Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Flugausfall Massenhafte Krankmeldungen bei TUIfly

Der Flug hatte wegen der Krankmeldungen 16 Stunden Verspätung. Muss TUIfly nicht zahlen?

Krankheitsfall Auf der Rundreise krank geworden

Muss der Veranstalter zusätzliche Kosten oder nicht in Anspruch genommene Tage erstatten?

Krank im Urlaub Stornokosten bei Vorerkrankung

Die Reise musste ich wegen einer Krankheit stornieren. Die Versicherung will die Stornokosten nicht zahlen.

Defekte Kläranlage Magen-Darm-Erkrankung

Eine Magen-Darm-Erkrankung aufgrund einer defekten Kläranlage rechtfertigt eine Reisepreisminderung.

Falsche Auskunft Reiserücktritt bei chronischen Krankheiten?

Der Gesundheitsszustand meiner Mutter verschlechterte sich - jetzt will die Versicherung nicht zahlen.

Einführbeschränkungen Hinweis auf Einfuhrverbot für Medikamente

Ein Reiseveranstalter muss Reisende auf Einfuhrbeschränkungen für Medikamente hinweisen. So entschied das Landgericht Berlin im Falle eines Ehepaares, das eine Dubai-Reise gebucht hatte. Als der Ehemann erfuhr, dass zahlreiche Medikamente nicht eingeführt werden dürfen, auf die seine Frau angewiesen war, kündigte er den Vertrag – zu Recht. Der Veranstalter hätte die entsprechenden Regelungen auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes ermitteln können. Im Rahmen seiner Aufklärungspflicht sei er verpflichtet gewesen, auf diese Umstände hinzuweisen. Dem Kunden wurde allerdings ein Mitverschuld

Lebensrisiko Fischvergiftung bedingt keinen Reisemangel

Wer in einem Hotel in der Karibik an einer Fischvergiftung erkrankt, kann nicht mit Schadensersatz rechnen. Bestimmte Fischvergiftungen gehören zum allgemeinen Lebensrisiko des Urlaubers. Vor allem Ciguatera-Vergiftungen sind kaum vorhersehbar und den Fischen nicht ansehbar, so daß es auch bei sorgfältiger Auswahl der Fische keinen Schutz gebe (LG Frankfurt, AZ 2-24 S 496/94).