Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Die Vereinigung Cockpit hat ihre Mitglieder zu einem eintägigen Streik bei der Lufthansa aufgerufen. Deutschlandweit werden am Mittwoch ganztägig Kurz- und Mittelstreckenflüge bestreikt

Die Vereinigung Cockpit hat ihre Mitglieder zu einem eintägigen Streik bei der Lufthansa aufgerufen. Deutschlandweit werden am Mittwoch ganztägig Kurz- und Mittelstreckenflüge bestreikt

Foto: Boris Roessler

Wieder Lufthansa-Streik

Die wichtigsten Infos für Reisende

Die Lufthansa-Piloten wollen im aktuellen Tarifkonflikt zum 12. Mal streiken. Kurz- und Mittelstreckenflüge sollen am Mittwoch am Boden bleiben. Lufthansa will den Passagieren Alternativen anbieten. Hier finden Sie alle Informationen zu dem Streik.

Für Lufthansa-Passagiere heißt es wieder einmal: Umbuchen auf andere Airlines, in die Bahn steigen oder Reise verschieben. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat ihre Mitglieder für diesen Mittwoch zu einem weiteren Streik bei der Lufthansa aufgerufen.
 
Welche Flüge werden bestreikt?
 
- Die Lufthansa hat 410 Inlands- und Europaflüge gestrichen. Flüge der Lufthansa-Tochterunternehmen Germanwings und Eurowings sind nicht betroffen. Das Langstreckenprogramm laufe wie geplant, teilte die Airline mit.
 
An welchen Tagen kommt es sonst noch zu ausfällen?
 
- Fast alle Absagen betreffen den Mittwoch, am Donnerstag und am Samstag kommt es nur zu vereinzelten geplanten Flugabsagen.
 
Welche Rechte haben die Passagiere?
 
- Fällt der Flug aus oder verspätet sich erheblich, gibt es keine Entschädigung. Denn ein Streik gilt nach derzeitiger Rechtsprechung als höhere Gewalt. In diesem Fall ist die Airline laut dem Bundesgerichtshof von der Zahlungspflicht entbunden.
 
Welche Alternativen bieten sich den Kunden?
 
- Lufthansa-Kunden dürfen kostenlos auf einen anderen Flug umbuchen oder stornieren, wenn ihre Verbindung von dem Pilotenstreik betroffen ist. Auch bei den meisten nicht gestrichenen Verbindungen am 18. März dürfen Lufthansa-Passagiere kostenlos umbuchen. Das Ticket muss in diesem Fall spätestens am 17. März ausgestellt worden sein. Und das neue Reisedatum muss in einem Zeitraum bis einschließlich 18. Juni 2015 liegen.
 
Warum wird gestreikt?
 
- Die Piloten hatten in den vergangenen Monaten wiederholt bei den Gesellschaften Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings gestreikt. Streikanlass ist die umstrittene Übergangsversorgung der Piloten bis zur gesetzlichen Rente. Es ist aber auch eine Vielzahl weiterer Tarifthemen ungelöst - und es gibt einen heftigen Streit über den künftigen Kurs bei Europas größtem Luftfahrtkonzern.
 
Service:
 
Die Airline hat unter www.lufthansa.com einen Ersatzflugplan und eine Übersicht über die gestrichenen Flüge veröffentlicht. Das Service-Center ist kostenlos unter der Nummer 0800/850 60 70 erreichbar.
 
(18.03.2015, dpa)
 


.