Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Der Hafen von St.-Jean-de-Luz im Baskenland gehört zum Kulturerbe der Region.

Der Hafen von St.-Jean-de-Luz im Baskenland gehört zum Kulturerbe der Region.

Foto: flickr.com dynamasquito

Mittelmeerparadiese

St.-Jean-de-Luz - Badeort im Baskenland

Das ehemalige Piratennest St.-Jean-de-Luz zu Füßen der Pyrenäen hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem aufstrebenden Badeort entwickelt, ohne sein reiches Kulturerbe aufs Spiel gesetzt zu haben. Mit seinen historischen Bauten, den roten Fachwerkhäusern, dem geschützten Hafen und der schönen Strandpromenade gehört das mondäne Küstenstädtchen an der Mündung der Nivelle heute zu den charmantesten Seebädern am Atlantik. Es gibt eine schöne Fußgängerzone mit stilvollen Geschäften, nette Terrassencafés und eine Reihe sehr guter Restaurants. Dafür ist der Sandstrand mit etwa 900 Metern etwas kurz geraten. Wer sich damit nicht zufrieden geben mag, fährt mit dem Auto oder mit der Bahn ins 15 Kilometer entfernte Hendaye, wo der Strand dreimal so lang ist - außer bei Flut. Dann versinkt das Mittelstück im Meer (Gezeitentabelle besorgen!). Naturfreunde finden im Naturschutzareal Domaine d'Abbadia bei Hendaye ein herrliches Wanderareal.

Die schönsten Hotels vor Ort

Individuell buchen

  »Hotel Donibane«
Die 68 Zimmer des Hotels sind zwar recht spärlich bestückt, aber sauber und hell. Ein Pool und das Cafe im Garten laden zum Verweilen ein.
 
  Mein Preis 

  »Hotel Parc Victoria«
Erstes Haus am Platz ist das in einem parkähnlichen Garten gelegene kleine 5-Sterne-Hotel, nicht weit von Ortszentrum und dem schönen Strand.
  Mein Preis