Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

In weitere thailändische Regionen ist die Einreise nun wieder ohne Quarantäne möglich - zumindest für Urlauber, die vollständig geimpft oder von Corona genesen sind. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Nachfrage steigt So buchen Sie günstiger ein Business-Class-Ticket

Komfortabel in der Business Class fliegen und trotzdem wenig zahlen? Ja, das geht. Eine Reiseexpertin gibt Tipps, wie es gelingen kann.

Urlaub in Venedig geplant? Italien wird zum Corona-Hochrisikogebiet. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Jetzt auch Italien und Kanada Was Corona-Hochrisikogebiete rechtlich für Reisende bedeuten

Nach Spanien und Portugal trifft es weitere beliebte Reiseländer: Auch Italien, Malta und Kanada werden Corona-Hochrisikogebiete. Was bedeutet das für Reisende, die ihren Urlaub bereits gebucht haben?

Thailand behält die im Dezember verschärften Einreiseregeln vorerst bei. Foto: Peerapon Boonyakiat/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa

Wegen Omikron Thailand behält verschärfte Einreiseregeln

Im November hatte Thailand noch auf einen Neustart für den Tourismus gehofft. Doch dann kam Omikron, und das Land verschärfte seine Einreiseregeln bereits im Dezember wieder. Nun ist klar: Es bleibt vorerst bei den strengeren Bestimmungen.

Mallorcas Ballermann ist als Partyhochburg bekannt. Doch viele Politiker, Hoteliers und Restaurant-Inhaber wollen dem Sauftourismus ein Ende bereiten. Foto: Michael Wrobel/Birdy Media/dpa

Mallorca-Urlaub Ballermann in der Krise: Das Partyvolk ist standhaft

Die besonders bei Deutschen beliebte Feiermeile auf Mallorca stört Politiker und Geschäftsleute der Insel schon seit Jahren. Aber so leicht wird sich das bierselige Partyvolk nicht vertreiben lassen.

Nach einem Überfall auf eine Mutter und ihre beiden Kinder nach einem Besuch im Krüger-Nationalpark ruft die Parkverwaltung zu erhöhter Vorsicht auf. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn/dpa

«Kidnapping-Krise» Überfälle in Südafrika nehmen zu

Südafrika erlebt in der Coronakrise einen Anstieg der Kriminalität. Weitgehend neu ist das Kidnapping von Jugendlichen und Kindern, um Lösegeld zu erpressen. Die Zahlen sind erschreckend.

Im Winter sind die Kanarischen Inseln - hier Teneriffa - bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Nun wurde jedoch auch Spanien zum Corona-Hochrisikogebiet erklärt. Foto: Manuel Meyer/dpa-tmn

Jetzt auch Spanien und die USA Was Corona-Hochrisikogebiete rechtlich für Reisende bedeuten

Jetzt trifft es auch das beliebte Winterziel Kanarische Inseln: Spanien wird zum Corona-Hochrisikogebiet, ebenso Portugal und die USA. Was bedeutet das für Reisende, die Urlaub bereits gebucht haben?

Aktuell gilt für alle Reisende ab sechs Jahren, die aus einem Hochrisikogebiet zurückkehren: Ein Impf-, Genesenen- oder Testnachweise muss der Airline vor der Reise zur Überprüfung vorgelegt werden. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Alles parat? Tipps für Reiserückkehrer in Corona-Zeiten

Fehlen wichtige Dokumente, nimmt die Airline Fluggäste nicht mit: Vor allem auf die Rückreise sollte man sich in der Pandemie besonders gut vorbereiten - sonst kann es teuer werden. Was ist wichtig?

Die Einreise nach Dänemark ist nach wie vor möglich, ab dem 27. Dezember muss man unabhängig vom Impfstatus aber im Besitz eines negativen Corona-Tests sein. Foto: Carsten Rehder/dpa

Neue Maßnahmen Diese Regeln gelten in anderen Länder

Einreise nur mit Dreifachimpfung - oder reicht ein negativer Test? Angesichts der rasant steigenden Zahl von Neuinfizierten haben viele Länder neue strikte Maßnahmen ergriffen. Ein Überblick.

Die brasilianische Metropole Rio de Janeiro hat wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal in Folge den weltberühmten Straßenkarneval abgesagt. Foto: Leo Correa/AP/dpa

Wegen Omikron Straßenkarneval in Rio erneut abgesagt

Mehr als drei Millionen Besucher hatte der weltberühmte Straßenkarneval in Rio vor der Corona-Pandemie angelockt. Nun muss das Riesenevent schon zum zweiten Mal pausieren.

Bei groben Verspätungen oder Flugausfällen erwarten die meisten Kunden finanzielle Entschädigungen. Foto: Andreas Arnold/dpa

Umfrage Verbraucher erwarten Entschädigung bei Flugausfällen

Bei groben Verspätungen oder Flugausfällen erwarten die meisten Kunden eine angemessene finanzielle Entschädigungen. Viele erhoffen sich durch die Fluggastrechte mehr Verbraucherfreundlichkeit.