Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Beitragsseiten

Widerspenstige Fluggäste: Bordverweis für Passagiere

Widerspenstige Fluggäste: Bordverweis für Passagiere

Foto: ...

WIDERSPENSTIGE FLUGGÄSTE

Bordverweis für Passagiere

Alkohol, Rauchen und der Gebrauch elektronischer Geräte sind die häufigsten Gründe für einen Bordverweis. REISE & PREISE sagt Ihnen, wann Sie die Rote Karte bekommen können.

Manchmal enden feuchtfröhliche Feiern schneller, als man denkt: Eben noch hat die Gruppe den Abschied vom Urlaubsziel mit dem einen oder anderen Glas an der Flughafenbar begossen. Bereits erheblich angeheitert, will einer von ihnen an Bord die Gläser weiter kreisen lassen. Doch daraus wird nichts – wer sich partout nicht an die Regeln halten will, bekommt die Rote Karte und fliegt raus.

»Alkohol, Rauchen und elektronische Geräte«, so Jean-Claude Donzel von der Schweizer Lufthansa-Tochter Swiss, sind die häufigsten Gründe für einen Bordverweis. Wer sich beispielsweise weigert, die Zigarette auszumachen, die Flasche aus dem Duty-Free-Shop ab - zugeben oder das Handy abzuschalten, den übergibt der verantwortliche Kapitän schon mal der Flughafenpolizei. Die Zahl der Fälle ist allerdings gering. Bei der Finnair sind es etwa 150, bei Tuifly nur fünf, bei Condor etwa zehn pro Jahr. Swiss kam 2007 auf immerhin 367 Fälle.

Auch Prominente fallen aus dem Rahmen

In die Schlagzeilen geraten natürlich prominente Renitente: Jüngstes Beispiel ist das Supermodel Naomi Campbell, das nach wütenden Ausfällen auf dem Londoner Flughafen Heathrow von British Airways auf Lebenszeit aus ihren Maschinen verbannt wurde. Und Skandalrocker Pete Doherty darf nicht mehr mit EasyJet fliegen, seit er auf dem Flug von London-Gatwick nach Barcelona offenbar eine blutige Methadonspritze auf der Flugzeugtoilette liegen ließ und die Crew beschimpfte.