Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Beitragsseiten

Müssen Dicke demnächst mehr für den Flug zahlen?

Müssen Dicke demnächst mehr für den Flug zahlen?

Foto: ...

FLUGREISEN

Müssen Dicke doppelt zahlen?

Manche Übergewichtige benötigen im Flieger mehr als einen Platz. Immer mehr Airlines denken über eine Extra-Gebühr nach.

Wenn Sabine H. fliegt, hat sie immer ein mulmiges Gefühl. »Wird alles glattgehen?«, fragt sich die 32-Jährige. Sabine H. hat keine Flugangst. Sie hat Übergewicht. 166 Kilogramm bringt sie auf die Waage, bei 167 cm Körpergröße. Was schiefgehen könnte, beschäftigt sie schon Tage vorher: »Passe ich in den Sitz? Lässt sich die Armlehne hochklappen, so dass ich mehr Platz in Richtung Nachbarn habe?«

Übergewichtige Passagiere haben es nicht leicht – ihre normalgewichtigen Sitznachbarn aber auch nicht. Dorothee K. erzählt: »Letztens hatte ich einen sehr dicken Mann neben mir. Mir war die Tuchfühlung extrem unangenehm.« Als er dann auch noch fragte, ob er sein Getränk auf ihren Tisch stellen könne, platzte ihr der Kragen: »Wenn Sie zwei Sitze brauchen, müssen Sie auch zwei buchen.« In den USA ist das bei einigen Airlines längst Realität. Seit 2009 zahlen Dicke etwa bei Delta oder Continental extra. Dabei gilt die Faustregel: Lässt sich der Sicherheitsgurt nicht schließen oder die Armlehnen nicht herunterdrücken, sind zwei Sitzplätze fällig. Der Passagier hat Glück, wenn zufällig noch zwei Plätze nebeneinander frei sind und er kostenlos umgesetzt werden kann. Bei gutgebuchten Flügen muss er auf eine spätere Maschine umbuchen oder einen zweiten Sitzplatz bezahlen.