Folgen:
Mein R&P
Reisende, die es in die Ferne zieht, sollten rechtzeitig an notwendige Impfungen denken.

Reisende, die es in die Ferne zieht, sollten rechtzeitig an notwendige Impfungen denken.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Fernreise

Der richtige Impftermin

Die Flüge sind gebucht, die Koffer gepackt. Jetzt ist es zu spät für eine Impfung. Wer eine Fernreise plant, sollte sich vier bis sechs Wochen vor Abflug gegen Infektionskrankheiten impfen lassen. Vier bis sechs Wochen vor einer Fernreise sollten Urlauber sich gegen gefährliche Infektionskrankheiten impfen lassen. Denn viele Impfungen bräuchten einige Zeit, bis sie vollständig schützen, sagt Prof. Thomas Löscher, Infektionsexperte des Berufsverband Deutscher Internisten in Wiesbaden. Gerade in den Tropen sei die Gefahr groß, sich mit gefä

In Südostasien konnten keine erhöhten Strahlungswerte festgestellt werden.

In Südostasien konnten keine erhöhten Strahlungswerte festgestellt werden.

Foto: Christian Knospe (panthermedia.net)

Atomunglück Fukushima

Auf Asien-Reisen vor Strahlung sicher?

Gegen eine radioaktive Wolke lässt sich kein Durchflugverbot verhängen und für radioaktiv belastetes Meerwasser kein Einreisestopp verhängen. Wie groß ist die Strahlengefahr bei Reisen nach Asien? Da auf der Erde auf die Erdrotation zurückzuführende Westwinde vorherrschend sind, ist die radioaktive Wolke Richtung Osten auf den offenen Pazifik gezogen. Ähnlich verhält es sich unter Wasser. Grund dafür sind die Strömungsverhältnisse. Radioaktive Substanzen, die sich an andere Partikel binden und nicht auf den Meeresboden sinken, trei

Das Wasser an den Stränden Europas war auch schon mal besser.

Das Wasser an den Stränden Europas war auch schon mal besser.

Foto: dpa

Wasserqualität

Getrübter Badespaß an Europas Seen

Der Sommer naht und damit auch der nächste Badeurlaub. Doch ein neuer EU-Bericht über die Sauberkeit europäischer Strände und Badeseen trübt die Vorfreude: Die Wasserqualität hat nachgelassen. Der Sommer bringt dieses Jahr getrübten Badespaß an Europas Meeren, Seen und Flüssen. Zwar ist die Wasserqualität generell hoch - zuletzt hat sie aber deutlich nachgelassen. Das geht aus dem am Donnerstag (16. Juni) in Brüssel vorgestellten Jahresbericht der Europäischen Umweltagentur (EUA) hervor. Auch in Deutschland hat das Wasser etwas an Q

Wer gerne Muscheln und Schalentiere isst, sollte sich impfen lassen.

Wer gerne Muscheln und Schalentiere isst, sollte sich impfen lassen.

Foto: dpa

Hepatitis A

Vor Südeuropa-Reisen impfen lassen

Urlauber sollen sich nicht nur vor Fernreisen, sondern auch vor Reisen nach Südeuropa gegen Hepatitis A impfen lassen. Darauf weist der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) in Wiesbaden hin. Beispielsweise in rund jede dritten Muschel, die an Portugals Küste gezüchtet werde, berge den Hepatitis-A-Erreger, warnt der BDI. Dies habe eine aktuelle Studie gezeigt, bei der Meerestiere in zehn verschiedenen Aquakulturen in dem Land untersucht wurden. »Diese neuen Ergebnisse bestätigen frühere Studien, die im Norden Spaniens oder auch im Mittelmeer gemacht wurden&

Wer an einer Nasennebenhöhlenentzündung leidet sollte nicht unbedingt fliegen.

Wer an einer Nasennebenhöhlenentzündung leidet sollte nicht unbedingt fliegen.

Foto: flickr.com William Brawley

Flugreisen

Mit Fieber nicht fliegen

Das nasskalte Schmuddelwetter in diesen Tagen lässt viele Menschen von Reisen in warme und ferne Länder träumen. Wer Fieber hat, steigt aber besser nicht ins Flugzeug.  Eine eitrige Sinusitis könnte sich durch einen Flug deutlich verschlimmern, warnte Tomas Jelinek vom Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf. Durch den erhöhten Druck im Flugzeuginneren würden die Bakterien verstärkt gebrütet. Und Fieber sei ein Alarmzeichen, dass der ganze Körper beeinträchtigt ist und vor allem Ruhe braucht, um mit einer Krankheit fertig z

Wer an die passende Impfung denkt, hat garantiert einen schönen Urlaub.

Wer an die passende Impfung denkt, hat garantiert einen schönen Urlaub.

Foto: flickr.com lu_lu

IMPFUNGEN

Schutz auf den letzten Drücker

Wer in der Hektik der Reisevorbereitungen die Gesundheitsvorsorge vergessen hat, kann sich auch »last minute« noch schützen. Klasse, jetzt steht der Urlaub vor der Tür. Zwei Tage vor der Abreise noch einmal die Reiseunterlagen durchgeblättert und - oh nein: Impfung dringend empfohlen, lautet dort ein Hinweis. An vielen Fernreisezielen lauern fiese Krankheiten. Deshalb ist es wichtig, sich rechtzeitig impfen zu lassen. Wir sagen, worauf Sie achten sollten. Sechs bis acht Wochen vor dem Abflug, meinen Mediziner, sei die beste Zeit, um sich gegen Erreger zu immunisiere

Reiserücktrittsversicherung muss bei Rückenschmerzen zahlen.

Reiserücktrittsversicherung muss bei Rückenschmerzen zahlen.

Foto: flickr.com familymwr

RÜCKENSCHMERZEN

Reiseversicherung muss zahlen

Muss ein Reisewilliger eine Reise wegen eines Bandscheibenvorfalls absagen, so muss die Reiserücktrittsversicherung zahlen. Das gilt selbst dann, wenn er schon länger bestehenden Rückenschmerzen keine Beachtung geschenkt hat. Auf diese Grundsätze weist die Fachzeitschrift »NJW- Rechtsprechungs-Report Zivilrecht« unter Berufung auf ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt hin. Zwar müsse der Versicherte mögliche Reisehindernisse frühzeitig mitteilen, um die Stornierungskosten gering zu halten. Diese Pflicht verletze er aber nur, wenn er s

Gesundheit: Krank im Ausland - ohne Wörterbuch

Foto:

GESUNDHEIT

Krank im Ausland - ohne Wörterbuch

Mal ehrlich: Vom »Bug bite« schon gehört? Oder der »Inflammation of the gall bladder«? Niemand muss das wissen, es sei denn, er ist im Auslandsurlaub – und wird von einer Wanze gebissen. Oder die Gallenblase ist entzündet. Krank im Ausland – das ist für die meisten ein Alptraum. Gut, wenn man wenigstens sagen kann, wo’s weh tut.Natürlich gibt es keine Statistiken, wie oft so etwas vorkommt. Doch sicher ist: Millionen Deutsche werden Jahr für Jahr im Urlaub krank – und wissen sich sprachlich kaum zu helfen. »I’m probably coming down with a cold«, bedeutet »Ich brüte eine Erkältung aus« – und »T

Mietwagen in Spanien: Kunden werden um ihr Geld gebracht

Foto:

IN-FLIGHT SPRAYING

Benebelt aus dem Flieger

Auf vielen Interkontinentalflügen wird in der Kabine vor Ankunft ein Insektizid versprüht, um zu verhindern, dass Krankheitserreger und Keime eingeschleppt werden. REISE & PREISE sagt Ihnen, in welchen Ländern Sie mit Spraymaßnahmen rechnen müssen. Dieter Kubis* aus Frankfurt freut sich. Endlich wird er seine Tochter wiedersehen, die vor einem Jahr mit der Familie an das andere Ende der Welt gezogen ist. Neuseeland heißt das Ziel. Via London geht es nach Auckland. Ein langer Flug. Im Sinkflug auf Auckland ist es mit der guten Stimmung dann leider vorbei. Ohn

Toogle Right