Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

Beitragsseiten

Größer ist die Auswahl bei Spezialveranstaltern wie beispielsweise "Fit Reisen", die ausschließlich Wellness- und Gesundheitsreisen sowie Kuren anbieten. Knapp 50 Hotels, die unter die Kategorie "Medical Wellness" fallen, stehen zur Auswahl. Bei Aufenthalten in diesen Hotels "steht der medizinische Aspekt (Prävention, medizinisches Know-how, Service-Qualität) im Vordergrund", so heißt es bei Fit Reisen. In insgesamt 21 Häusern in Deutschland, Italien und Ungarn können gesundheitsbewusste Urlauber an zuschussfähigen Programmen teilnehmen.

Bevor es auf Kosten der Krankenkasse aber übers Wochenende ins Wellness-Hotel oder zur Kur in den sonnigen Süden geht, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Die Kassen haben hierzu gemeinsame Kriterien festgelegt: Gefördert werden Maßnahmen, die gesundheitliche Risiken reduzieren und Krankheiten vorbeugen. Dazu gehören gesunde Ernährung, um Übergewicht und deren Folgeerscheinungen zu vermeiden, sowie Bewegungsprogramme. Auch Stressabbau und Entspannung sind förderungswürdig, weil dadurch stressbedingte Gesundheitsrisiken vermindert werden. Wichtig ist, dass die Maßnahmen von qualifizierten Therapeuten geleitet werden und die Kurse Elemente enthalten, die später zu Hause fortgesetzt werden können.

Medical Wellness: Gesunder Urlaub auf Krankenschein

Präventionsprogramme: Kurse werden auch im Ausland übernommen

Dabei werden nicht nur Präventionsprogramme zwischen Ostsee und Alpen mit 75 Euro pro Maßnahme (bei Kombikursen sind bis zu 150 Euro drin) gefördert, sondern auch im Ausland. "Bewegung mit Qi Gong und Yoga" heißt ein Präventionspaket zum Stressabbau an der Costa de Calvia auf Mallorca, das bei TUI Vital buchbar ist. Der Wochenkurs kostet 216 Euro, maximal 150 davon übernimmt die Krankenkasse. Die Unterbringung im Viersternehotel "Son Caliu Spa Oasis" kostet mit Frühstück und Flug ab 541 Euro im Doppelzimmer. Etwas günstiger sind die Angebote in osteuropäischen Ländern.

Um sicherzugehen, dass der Zuschuss auch gewährt wird, sollte man sich vor Antritt der Gesundheitsreise bei seiner Krankenkasse informieren. In der Regel muss der Hausarzt ein Attest ausstellen und die Notwendigkeit einer bestimmten Maßnahme begründen. Oft verlangen die Kassen auch eine schriftliche Bestätigung, dass mindestens 80 Prozent der Übungseinheiten eines Kurses absolviert wurden.

Übrigens beteiligen sich nicht nur die Krankenkassen finanziell an Medical-Wellness-Reisen. Am Jahresende kann man sich einen Teil der Kosten vom Finanzamt zurückholen - Ausgaben für Gesundheitsförderung sind nämlich von der Steuer absetzbar.

Weitere Informationen:
Angebot "Bewegung mit Qi Gong und Yoga": Eine Woche im Viersternehotel "Son Caliu Spa Oasis" an der Costa de Calvia auf Mallorca inklusive Frühstück und Flug kostet ab 541 Euro pro Person im Doppelzimmer, der Wochenkurs kostet 216 Euro (maximaler Zuschuss 150 Euro; TUI Vital).

In den Katalogen und auf den Websites der Reiseveranstalter gibt es Tipps und Hinweise zur Beantragung der Zuschüsse. Auch die Krankenkassen helfen ihren Versicherten bei der Auswahl geeigneter Kurse.

Die Kataloge von Neckermann, TUI und Dertour sind im Reisebüro erhältlich.
Fit Reisen, Ravensteinstr. 2, 60385 Frankfurt, Tel. 069/4058850, Fax 40588512, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: http://www.fitreisen.de/.

Von Daniela Fürst
 

REISE & PREISE jetzt am Kiosk Abo Fernreise Special Geschenkabo Abo verschenken