Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Bodrum das türkische Tor zur Ägäis mit mediterraner Leichtigkeit

Bodrum das türkische Tor zur Ägäis mit mediterraner Leichtigkeit (Foto: Flickr.com, Georges Jansoone)

Türkei-Reisen

Bodrum - Die mediterrane Leichtigkeit der Türkei

Reisen nach Bodrum zeigen die malerische und schicke Seite der Türkei. In dem malerischen Urlaubsort Bodrum zeigt sich die Türkei von ihrer modernen und mondänen Seite. Das Städtchen gilt nicht nur als Mekka für Nachtschwärmer, sondern auch als Ausgangspunkt für Bootsausflüge in die Ägäis.

Bereits in der Antike gehörte die 1200 vor Christus von den Griechen als Halikarnassos gegründete Stadt zu den reichsten Häfen in der Ägäis. Ihre Blüte erlebte sie im 4. Jh. vor Christus unter dem Herrscherpaar Mausolos und Artemisia II. Das Grabmal von Mausolos – von dem der Begriff Mausoleum stammt – zählte sogar zu den Sieben Weltwundern der Antike. Heute ist von dem Prachtbau nicht mehr viel zu sehen. Denn als die Johanniter aus Rhodos im 15. Jh. die Stadt eroberten, verwendeten sie die Reste des bereits zerstörten Grabmals zum Bau ihrer gewaltigen Burganlage. Unterhalb der Kreuzritterburg dümpelt eine der modernen Attraktionen im Wasser: die schwimmende Diskothek »Club Marine«. Denn Bodrum ist auch ein Mekka für Nachtschwärmer. In den Kneipen an der Bar-Straße hinter dem schmalen Stadtstrand wird gefeiert und getrunken und am Ende der Bucht bietet die seit Jahren angesagte Open-Air-Disco »Halikarnas« Platz für 5.000 Nachtschwärmer, die hier bis in die Morgenstunden nicht nur abtanzen, sondern auch Konzerte und Shows genießen können.

Toogle Right