Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Warten auf den Abflug: Die Auswahl an Reisezielen für alleinreisende Frauen ist groß

Warten auf den Abflug: Die Auswahl an Reisezielen für alleinreisende Frauen ist groß

Foto: istockphoto.com / Poike

Allein reisen als Frau 10 Traumreiseziele für Frauen, die selbst auf Tour gehen

Immer mehr Frauen packen ihre Koffer – und zwar allein! Sei es, um nur für ein paar Tage dem stressigen Alltag zu entfliehen, eine Woche Sonne zu tanken oder gleich mehrere Wochen in eine neue Kultur auf der anderen Seite des Erdballs einzutauchen.

Zu den 10 Traumzielen kommen Sie, wenn Sie im Foto auf den Pfeil klicken.

Wenn Frauen ihren Liebsten erzählten, dass sie planten, allein auf Reisen zu gehen, kam vor noch gar nicht langer Zeit als Reaktion meist eine Frage als erste: »Ist das nicht zu gefährlich?«. Die nicht selten folgenden Fragen »Was willst du denn dort überhaupt allein?« und »Findest du denn wirklich niemanden, der mit dir reist?« zeigen, dass immer noch viele davon ausgingen, dass zum Glücklichsein auf Reisen immer zwei gehören. Diese Sichtweise weicht heute meist einer ganz anderen: Das Alleinsein oder auch Single-Dasein, das meist ja nur von begrenzter Dauer ist, hat einige herausragende Vorteile, die man in vollen Zügen auskosten sollte. Wer als Frau allein ist, sollte sich nicht vom Reisen abhalten lassen – im Gegenteil. Und auch innerhalb einer Partnerschaft ist das längst kein Tabu mehr.

Eine riesige Vielfalt lockt in die Ferne

Wer sich unter einer Solo-Flugreise ein trostloses, einsames Totschlagen von Zeit am Hotelpool vorstellt, liegt falsch. Die Auswahl an möglichen Reisezielen und -arten für alleinreisende Frauen könnte heute nicht größer sein: Städtereisen in Europa, Shopping in New York, Pilgern in Spanien, Surfen auf Fuerteventura, Tauchen lernen in Thailand, Yoga in Indien, Ayurveda in Sri Lanka, Inselhüpfen in Griechenland, Volunteering in Costa Rica.... Die Liste ließe sich unendlich fortsetzen. Alleinreisende Frauen müssen sich nicht automatisch in die Hände eines Single-Reiseveranstalters begeben oder den Urlaub am »Katzentisch« eines Clubhotels verbringen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Reise den persönlichen Vorlieben und dem Angst- oder Mut- Potenzial anzupassen.

Immer mehr auf dem Vormarsch ist die individuelle Reiseplanung. Bei diesen Reisen geht es meist nicht nur um die reine Erholung oder Entspannung – es geht um viel mehr! Schon bei der Planung zählen endlich mal nur die eigenen Vorlieben und Wünsche. Jeder einzelne Tag lässt sich unabhängig von einem Partner nach den eigenen Interessen gestalten. Es bietet sich die einzigartige Möglichkeit, einen neuen Weg zu gehen, neue Seiten an sich zu entdecken. Klar ist dazu auch die Bereitschaft erforderlich, die eigene Komfortzone zu verlassen. Eigeninitiative ist gefragt, der Lohn sind interessante Begegnungen mit Menschen anderer Kulturen und mit Gleichgesinnten.

Viele Frauen würden zwar gern allein verreisen, aber irgendwie halten sie die Bedenken vor dem Ungewissen davon ab. Dabei berichten die meisten Frauen, die sich nach langem Überlegen getraut haben, nach ihrer Reise begeistert von ihrem Solo-Abenteuer. Wie die vierundvierzigjährige Sylvia aus Bielefeld, deren Worte zutreffender nicht sein könnten: »Auf meiner Reise habe ich viel über mich und die Welt gelernt. Selbst, wenn etwas Unvorhersehbares passiert, es gibt für alles eine Lösung, am wichtigsten ist das Vertrauen in sich selbst.«

Die ersten Schritte: Mut fassen – und planen

Muss ich als Frau wahnsinnig mutig sein, um ganz ohne Begleitung auf Reisen zu gehen? Ganz klar: Nein! Zum einen gibt es Hunderte von sicheren Orten und Ländern auf der Welt, zum anderen sind Frauen selbstsicherer und tougher, als es sich die meisten eingestehen. Abgesehen davon reisen heute viel mehr Frauen allein als Männer, was allein schon für sich sprechen dürfte.

Im Vorfeld gilt es aber ein paar Fragen zu klären: Möchte ich die Reise komplett auf eigene Faust durchführen oder lieber in Gemeinschaft, z. B. in einem Retreat, auf einer Sprachreise oder mit Hilfe geführter Touren? Wie viel Kontakt suche ich? Wer nicht gern über längere Zeit ganz allein sein möchte, sollte sich eher für private Unterkünfte oder Hostels entscheiden und sich ein Land aussuchen, in dem Gleichgesinnte unterwegs sind, etwa Thailand, wo es Dutzende von Urlaubsorten und Inseln gibt, die von Individualisten nur so wimmeln. Hilfreich ist natürlich auch, sich mit den Einheimischen verständigen zu können – in vielen Ländern sind nicht Englischkenntnisse, sondern Grundkenntnisse in Spanisch, Französisch oder Portugiesisch empfehlenswert. In Japan oder China hilft das alles nichts, dort ist ein Sprachführer meist das einzige Verständigungsmittel. Zu guter Letzt spielen natürlich auch das Budget und die zur Verfügung stehende Zeit eine Rolle. Länder wie Neuseeland und Australien sind für Frauen zwar problemlos mit Mietwagen oder Camper zu bereisen, vor allem im Alleingang ist das aber sehr teuer. Ein erster Versuch, sich dem Alleinreisen zu nähern, könnte ein Städtetrip über ein verlängertes Wochenende in eine Metropole in Europa wie London, Paris, Venedig oder Rom sein.

Entspannt unterwegs mit dem richtigen Auftreten

Viele Frauen fragen sich im Vorwege, wie sich insbesondere der Umgang mit einheimischen Männern im Reiseland gestalten wird. Ist die Angst berechtigt, ständig angestarrt, angesprochen oder belästigt zu werden? Verallgemeinern lässt sich das nicht, aber grundsätzlich lässt sich sagen: Je höher das touristische Aufkommen an einem Ort, umso geringer die Wahrscheinlichkeit einer Verwicklung in unangenehme Situationen. Zudem gilt es ein paar Regeln einzuhalten. Dazu zählt in erster Linie ein sicheres Auftreten. Lassen Sie sich nicht zu Dingen überreden, bei denen Ihr Bauchgefühl ein klares »Nein« gibt. Des Weiteren ist in manchen Ländern Afrikas, Asiens und Arabiens eine landestypische Kleidung angebracht. Je schlichter und unauffälliger frau sich kleidet, umso weniger Probleme entstehen. Wenngleich das Älterwerden an sich nicht gerade angenehm ist, bringt es in diesem Fall den Vorteil mit sich, dass sich nervige Anmachen in Grenzen halten. Sicherheit steht immer an erster Stelle, weshalb Sie im Falles eines Falles zu Notlügen greifen können, aber auch wütend und abweisend sein dürfen. So tragen manche Frauen unterwegs bewusst einen Ehering, um dieses Thema von vornherein zu umgehen. Die meisten Soloreisenden entwickeln während der Reise sehr schnell ein gutes Gespür dafür, wie sie entsprechende Situationen am besten meistern.

Toogle Right