Folgen:
Mein R&P
Faszinierende Strände gibt es auf Anguilla überall - und der Weg dahin ist kurz. Die Insel ist nur fünf Kilometer breit

Faszinierende Strände gibt es auf Anguilla überall - und der Weg dahin ist kurz. Die Insel ist nur f

Foto: Bernd Kubisch

Karibische Inseln

Anquilla lockt viele Promis an

Für Backpacker ist die Insel zu teuer, für Promis nicht. Schon Sharon Stone, Claudia Schiffer, Dustin Hoffman und Janet Jackson waren auf Anguilla. Auch die Queen höchstpersönlich ließ sich einen Besuch der karibischen Insel nicht nehmen. Königin Elizabeth II. kam nicht wegen der 33 weißen Puderzuckerstrände. Sie reiste als Staatsoberhaupt zur Visite auf ihre Insel Anguilla. Die ist flach, geschlängelt, 16 Kilometer lang und 5 Kilometer breit.

Am Parque Central warten aufgemotzte US-Schlitten auf eine Stadtrundfahrt

Am Parque Central warten aufgemotzte US-Schlitten auf eine Stadtrundfahrt

Foto: Bernd Kubisch

Kuba-Reise

Havanna-Urlaub auf eigene Faust

Es muss nicht immer nur Altstadt, Hemingway-Bar und Cabaret Tropicana sein. Wer Havanna pur erleben will, verlässt ausgetretene Pfade, tanzt in den Gassen, fährt mit Cubanos im Strandbus und spart Geld. Nahe der Kathedrale in La Habana Vieja hüpfen wie seit Jahren Stelzentänzer. Ein Herrchen präsentiert seinen Hund mit Kappe und Sonnenbrille. Junge und betagte Señoras in historischen, farbenfrohen Roben lächeln und sagen «una foto». Alle halten dezent die Hand auf. Auch Touristen, die schon oft in Havanna waren, zieht es imm

Die Dünen »Dunas de Baní« sind die größten Sanddünen der Karibik

Die Dünen »Dunas de Baní« sind die größten Sanddünen der Karibik

Foto: Tourism Board Dominikanische Republik

Dominikanische Republik

Traumstrände in Barahona

Einsame Küsten, lange Strände aus Sand und feinem Kiesel, schroffe Felsen und Savanne. Barahona - das ist die Dominikanische Republik, wie sie kaum ein Ausländer kennt. Krokodile dösen im Salzsee Enriquillo, Schildkröten, Nashornleguane und Flamingos fühlen sich im Nationalpark Jaragua wohl. Die Menschen hier in der Einsamkeit von Barahona sind besonders freundlich und aufgeschlossen, die meisten Hotel- und Restaurants sehr preisgünstig. Was es nicht gibt: Charterflüge sowie All-Inclusive mit Eierweitwurf und Merengue-Kurs.  

Rot neben Blau neben Grün neben Orange: Die Farben für die Fassaden der Häuser im Hafen von Willemstad bezahlt die Unesco

Rot neben Blau neben Grün neben Orange: Die Farben für die Fassaden der Häuser im Hafen von Willemst

Foto: Simone Andrea Mayer

Karibik-Reisen

Curaçao ist eine Trauminsel

Die meisten Touristen der Karibikinsel Curaçao sehen nur ihre schöne Hauptstadt - sie legen mit Kreuzfahrtschiffen für einen Tag an. Wer tiefer in das Eiland vordringt, findet eine karibische Postkartenidylle. »Hey Dushi! Wie geht es dir?« Und schon hat Camille Paz Rivero den Museumswärter für sich gewonnen. Die beiden plaudern wie alte Bekannte. Gesehen hat die Fremdenführerin den Mann noch nie. Aber ihr Dushi, ihr Schätzchen also, ist er von vornherein - und er gibt bei so netten Worten natürlich lächelnd Auskunft. Der Brud

Hier ließ sich Honey ihre schlanken Beine vom herabstürzenden Wasser umspülen und verzauberte James mit ihren schmachtenden Augen: Bei Ocho Rios mündet der Dunn River in Kaskaden in das Karibische Meer

Hier ließ sich Honey ihre schlanken Beine vom herabstürzenden Wasser umspülen und verzauberte James

Foto: Jamaica Tourist Board

Jamaika-Reise

Auf den Spuren von James Bond

Vor 60 Jahren erblickte James Bond in Jamaika das Licht der Welt. REISE & PREISE machte sich auf Spurensuche mit Goldeneye und Dr. No. »Unbefugte werden gegessen«, begrüßt noch immer ein Schild am Eingang der »Jamaica Swamp Safari« Besucher aus aller Welt. Doch statt des Bösewichts Kananga kümmert sich heute die charmante Gabrielle Vernon um die Gäste des kleinen Zoos in der Nähe von Falmouth im Norden Jamaikas. Dort, wo einst die Filmszene in »Leben und sterben lassen« gedreht wurde, in der Roger Moore alias James Bond

Eine Trekking-Tour auf den Spuren der Revolution in Kuba.

Eine Trekking-Tour auf den Spuren der revolution in Kuba.

Foto: flickr.com, Michele Benericetti

Reise nach Kuba

Trekking-Tour durch die Sierra Maestra

Eine Trekking-Tour durch die Sierra Maestra im Südosten Kubas führt über verschlungene Pfade zu dem Ort, an dem die Revolution vor mehr als 50 Jahren ihren Ausgang nahm. Es dämmert, als sich ein Dutzend bewaffnete Männer in grünen Tarnanzügen durch das Unterholz schlagen. Die Gewehre haben sie geschultert, in den Händen schwingen sie Macheten. Bambusstangen bersten, Palmwedel brechen. Immer wieder blicken sie mit ihren Feldstechern misstrauisch durch das Blätterdach an den Himmel. Kein Flugzeug in Sicht? Sie meiden Lichtungen, suchen stattdessen de

So kann Frankreich aussehen - zumindest im französischen Teil der Karibikinsel St. Martin.

So kann Frankreich aussehen - zumindest im französischen Teil der Karibikinsel St. Martin.

Foto: Bernd Kubisch

Urlaub in der Karibik

Reise nach St. Martin

Für zwei US-Dollar können Urlauber von den Niederlanden nach Frankreich reisen. Seit 360 Jahren leben beide Völker auf der Karibikinsel St. Martin friedlich zusammen. Auf dem kleinen Berg zwischen Tamarindenbäumen und Agaven ist die Aussicht spektakulär. Unten hebt gerade ein Airbus Richtung Paris ab. Die Maschine aus Amsterdam wird entladen. Der Flughafen Juliana liegt im holländischen Sint Maarten. Einer der vielen kleinen Busse mit Einheimischen und Urlaubern passiert gerade die Anhöhe, über die die unsichtbare Grenze verläuft, und ist nun

Die Kubaner zieht es einfach auf die Straße.

Ein bisschen spontane Musik und schon tanzt das erste Paar.

Foto: Kubanisches Fremdenverkehrsamt

Kuba fühlen

Salsa tanzen auf der Karibikinsel

Salsa ist die fröhliche Seite eines harten Alltags auf Kuba. Einheimische tanzen ihn an jeder Straßenecke, Touristen können ihn bei zahlreichen Tanzschulen lernen.   Marcel ist ein Macho. Die Frau packt er am Handgelenk - wenn auch sanft. Die andere Hand legt er auf ihr Schulterblatt, und los. Kurz-kurz-lang. Kurz-kurz-lang. Dann hört er wieder auf zu tanzen. Schaut sie an und sagt in schlechtem Englisch: »Ich lenke die Frau. Und du bist die Frau. Verstanden?« Gut, dann weiter. Wer auf Kuba Salsa lernen will, muss Regeln befolgen. Die erste: Der Mann f&uu

Logenblick beim Aus- und Einlaufen: Vom Wasser aus zeigt sich die Skyline Manhattans in ihrer ganzen Pracht.

Logenblick beim Aus- und Einlaufen: Vom Wasser aus zeigt sich die Skyline Manhattans in ihrer ganzen

Foto: Norwegian Cruise Line

Karibik-Urlaub

Von New York per Schiff in die Karibik 

Stadt oder Strand, Shopping oder Faulenzen? Warum nicht zwei Traumziele miteinander kombinieren? Eine Reise nach New York und eine Karibik-Kreuzfahrt – dieser Urlaub ist gar nicht mal so teuer. New York ist anstrengend. Die Weltmetropole bietet so viel - und ist so teuer -, dass man keine Minute im Hotelzimmer vergeuden mag. Museen, Konzertsäle und Boutiquen zwingen dazu, ständig auf Achse zu sein. Urlaub sieht anders aus? Warum dann nicht einfach die Kräfte zehrende Großstadt mit einer entspannten Kreuzfahrt in die Karibik kombinieren? Ein paar Tage Manhattan

Toogle Right