Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Die Deutschen bleiben reiselustig. Einige wollen in diesem Jahr sogar ihr Urlaubsbudget erhöhen

Foto:

Tourismusjahr 2018 Rekord bei Ausgaben für das aktuelle Reisejahr

Die Tourismusbranche ist in glänzender Verfassung. In manchen Regionen wird der Erfolg jedoch zum Problem. Nach einem unerwartet starken Jahr 2017 präsentiert sich die Tourismusindustrie auf der Reisemesse ITB (7. bis 11. März) in Topform. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) bescheinigte der Branche glänzende Aussichten für das aktuelle Reisejahr.Im vergangenen Jahr gaben Deutschlands Urlauber die Rekordsumme von gut 96 Milliarden Euro (Vorjahr: rund 88 Mrd.) aus, wie aus der in Berlin vorgestellten FUR-Analyse hervorgeht.Danach wollen auch in diesem Jahr wieder 69 Prozent der b

Bei verpassten Anschlussflügen sind Airlines oft hilfsbereit

Foto:

Flugreise Anschlussflug verpasst – was nun?

Kommt ein Passagier ohne eigene Schuld zu spät zum nächsten Flieger, helfen die Airlines in der Regel weiter.Der Flieger landet zu spät, der Anschlussflug ist längst weg - der Urlaub fängt mit Ärger an. Nun heißt es, Ruhe bewahren und nichts wie hin zum Airline-Schalter. Denn: In vielen Fällen haben Reisende Anspruch auf einen Ersatzflug.Eigentlich ist die Sache klar: »Die Fluggesellschaft übernimmt keine Verantwortung für das Erreichen der Anschlussflüge«, heißt es in den Standard-Vertragsbedingungen, die den Tickets beiliegen. Einige Gesellschaften folgen jedoch einer Empfehlung des internat

Weitläufige Ferienanlage an der italienischen Westküste: Besonders in größeren Ferienhaus-Siedlungen ist das Konzept all-inclusive verbreitet

Foto:

Ferienhausurlaub Was heißt hier »all-inclusive«?

Auch Anbieter von Ferienhäusern und -wohnungen werben mittlerweile verstärkt mit All-inclusive. Was steckt dahinter?Vor allem Familien machen gerne Urlaub im Ferienhaus. Sie genießen dort oft Luxus auf Zeit, große Privatsphäre und Selbstbestimmtheit im Tagesablauf. Gleichzeitig müssen Familien besonders auf ihr Urlaubsbudget achten. Ärgerlich ist es da, wenn ungeplante Kosten für Strom- und Wasserverbrauch sowie zusätzliche Services etwa für die Bettwäsche zu zahlen sind. Doch das muss nicht sein. Mit dem Begriff »all-inclusive« werben nun einige Vermieter von Ferienhäusern und versprechen ein

Verspätung, Flüge, Recht

Jahr für Jahr sind allein in Europa mehr als etwa 15 Millionen Flugpassagiere von Verspätungen betroffen

Flieger verspätet? So kommen Sie an die Ausgleichszahlung

Fluggesellschaften müssen für Verspätungen ab drei Stunden 250 bis 600 Euro pro Person bezahlen. REISE-PREISE.de sagt, welche Fluggastportale helfen.

Zu Thailands Partys gehören auch Alkohol und Drogen - Betäubungsmittel sind jedoch streng verboten

Foto:

Notarzt statt Palmenstrand Gefährliche Urlauber-Sünden in Thailand

Ohne Helm auf's Motorrad oder ein Bild mit dem König bekritzeln: Das sind gefährliche Urlaubersünden in Thailand.Mancher, der das cool findet oder nicht darüber nachdenkt, hat es später bitter bereut. »Einige Touristen geben wohl ihr Gehirn bei der Ankunft am Airport ab«, sagt Olivier Meyer. Der Schweizer praktiziert seit vielen Jahren in der Strand- und Vergnügungsstadt Pattaya und ist gefragt bei Thais und Patienten aus aller Welt. Er hat einiges erlebt und behandelt Urlauber mit Sonnenstich, Unfallverletzungen, Herzproblemen, schwerem Durchfall und Geschlechtskrankheiten.Wer ohnehin mit Her

Jetzt aber schnell: Ohne die nötigen Dokumente kommen Patchwork-Familien nicht in den Urlaub

Foto:

Dokumente prüfen So klappt der Urlaub mit der Patchwork-Familie

Was müssen Patchwork-Familien beim Reisen beachten? REISE & PREISE hat auf die wichtigsten Fragen die Antworten.Wenn Patchwork-Familien in den Urlaub fliegen wollen, gibt es ein Hindernis: Nicht nur Vater und Mutter haben oft unterschiedliche Nachnamen - sondern manchmal auch die Kinder. Wer dann nicht alle notwendigen Dokumente bei der Einreise vorweisen kann, bekommt schnell Probleme.Ob am Flughafen oder beim Grenzübertritt mit dem Auto - die unterschiedlichen Namen von Eltern und Kindern sind das Problem. »Grenzpolizisten können nicht zuordnen, ob die Kinder wirklich zu den Eltern gehören«,

Playa de Palma auf Mallorca: Die Lieblingsinsel der Deutschen leidet im Hochsommer an Overtourism - volle Strände, Lärm und Müll sowie steigende Mieten für die Einheimischen sind die Folge

Foto:

Themen der Reisemesse ITB 2018: Overtourism und Digitalisierung

Bei der Reisemesse ITB in Berlin stehen in diesem Jahr Overtourism und Digitalisierung im Fokus.Die ganze Welt in ein paar Messehallen: Das ist das Versprechen der ITB, der größten Reisemesse der Welt. Vom 7. bis 11. März wird sie wieder in Berlin stattfinden. Länder und Regionen locken Besucher mit Folklore, kulinarischen Spezialitäten und Inspiration für die nächste Urlaubsreise. Die Tourismusbranche verhandelt außerdem die Fragen der Zukunft.Diese vier Themen stehen auf jeden Fall auf der Agenda:1. Overtourism: Wenn Urlauber nicht mehr willkommen sindVielerorts wird es mit dem Massentouris

Shoppen im Ausland: Bei der Rückreise droht Ärger mit dem Zoll

Foto:

Shoppen im Ausland Bei der Rückreise droht Ärger mit dem Zoll

Wer bei der Einreise die Einfuhr-Höchstgrenzen überschreitet, dem drohen bei Nichtdeklarierung saftige Strafen.Den meisten Ärger gibt es bei den Genussmitteln. In den Duty Free Läden wird vor dem Rückflug shoppen gegangen und da ist die Grenze zum erlaubten schnell überschritten: Während innerhalb der Europäischen Union sehr großzügig verfahren wird, müssen Reisende bei anderen Zielen aufpassen. In der EU dürfen 800 Zigaretten oder ein Kilogramm Rauchtabak, 10 Kilo Kaffee, 10 Liter Spirituosen und 110 Liter Bier mitgenommen werden, da müssten Flugreisende schon einen Träger engagieren und Über

Fällt ein Flug wegen Streiks aus, spielt es keine Rolle, ob der Streik rechtmäßig war oder nicht

Foto:

Rechtmäßig oder nicht Ausgleichszahlungen gibt es bei einem Streik nicht

Fällt ein Flug wegen eines Streiks aus, steht den Passagieren in der Regel keine Ausgleichszahlung zu.Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Frankfurt hervor (Az.: 2-24 S 136/16). Dabei spielt es keine Rolle, ob der Streik arbeitsrechtlich zulässig war oder nicht. In dem verhandelten Fall hatte ein Mann einen Flug von Istanbul nach Frankfurt gebucht. Die Airline musste die Verbindung jedoch wegen eines Streiks der Flugbegleiter annullieren. Bei dem Streik ging es um die vom Unternehmen geforderte Verlängerung der Arbeitszeit von 55 auf 60 Jahre.Der Kläger verlangte 400 Euro Ausgleichszahlu

Toogle Right