Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Burundi Beste Reisezeit Burundi

Die beste Reisezeit für Burundi ist von Januar bis Mitte Februar und von Juni bis September. Es gibt tropisch, wechselfeuchtes Klima in Burundi, welches besonders am Tanganjika-See relativ unangenehm sein kann. Burundi hat eine kurze Regenzeit zwischen September und Dezember und eine lange von März bis Mai.

Foto:

Ruanda Beste Reisezeit Ruanda

Die beste Reisezeit für Ruanda liegt in der der großen und kleinen Trockenzeit, also zwischen Juni und Mitte September und zwischen Dezember und Januar. Doch ist das Reisen aufgrund der Höhe während des ganzen Jahres angenehm. Es gibt zwei Regenzeiten, die kleine Regenzeit »umuhindo« zwischen September und Dezember sowie die große Regenzeit »itumba« zwischen Februar bis Anfang Juni.

Foto:

Gabun Beste Reisezeit Gabun

Die trockenste und angenehmste Reisezeit für Gabun ist die europäische Sommerzeit. Der Einfluss des viel Regen mit sich führenden Südostpassats reicht in Afrika nämlich bis in die Äquatorländer des mittleren Westens Gabun, Kongo sowie DRC und öffnet von Oktober bis Mai verstärkt die Wolken.

Foto:

Äquatorialguinea Beste Reisezeit Äquatorialguinea

Wenn es in Äquatorialguinea regnet, dann regnet es heftig, das kommt in den Monaten von Februar bis Juni sowie von September bis Dezember häufiger vor. Dann sind die Pisten unpassierbar, deswegen sollte man unbedingt in der trockeneren Zeit reisen: November bis April.

Foto:

Uganda Beste Reisezeit Uganda

In Uganda herrscht wie im übrigen Ostafrika von Juni bis September Trockenzeit (im untouristischen Norden regnet es während dieser Zeit). Die beste Reisezeit für ganz Uganda sowie die Nationalparks liegt zwischen Juli und September sowie im Januar und Februar. Rund um Kampala ist es zwischen Dezember und Februar am schönsten. Für die höheren Regionen Ugandas empfiehlt sich auch die »kleine Trockenzeit« im Dezember und Januar als beste Reisezeit, zumal es dann wärmer ist.

Foto:

Kenia Beste Reisezeit Kenia

Die beste Reisezeit für ganz Kenia sind die Monate Januar/Februar. Kenia hat ein Hochland mit Erhebungen bis zu 1.820 m. Hier regnet es von April bis Juni und von Oktober bis November. An der Küste rund um Mombasa regnet es am heftigsten zwischen März und Juni, während die Zwischenregenzeit von Ende Oktober bis Dezember eher kurze, heftige Schauer mit sich bringt. Ansonsten halten die hohen Gebirgszüge Madagaskars die regenbringenden Südostwinde von der Küste Kenias fern. Safari-Liebhaber kommen kommen in der kühleren Reisezeit von Juni und September, dann fällt fast gar kein Regen und die Tie

Foto:

Demokratische Republik Kongo Beste Reisezeit Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo (DRC) ist sehr groß und deckt somit einige Wettergebiete ab. Generell herrscht aber Äquatorialklima: warm und feucht. Trotzdem hängt die optimale Reisezeit von der zu bereisenden Region ab. Norden: Dezember bis Februar, Süden: April und Oktober.

Foto:

Kongo Beste Reisezeit Kongo

In der Republik Kongo herrscht tropisches Klima, mit einer langen Regenzeit von Januar bis Mitte Mai und einer kleinen von Oktober und Dezember. Die beste Reisezeit für die Republik Kongo liegt damit in der Haupttrockenzeit von Juni bis Oktober.

Foto:

Kamerun Beste Reisezeit Kamerun

Als beste Reisezeit für Kamerun bieten sich die Monate Dezember bis Mai. Für Reisen in die nördlichen Landesteile lassen sich auch die Monate November und März empfehlen. Die Regenperioden in Kamerun sind recht niederschlagsreich. Die Temperaturen sind hoch und nur in den höheren Lagen milder. Das innere Hochland gehört mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 800 mm pro Monat zu einem der regenreichsten Gebiete der Welt.