Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Suche Flüge Hotels Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren.

Züge sollen zwischen EU-Staaten und Städten künftig schneller und öfter verkehren. Foto: Marius Becker/dpa

Neues EU-Projekt Besser mit dem Zug von Berlin nach Kopenhagen

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen.

Wer mit seinem tierischen Liebling ins EU-Ausland reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Tierisch verreisen Bei Urlaub mit Haustier frühzeitig Regeln checken

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben.

Ein einsamer Reisender geht durch den Bahnhof Montparnasse. Die französische Bahngesellschaft rät ihren Fahrgästen, wegen des Streiks zu Hause zu bleiben. Foto: Michel Euler/AP/dpa

Arbeitsniederlegung Zugverkehr nach Frankreich wegen Großstreik gestört

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt.

Abbrechende Baumkronen und Äste, die der Schnee- und Eislast nicht mehr standhalten können, sind für Wintersportler ernstzunehmende Gefahren. Erste Loipen wurden bereits gesperrt. Foto: Wolfgang Thieme/dpa-Zentralbild/dpa

Winterwetter Warnung vor Eisbruch im Thüringer Wald

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden.

Auch Skihelme altern. Nach drei bis fünf Jahren sollten sie daher ausgetauscht werden. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Sicher auf der Piste So muss ein Skihelm sitzen

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel.

Der neue «WattnExpress» liegt im Hafen. Das Fährschiff ermöglicht den weitgehend tideunabhängigen Transport zwischen der Insel Spiekeroog und dem Hafen von Neuharlingersiel. Foto: Sina Schuldt/dpa

«WattnExpress» Neue Fähre: Spiekeroog unabhängig von Gezeiten erreichbar

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her.

Marco Wichert arbeitet in seinem «Zander Holzstudio» am liebsten mit den alten Feilen seines Großvaters. In der alten Werkstatt, in der schon sein Urgroßvater gearbeitet hat, stellt er Servier- und Schneidebretter in traditioneller Handarbeit her. Foto: Oliver Gierens/dpa

Holz, Keramik und Posamente Altes Handwerk ist in Brandenburg beliebt

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover.

Jürgen Veith war früher Kriminalbeamter. Heute führt der Pensionär auf der «Krimi Tour» durch Hannover. Foto: Wolfgang Stelljes/dpa-tmn

Sightseeing mit Gruselfaktor Mörderische Stadttouren: Dem Verbrechen auf der Spur

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz.

Was für eine Konzertkulisse: Anfang März steigt in den Dolomiten zum 25. Mal das Musikfestival Dolomiti Ski Jazz. Foto: Gaia Panozzo/Visit Trentino/dpa-tmn

Neues aus der Reisewelt Jazz genießen in den Dolomiten und andere Tipps

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen.

Geduld: Wegen eines Warnstreiks kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Flüge verspätet und gestrichen Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende

Wegen der schlechten Luft verhüllen die Bangkoker Mund und Nase wie noch nie

Wegen der schlechten Luft verhüllen die Bangkoker Mund und Nase wie noch nie

Smog in Thailand In Bangkok wird jetzt Maske getragen

Starker Smog sorgt in Bangkok für erhöhte Feinstaubwerte. Viele Bewohner schützen sich mit Atemschutzmasken.

Auf Bangkoks Straßen gibt es nicht viel, was es nicht gibt. Thailands Hauptstädter und noch mehr die Hauptstädterinnen genießen in modischen Dingen seit jeher den Ruf einer gewissen Extravaganz. Der Trend-Artikel der laufenden Saison hat überhaupt nichts mit Mode zu tun, sondern allein mit der Gesundheit: die Atemschutzmaske. Wegen der enorm schlechten Luft, die jetzt schon seit Wochen nicht mehr aus der Stadt weicht, verhüllen die Bangkoker Mund und Nase wie noch nie. Im morgendlichen Berufsverkehr tragen viele Pendler die Maske inzwischen wie selbstverständlich - obwohl das bei Temperaturen von 35 Grad und mehr eine sehr schweißtreibende Angelegenheit ist. Inzwischen sieht man sogar schon die ersten maskierten Touristen.

Bangkok zählt weltweit zu den Städten mit der schlechtesten Luft
Für Bangkok - eine Stadt mit offiziell 5,6 Millionen Bewohnern, in Wahrheit aber deutlich mehr - ist das eine einigermaßen neue Erfahrung. Zwar gab es in den 1980er und 1990er Jahren hier schon einmal große Probleme mit Smog, und grundsätzlich ist die Belastung um einiges höher als in Europa. Aber in den letzten Jahren hatte sich die Aufmerksamkeit von Umweltschützern doch auf andere Metropolen in Asien gerichtet: auf Peking zum Beispiel oder auch auf Delhi, Manila und Hongkong. Aktuell jedoch gehört Bangkok weltweit zu den Städten mit der schlechtesten Luft. Man merkt das, wenn man aus einem der Hochhäuser auf die Skyline blickt - und auch, wenn man einfach nur auf die Straße geht.
Seit Ende Januar liegt die Belastung der Luft mit Feinstaub-Partikeln praktisch dauernd über dem Grenzwert von 100. In Thailand wird dies noch als »moderat« angesehen. In Deutschland würden bei solchen Werten längst Fahrverbote verhängt. Zum Vergleich: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hält nur alles unter 25 Mikrogramm für unbedenklich. An bislang zwei Tagen im Februar und März überschritt der Feinstaub-Index sogar den Grenzwert von 200, was auch in Bangkok als »sehr ungesund« gilt. Die Behörden raten Normalbürgern deshalb von anstrengenden sportlichen Aktivitäten im Freien ab. Kinder sowie Leute mit Atemwegs-, Herz- oder Gefäßerkrankungen sollen besser zu Hause bleiben. Eltern bekommen von der Schule morgens jetzt häufiger eine Mail, dass der Unterricht nur drinnen stattfindet.

Viele empfehlen, eine Maske zu tragen
»Vor ein paar Wochen noch wollte ich das nicht«, sagt der 20 Jahre alte Student Patcharapol Hajanasee. »Aber dann hat mir wirklich die Nase wehgetan. Und jetzt trage ich gegen den Smog das Ding halt auch.« Der Büro-Angestellte Yuth Karunsamit ist auch nur noch mit Maske unterwegs. »Ich hatte wegen der schlechten Luft ständig einen entzündeten Rachen. Jetzt geht es mir besser.« Und was ist der Grund dafür, dass die Luftverschmutzung aktuell so hoch ist? Die Regierung vermutet: das Wetter. Im Januar war es für Bangkoker Verhältnisse ungewöhnlich kühl, mit Nacht-Temperaturen um die 20 Grad. Zudem, so das Umweltministerium, habe ein Sturm verschmutzte Luft aus Nachbarländern in die Stadt gebracht. Der Leiter der zuständigen Abteilung, Thalerngsak Petchsuwan, sagte im Februar: »Das ist nur vorübergehend. Wir müssen halt abwarten.« Aber besser ist es bislang nicht geworden. Deshalb wird jetzt auch über die selbst gemachten Probleme geredet - vor allem der horrende Verkehr. Bangkok gehört zu den Städten mit den schlimmsten Staus der Welt. Von den zehn Millionen Autos sind viele älterer Bauart, ebenso wie Millionen Mopeds und Tausende Busse. Auch das Verbrennen von Hausmüll trägt zur dicken Luft bei, ebenso wie die Kohlekraftwerke und das Abfackeln von abgeernteten Reisfeldern rund um die Stadt.

Der Chef von Greenpeace Thailand, Tara Buakamsri, meint deshalb, dass sich die Dinge grundsätzlich ändern müssen. »Natürlich liegt das auch daran, dass wir gerade ungünstigen Wind haben. Aber wir brauchen eine langfristige Lösung.« Thailands Tourismusindustrie hat inzwischen Sorge, dass die Bilder von Menschen mit Masken im Gesicht Urlauber abschrecken könnten. Mit etwa 20 Millionen Touristen pro Jahr gehört Bangkok zu den meistbesuchten Städten der Welt. Es gibt aber auch schon Leute, die vom Trend zur Maske profitieren. Die ersten Apotheken und Drogeriemärkte haben schon den Ausverkauf gemeldet. Inzwischen gibt es die Dinger auch bei vielen Straßenhändlern zu kaufen.

(16.03.2018, dpa)

Thailand führt nun doch keine Impfnachweispflicht für Besucher aus dem Ausland ein.

Thailand führt nun doch keine Impfnachweispflicht für Besucher aus dem Ausland ein. Foto: iStock

Kehrtwende Thailand: Doch keine schärferen Corona-Einreiseregeln

Mit strengeren Einreiseregeln wollte sich Thailand auf eine Reisewelle aus China vorbereiten. Geplant war eine Impfnachweispflicht für Besucher aus dem Ausland. Nun kommt die Änderung doch nicht.
An die Übernahme eventueller Rücktransportkosten sollte in jedem Fall gedacht werden

An die Übernahme eventueller Rücktransportkosten sollte in jedem Fall gedacht werden

Gut geschützt Diese Versicherungen sind wichtig für den Urlaub

Surf-Urlaub mit Freunden

Surf-Urlaub mit Freunden sollte gut geplant werden

Themen-Urlaub planen 3 Inspirationen für die nächste Urlaubsreise!

Besonders in den Sommermonaten ist ein Urlaub am Wasser sehr angenehm

Besonders in den Sommermonaten ist ein Urlaub am Wasser sehr angenehm

Urlaub am Meer Ein geeigneter Urlaubsort weltweit

Air Mauritius

Air Mauritius wurde unter die 10 am stärksten verbesserten Fluggesellschaften der Welt eingestuft

Passport to Paradise Auszeichnungen für Air Mauritius

- Desktop