Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Sind die No-Name-Airlines ihr Geld wert? REISE & PREISE gibt die Antwort

Sind die No-Name-Airlines ihr Geld wert? REISE & PREISE gibt die Antwort

Foto: Archiv

Test Billig-Airlines auf der Langstrecke

Die Flugdauer hat Priorität

Es ist erfreulich, wenn eine Airline viele Abflughäfen im deutschsprachigen Raum bietet – doch wann geht es am Drehkreuz weiter? Die Strecke Frankfurt–Bangkok schaffen Air India, Finnair und SriLankanin 14 Stunden, Gulf Air in 15 Stunden, Aeroflot in 16 Stunden und China Eastern, Egyptair und Royal Jordanian in 17 Stunden. Schlechter getaktete Verbindungen dauern oft deutlich länger. 
 
Spätestens dann rückt der Umsteigeflughafen in den Mittelpunkt. Wer möchte sich schon länger als nötig an Flughäfen wie Colombo, Delhi, Kairo, Kuwait oder in Moskau-Sheremetyevo herumdrücken? Oder in Bahrain, wo man auf dem Rückflug mit Gulf Air von Bangkok nach Frankfurt 11 Wartestunden totschlagen muss! Spätestens da sollte man vorher nach einer bezahlbaren Unterkunft am Airport Ausschau halten? Aber Vorsicht: In visumpflichtigen Ländern (z. B. Russland, Kuwait) darf man den Transitbereich gar nicht verlassen! Deshalb gibt’s in Moskau-Sheremetyevo im visumfreien Terminal E ein Kapselhotel (ab 4 Stunden, EZ/ DZ € 55/58). Das ist aber nichts, auf das man sich freuen kann. Wer aber zuvor alle Eventualitäten abklärt, fliegt mit manch »No-Image-Airline« besser als mit einem Renommiercarrier, der vom Image längst vergangener Tage zehrt.
weiter  Zur Startseite (Ganz gezielt billig fliegen)
weiter  Billig ist nicht immer schlecht
weiter  Durchwachsene Flugzeugflotten
weiter  Auswahlkriterium Sitzkomfort
weiter  Die beste Business rauspicken
weiter  Die Flugdauer hat Priorität