häuser, ein deutscher Superstar auf Kreuzfahrt und eine Schneemobil-Achterbahn in Südkalifornien: Es gibt wieder Neues aus der Reisewelt.
Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen.

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Flüge verspätet und gestrichen Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende

Am Düsseldorfer Flughafen sorgt ein Warnstreik von Mitarbeitenden eines Abfertigers am Freitag für viele Flugausfälle. Welche Rechte haben Reisende, die deshalb stranden?

Wer im Ausland am Automaten Geld zieht, zahlt am Ende oft mehr Gebühren, als ihm lieb ist

Wer im Ausland am Automaten Geld zieht, zahlt am Ende oft mehr Gebühren, als ihm lieb ist

Foto: rp

Kreditkartengebühren Viele Flugportale nehmen weiter Bezahlgebühren

Geht man im Urlaub zum Geldautomaten, summieren sich die Gebühren. Am Ende verteuert sich der Urlaub beträchtlich. Abhilfe schaffen kostenlose Kreditkarten spezieller Banken, mit denen man gratis Bargeld ziehen kann und die oftmals sogar auf einen Fremdwährungszuschlag verzichten.

Die besten Kreditkarten für Abhebungen auf Urlaubsreisen im Überblick:

Alfred Fischer staunte nicht schlecht, als er nach einem dreiwöchigen Familienurlaub in Thailand seine Kontoauszüge durchschaute. Alle ein bis zwei Tage hatte er mit der EC-Karte Bargeld abgehoben, um Restaurantbesuche, Ausflüge und Einkäufe zu bezahlen. Weil der Geldautomat neben seinem Hotel ein niedriges Verfügungslimit von nur 10.000 Baht hatte (rund € 270, üblich sind 20.000 Baht oder mehr), war er entsprechend häufig am Automaten – und zahlte jedes Mal 180 Baht (€ 4,80) »ATM Fee« und € 10 Gebühr an seine Hausbank. So schlugen seine 16 Bargeldabhebungen mit € 236,80 zu Buche – die hätte er sich sparen können. 

Denn wer die richtige Kreditkarte hat, erhält weltweit in so gut wie jedem Ort am Automaten gebührenfrei Bargeld. Bei den meisten Maestro/ Cirrus-, Prepaid- und Kreditkarten hingegen kassieren die kartenausgebenden Banken für jede Abhebung eine happige Gebühr von drei bis zehn Euro, oft unabhängig von der abgehobenen Summe. REISE & PREISE hat für Sie die günstigsten Kreditkartenanbieter ausfindig gemacht und auf Verbraucherfreundlichkeit getestet. Auswahlkriterien: keine Gebühren und Fremdwährungszuschläge beim Abheben von Bargeld und möglichst geringe Zuschläge beim Bezahlen mit Kreditkarte. Das Ergebnis: Die Consorsbank verzichtet weltweit ganz auf Gebühren, die Prepaid-Karte von Wüstenrot berechnet lediglich für Bezahlvorgänge eine Mini-Gebühr. Inhaber der »DKB Card« der Deutschen Kreditbank können weltweit nicht nur gebührenfrei Bargeld abheben, sie erhalten auf Antrag auch die meist fällige »ATM-Fee« der Fremdbanken erstattet (E-Mail genügt!) und zudem noch 0,7 Prozent Guthabenzinsen. Comdirect zahlt 0,25 Prozent Zinsen. Beim Bezahlen mit Karte berechnen Comdirect und DKB eine Gebühr von 1,75 Prozent, bei einem Warenwert von 500 Euro sind das 8,75 Euro zusätzlich. Vorsicht: Wer eine ICS-»World Visa« hat, zahlt bei Barabhebungen in Deutschland sogar bis zu 4 Prozent. Comdirect- »Visa« und Norisbank-»Mastercard« warten in Deutschland ebenfalls mit happigen Gebühren auf, können hier aber auf die mitgelieferte gebührenfreie EC-Karte verweisen.

ATM-Fee – der zusätzliche Teuermacher

Die meisten ATM-Betreiber verlangen für eine Abhebung eine Gebühr. Sie ist bankabhängig und kann mehrere Euro pro Vorgang betragen. Bevorzugen Sie Automaten mit der Aufschrift »no fee«, »surcharge-free« oder mit geringer Nutzungsgebühr (Infos gibt’s unter https://de.wikipedia.org/wiki/Geldautomaten-Entgelt). Ärgerlich: Das tägliche Verfügungslimit des Karteninhabers beträgt oft ein Vielfaches der maximal möglichen Abhebungssumme. D. h., heben Sie gleich mehrmals nacheinander ab, addiert sich auch die ATM-Fee. Prüfen Sie vor der Abreise, wie hoch Ihr Verfügungsrahmen (pro Tag und pro Woche!) ist und lassen diesen ggf. erweitern. Auch sollte die Bank über die geplante Reise informiert werden, damit die Karte nicht plötzlich wegen Missbrauchsverdacht gesperrt wird. Tipp: Bevorzugen Sie, wenn möglich, internationale Großbanken, weil kleinere Regionalbanken insbesondere in Drittwelt-Ländern pro Abhebung oft sehr viel weniger Landeswährung abgeben. Wer seine Debitkarte einsetzt (Karte, bei der im Unterschied zur Kreditkarte das Konto sofort belastet wird), muss wissen: Während mit Maestro-Karten (von Mastercard) oder Cirrus-Karten weltweit bezahlt und Geld abgehoben werden kann, funktioniert dies mit V-Pay-Karten (von Visa, mit Chip) nur in der EU, in Norwegen, der Schweiz und der Türkei.

Immer nur in Landeswährung abrechnen lassen

Bei Kreditkarten ist der Umtauschkurs nur zum Teil transparent. Comdirect setzt täglich selbst ermittelte Devisenmarktkurse des Mutterhauses (Commerzbank) ein, die vor allem für weniger gebräuchliche Währungen ungünstig sein können. Die Consorsbank und ING Dibav erwenden für gängige Währungen die Vortagskurse der Europäischen Zentralbank und für alle anderen Währungen »First Data«-Kurse, zu denen Visa und Mastercard umrechnen. Zu den Referenzwechselkursen der Kreditkartenunternehmen rechnen auch die DAB Bank, die DKB, ICS, die Norisbank und Wüstenrot ab.

Wichtig bei allen Karten (auch bei EC-Karten) ist, dass beim Abheben am Geldautomaten nicht »Umrechnung in Euro« gewählt wird, sondern »Abrechnung in Landeswährung«. Viele klicken auf Euro, weil ihnen diese Variante vertrauter erscheint. In Wirklichkeit aber erhalten sie einen um bis zu 10 Prozent schlechteren Wechselkurs (merken dies aber nicht, weil der Betrag auf dem Kontoauszug in Euro aufgeführt wird).

Landeswährung immer erst am Urlaubsort tauschen

Reisende machen oftmals den Fehler, auch für ferne Länder bei ihrer Hausbank vorab Landeswährung zu bestellen. Zu äußerst schlechten Kursen. Deshalb gilt: Geld wird am günstigsten im Land selbst getauscht. An jedem internationalen Flughafen gibt es Wechselstuben. Wird am Airport ein schlechterer Kurs zugrunde gelegt oder eine Kommissionsgebühr verlangt, tauscht man zunächst nur eine kleinere Summe, die für eine Taxifahrt und den ersten Tag ausreicht.

Als Reisewährung ist der Euro inzwischen fast genauso akzeptiert wie der Dollar. Tauschen Sie erst Euro in Dollar und dann z. B. in Asien Dollar in Landeswährung, verlieren Sie doppelt, weil der Wechselkurs für Bargeld prinzipiell schlechter ist als der Devisenkurs. In Ländern wie USA gestaltet es sich mittlerweile schwierig, Bargeld zu tauschen: Hier führt kein Weg am Geldautomaten vorbei, wer hier die richtige Karte hat und die Bank mit der niedrigsten ATM-Gebühr, spart unterm Strich viel Geld.

Fazit

Die herkömmlichen Wege – vor der Abreise Fremdwährungen von der Hausbank holen und unterwegs mit EC-Karte an den Geldautomaten – schmälern die Reisekasse erheblich. Mit den Gratis-Kreditkarten, dem Blick auf die Gebühren des Geldautomatenbetreibers und auf die Höhe des Abhebelimits sparen Urlauber viel Geld.

(REISE & PREISE 3-2015)
Stubentisch statt Reisebüro: Viele Menschen buchen ihren Urlaub online von zu Hause aus.

Stubentisch statt Reisebüro: Viele Menschen buchen ihren Urlaub online von zu Hause aus. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Sicherer mit Pauschalreise Buchungsportale: Die Reise sollte ein Gesamtpaket sein

Nur ein paar Klicks bis zur Buchung: Portale im Internet machen die Urlaubsplanung leicht. Nur, wer führt die Reise am Ende durch? Meist ist man mit einem einzelnen Gesamtanbieter besser dran.
Besonders beliebt sind aktuell an der Ostsee Ferienwohnungen oder Ferienhäuser

Besonders beliebt sind aktuell an der Ostsee Ferienwohnungen oder Ferienhäuser

Reise-Tipp Warum nicht mal an die Ostsee in Urlaub?

Im Folgenden erklären wir Ihnen, warum sich ein Urlaub an der Ostsee lohnt und was es dort zu entdecken gibt.
Reise-Gepäck

Während einige am liebsten mit fünf Koffern anreisen, gibt es auch das andere Extrem. Die Backpacker begeben sich nur mit einem Rucksack auf dem Rücken auf die Reise

Tipps für den Urlaub Das muss mit auf die Reise

Wer ein paar Tage oder gar Wochen in der Fremde verbringt, benötigt einige wichtige Dinge, die unbedingt in den Koffer oder in die Reisetasche müssen.

Kofferpacken leicht gemacht – die besten Tipps für Ihren Urlaub

Sicher unterwegs Kofferpacken leicht gemacht – die besten Tipps für Ihren Urlaub

Packen ist eine Kunst, die jeder beherrschen sollte. Denn nichts ist ärgerlicher, als im Urlaub festzustellen, dass man etwas Wichtiges vergessen hat. Mit diesen Tipps gelingt das Packen garantiert.

Besonders in den Sommermonaten ist ein Urlaub am Wasser sehr angenehm

Besonders in den Sommermonaten ist ein Urlaub am Wasser sehr angenehm

Urlaub am Meer Ein geeigneter Urlaubsort weltweit

Urlaub ist die schönste Zeit im ganzen Jahr. Ob in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder viel weiter weg. Die Welt hat viele tolle Orte zu bieten, die jedes Jahr Urlauber anlocken.
- Desktop