Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Reisepreisminderung

Reisemängel sind stets vor Ort zu rügen

Eine Reisepreisminderung kann grundsätzlich nur dann geltend gemacht werden, wenn die vorhandenen Mängel vor Ort gegenüber der Reiseleitung gerügt worden sind – auch wenn die Mängel dem Veranstalter bereits bekannt sind. BGH, Urteil vom 19.7.2016, Az. X ZR 123/15 (1-2017)

Einbruch im Hotelsafe

Keine Reisepreisminderung

Ein Diebstahl aus dem Hotelsafe stellt nach Auffassung des AG München keinen Reisemangel dar und berechtigt daher nicht zu einer Reisepreisminderung. Zwar werde dadurch der Erholungserfolg der Reise beeinträchtigt, doch sei ein Diebstahl eine Reisestörung, welche dem allgemeinen Lebensrisiko entstamme. AG München, Urteil vom 6.8.2015, Az. 275 C 11538/15 (2-2016)

Mietwagen

Bereitstellung verspätet

Etwa zehnmal im Jahr reserviere ich online einen Mietwagen, mit präziser Zeitangabe für Abholung und Rückgabe. Ab und zu passiert es, dass der Vermieter das Fahrzeug verspätet zur Verfügung stellt, manchmal mit mehr als einer Stunde Verzögerung. Einige Minuten sind ja kein Streitanlass, aber bei mehr als einer Stunde sind rasch geplante Geschäftstreffen nicht mehr einzuhalten. Welche Rechte hat der Mieter, welche Pflichten der Vermieter? SO IST DIE RECHTSLAGE Auch für den Vermieter ist die Buchung verbindlich. Genau wie Sie sich mit der verbindlichen Bu

Australien

Strafzettel nicht bezahlt

Vor drei Jahren habe ich in Australien wegen zu schnellen Fahrens einen Strafzettel bekommen. Diesen und auch die sich ständig und schnell erhöhenden Verwaltungsgebühren habe ich nicht bezahlt. Wann ist diese »Ordnungswidrigkeit« verjährt bzw. wird nicht mehr verfolgt? SO IST DIE RECHTSLAGE Die Verjährungsfristen für Straßenverkehrsdelikte unterscheiden sich in Australien von Bundesland zu Bundesland, reichen von fünf bis zu zehn Jahren. Eine eindeutige Antwort auf Ihre Frage ist daher leider nicht möglich. Sollten Sie in den näch

Defekte Liege

Klage nicht gerechtfertigt

Ein Hotelgast hatte sich die Fingerkuppe abgetrennt, als die Kopfstütze seiner Liege plötzlich nach hinten weggeklappt war. Kein Grund für eine Reisepreisminderung, befand der Richter. Eine Liege sei nicht als ein gefährlicher Einrichtungsgegenstand anzusehen und einem Reiseveranstalter nicht zuzumuten, sämtliche Gegenstände in einem Hotel regelmäßig zu überprüfen. OLG Düsseldorf, Urteil vom 16.12.2014, Az. I-21 U 67/14 (4-2015)

Rauchmelder wird ausgelöst

Haftung für Feuerwehrkosten?

Wir haben in einem Hotelzimmer mit Kochnische übernachtet. Die Nische war mit einer Tür zum Zimmer abgetrennt und hatte ein kleines Fenster zum Abluftschacht. Als wir uns abends eine paar Würste gebraten haben, ging plötzlich der Rauchmelder an und löste bei der örtlichen Feuerwehr Alarm aus, die auch gleich anrückte. Nun will uns das Hotel die Kosten für den Feuerwehreinsatz berechnen. Ich bin mir sicher, dass ich die Tür zum Zimmer und auch das Fenster zum Schacht geöffnet hatte. Leider behauptet der Portier, es sei dicker Rauch aus unserem

Anzeigepflicht

Mängel konnten nicht angezeigt werden!

Wir haben vor Kurzem eine Pauschalreise auf die Malediven gemacht, bei der vor Ort einige Mängel auftraten. Wir wollten diese während unseres Aufenthaltes anzeigen und eine Frist zur Mängelbeseitigung setzen, jedoch leider vergeblich. Die Reiseleitung war nicht vor Ort und telefonisch nicht zu erreichen, auch nicht über die Hotelrezeption. Von der Reise zurück, informierte ich den Reiseveranstalter. Wir bekamen die Antwort, dass man uns leider nicht helfen könne, da Mängelbeseitigungen mit der örtlichen Reiseleitung abgewickelt werden müssten. Was können wir jetzt noch tun? SO IST DIE RECHTSL

Australien

Muss ich den Strafzettel bezahlen?

In Australien und Neuseeland habe ich Strafmandate wegen zu schnellen Fahrens kassiert, bislang aber nicht bezahlt. Gern würde ich wissen, ob diese Strafzettel auch in Deutschland vollstreckt werden können und wann sie verjähren und ich die Länder wieder betreten kann. SO IST DIE RECHTSLAGE Ob Bußgeldbescheide aus dem Ausland in Deutschland vollstreckt werden können, hängt von der Geltung bilateraler oder internationaler Abkommen ab. Mit Australien und Neuseeland hat Deutschland keine Vereinbarungen dazu. Doch das Bußgeld bleibt in den jeweiligen L&au

Falscher Kraftstoff

Wasser statt Diesel im Tank

Eine böse Überraschung erlebte eine Familie bei ihrer Wohnmobilreise durch Australien. Bei der Fahrzeugübergabe war ihnen ein Kanister ausgehändigt worden, in dem sich laut Auskunft der Autovermietung Kraftstoff befinden sollte, der aber tatsächlich Wasser enthielt. Die Tankauffüllung führte zu einem Motorschaden und Kosten von € 2.700. Den Schaden musste der Reiseveranstalter ersetzen, der sich das Verhalten des Fahrzeugvermieters zuzurechnen hatte. Landgericht Frankfurt am Main, 26.7.2010, Aktenzeichen: 2-24 S 141/09

Toogle Right