Folgen:
Mein R&P
Das Weiße Haus in Washington ist selbst ein Touristenziel. Die dort derzeit gemachte Politik hält manche Reisende aber von USA-Urlauben ab

Das Weiße Haus in Washington ist selbst ein Touristenziel. Die dort derzeit gemachte Politik hält ma

Foto: Philipp Laage/dpa-tmn

USA-Reise

Verschreckt Trump deutsche Urlauber?

US-Präsident Donald Trump ist bisher keine gute Werbung für das beliebteste Fernreiseziel der Deutschen: Trump möchte schärfere Kontrollen bei der Einreise. Reisen Touristen jetzt lieber woanders hin? Auf der Reisemesse IPW präsentierten sich die USA jedes Jahr als Reiseziel von Weltrang. Doch 2017 gibt es ein Problem, und das sitzt nur eine gute Viertelstunde zu Fuß vom Washington Convention Center entfernt im Weißen Haus: Donald Trump. Diesen Namen nehmen die US-Touristiker aber ebenso ungern in den Mund wie die Worte »unser Präsident«.

Das neue Reiserecht soll besseren Schutz für Touristen bieten, die etwa individuell buchen

Das neue Reiserecht soll besseren Schutz für Touristen bieten, die etwa individuell buchen

Foto: ...

Neues Reiserecht

Mehr Schutz im Urlaub durch die Änderung?

Selten war ein Vorhaben so umstritten wie die Änderung des Reiserechts. Jetzt hat der Bundestag grünes Licht gegeben. Doch richtig zufrieden sind weder Verbraucherschützer noch Reisebranche. Urlauber in Europa sollen ab der Sommersaison 2018 besser geschützt sein, wenn während der schönsten Wochen des Jahres etwas schief läuft oder der Veranstalter pleite geht. Doch die Umsetzung der EU-Richtlinie in Deutschland, die der Bundestag in der Nacht zum Freitag verabschiedet hat, sorgt für Unmut - vor allem bei Verbraucherschützern.   Warum gibt es

Koffer können Kreuzfahrt-Reisende separat versichern - zum Beispiel für den Fall, dass sie aus der Kabine gestohlen werden

Koffer können Kreuzfahrt-Reisende separat versichern - zum Beispiel für den Fall, dass sie aus der K

Foto: Andrea Warnecke/dpa

Kreuzfahrten

Wie ist man richtig versichert?

Kreuzfahrten sind beliebt wie nie. Viele Urlauber zahlen eine Menge Geld für den Urlaub auf See und wollen sich entsprechend gegen Risiken absichern. Aber: Nicht jede Versicherung macht Sinn. Andere dagegen sind unverzichtbar. Ein Überblick. Millionen Deutsche verbringen ihren Urlaub auf einem Schiff. Von der Schnäppchen-Kreuzfahrt im Mittelmeer bis zur mehrmonatigen Weltumrundung haben Reedereien alles im Angebot. Doch was ist, wenn man seekrank wird oder in die Kabine eingebrochen wird? Ein Überblick über Versicherungen, die jeder Kreuzfahrt-Tourist haben sollte - u

Die markante Farbe wurde unter anderem gewählt, damit die Brücke für Schiffe gut sichtbar ist

Die markante Farbe wurde unter anderem gewählt, damit die Brücke für Schiffe gut sichtbar ist##Foto:

Foto: George Nikitin/EPA/dpa

Golden Gate Bridge

Wahrzeichen von San Francisco wird 80

Die Golden Gate Bridge ist das Wahrzeichen der US-Westküstenstadt San Francisco. Vor 80 Jahren wurde sie eröffnet. REISE & PREISE verrät sechs wissenswerte Dinge: DAS BAUWERK: Bei ihrer Eröffnung am 27./28. Mai 1937 war sie nach vierjähriger Bauzeit die längste Hängebrücke der Welt. Sie erstreckt sich mit An- und Abfahrt über 2.737 Meter. Die Spannbreite zwischen den beiden Pfeilern beträgt 1.280 Meter. Die Türme ragen 227 Meter über der Wasseroberfläche auf. Die beiden Hauptkabel - jedes mit einem Durchmesser von 92 Zentime

Auch an Kreuzfahrtschiffen kommt es zu Straftaten. Wer sie begeht, kann unter Arrest gestellt werden. Ist keine Gefangenenzelle an Bord, dient dazu auch eine einfache Kabine.

Auch an Kreuzfahrtschiffen kommt es zu Straftaten. Wer sie begeht, kann unter Arrest gestellt werden

Foto: Ingo Wagner/dpa

Kreuzfahrtschiffe

Gibt es Gefangenenzellen an Bord?

Jemand wird auf einem Kreuzfahrtschiff umgebracht - eine Vorstellung, die Reisende erschauern lässt. Tatsächlich können Verbrechen auf einem Luxusliner vorkommen. Meist handelt es sich aber um kleinere Delikte. Was geschieht dann mit dem Kriminellen? In Rom sitzt ein Deutscher in Untersuchungshaft, weil er während einer Kreuzfahrt seine Frau umgebracht haben soll. Ob dies wirklich so war, ist noch offen. So oder so handelt es sich um einen außergewöhnlichen Einzelfall.   Doch natürlich kann es auch auf einem Kreuzfahrtschiff zu einer Straftat kommen.

Wird der Urlaubsort von einem Unwetter heimgesucht, muss der Reiseveranstalter die Rückreise sicherstellen.

Wird der Urlaubsort von einem Unwetter heimgesucht, muss der Reiseveranstalter die Rückreise sichers

Foto: Willie J. Allen Jr/EPA/dpa

Streik, Unwetter und Epidemie

Was gilt als »Höhere Gewalt« auf Reisen?

Streiken die Piloten, ist den meisten Reisenden klar: Das ist höhere Gewalt. Das gilt auch für Erdbeben und Epidemien. Doch was fällt noch darunter – und wann bekommen Urlauber ihr Geld zurück? Bei höherer Gewalt können Urlauber oder der Reiseveranstalter die Reise kündigen. Das regelt das Gesetz. Als höhere Gewalt gilt ein von außen kommendes Ereignis, das unabwendbar und nicht vorhersehbar ist. Es wirkt sich so nachteilig auf die Reise aus, dass diese überhaupt nicht mehr oder nicht mehr zumutbar ausgeführt werden kann, wie Reise

Ein Schnappschuss vom Kreuzfahrtschiff: Welche Bilder vom Urlaub ins Internet gestellt werden dürfen, regelt das Urheberrecht

Ein Schnappschuss vom Kreuzfahrtschiff: Welche Bilder vom Urlaub ins Internet gestellt werden dürfen

Foto: Ingo Wagner/dpa

Urheberrecht

Diese Urlaubsbilder dürfen nicht ins Netz

Wer ein tolles Foto macht, will es möglichst vielen Menschen zeigen. Das gilt auf Reisen, bei Ausflügen oder im Museum. Doch nicht jedes Foto darf einfach ins Netz gestellt werden. Der Grund: Manche Motive sind urheberrechtlich geschützt. Wer ein tolles Foto macht, will es möglichst vielen Menschen zeigen. Das gilt auf Reisen, bei Ausflügen oder im Museum. Doch nicht jedes Foto darf einfach ins Netz gestellt werden. Der Grund: Manche Motive sind urheberrechtlich geschützt. Wer auf Reisen Fotos macht, klebt sie nicht mehr ins Fotoalbum. Stattdessen laden viele die

»Flug annulliert«: In diesem Fall steht Passagieren nach EU-Recht oft eine Ausgleichszahlung zu

»Flug annulliert«: In diesem Fall steht Passagieren nach EU-Recht oft eine Ausgleichszahlung zu##Fot

Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Reiserecht

So arbeiten Fluggastrechteportale

Flugausfälle und lange Verspätungen müssen Reisende nicht hinnehmen. Fluggastrechteportale setzen sich für die Rechte der Verbraucher ein und kassieren dafür eine Provision. REISE & PREISE sagt, was das bringt und nennt Alternativen. Täglich fallen in Europa Flüge aus oder verspäten sich. Passagieren steht nach EU-Recht eine Entschädigung zu, doch viele Airlines verweigern die Zahlung. Fluggastrechteportale wie Flightright, Fairplane oder EUclaim helfen Verbrauchern, ihre Rechte durchzusetzen - gegen Provision. Die wichtigsten Antworten im &Uu

Bei Online-Flugbuchungen können kleine Tipp-Fehler teuer werden, denn die Änderung von Daten lassen sich Fluggesellschaften oft bezahlen

Bei Online-Flugbuchungen können kleine Tipp-Fehler teuer werden, denn die Änderung von Daten lassen

Foto: Gero Breloer/dpa

Flugbuchung

Namenskorrektur kann teuer werden

Meier statt Maier, Philip statt Philipp: Bei einer Flugbuchung sollten Reisende sehr aufmerksam sein - denn eine Änderung der Passagiernamen kostet bei den meisten Fluggesellschaften Geld. Das gilt zumindest, wenn der Kunde den Tippfehler nicht in den ersten Stunden nach seiner Buchung bemerkt, sondern erst Tage später, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen herausgefunden hat. Die Verbraucherschützer haben die Konditionen und Preise bei zwölf Fluggesellschaften stichprobenartig angefragt. Ihr Ergebnis: Die Bedingungen sind höchst unterschiedlich. Eine Rolle

Toogle Right